Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Potsdam

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-2326-3
Seiten: 144
Auflage: 2., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2013
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, Nahverkehrsplan, ausführliches Register, stabile PUR-Bindung
sofort lieferbar
9,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

In geradezu idealer Weise eignet sich die brandenburgische Landeshauptstadt für einen Kurzurlaub. Ob nun das berühmte Schloss Sanssouci, die vielen anderen königlichen Residenzen mit ihren herrlichen Parkanlagen, die grandiose Wasserlandschaft, die vor Historie geprägte Innenstadt oder das abwechslungsreiche Kulturangebot - dieser aktuelle Reiseführer zeigt seinen Lesern alle Seiten von Potsdam. Übersichtlich gestaltet, kompakt und perfekt auf das beiliegende Kartenmaterial abgestimmt, bietet das Buch eine informative Orientierungshilfe. Die gründlich recherchierten Tipps und Empfehlungen wecken die Vorfreude auf erlebnisreiche Tage in der geschichtsträchtigen Stadt an der Havel.
    Aus dem Inhalt:
  • Potsdam entdecken: Detaillierte Beschreibung der Stadtviertel mit ihren Sehenswürdigkeiten.
  • Alle reisepraktischen Informationen zu Unterkunft, Stadtverkehr, Touren, Shopping, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Aktuelle Empfehlungen zu Gastronomie, Kulturangebot, Nachtleben und Einkaufsgelegenheiten.
  • Extra-Kapitel mit Tipps für Familien mit Kindern.
  • Übersicht des prall gefüllten Veranstaltungskalenders.
  • Die attraktivsten Ausflugsziele in der Umgebung von Potsdam.
  • Wissenswertes über die Stadt und ihre Bewohner.
  • Richtig ankommen: alles leicht zu finden im Stadtplan (zum Herausnehmen) mit der touristischen Infrastruktur.

NEU: mit QR-Code! Service für Smartphones und Tablets: textbegleitende Luftbildansichten, Routenführung zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten und touristisch wichtigen Orten, Verlauf des Stadtspaziergangs:
http://ct-potsdam.reise-know-how.de

Extraservice

Potsdam aus der Luftperspektive

Als begleitenden Extraservice zum Buch stellen wir Ihnen im Internet speziell vorbereitete Luftbildkarten zur Verfügung. Darin sind die im Buch behandelten Örtlichkeiten eingetragen. Wenn Sie einen der folgenden Links aufrufen, wird unter Google Maps® der jeweilige Stadtplan mit unseren Positionsmarken angezeigt. In der linken Spalte finden Sie eine Liste der Örtlichkeiten, geordnet nach den im Buch vergebenen Nummern. Klicken Sie in der Liste auf einen Eintrag, um seine Position auf der Karte anzeigen zu lassen. In der rechten oberen Ecke der Karte können Sie zwischen Straßenkarte und Satellitenansicht wählen. Weitere Hinweise zur Benutzung der Karten finden Sie in der Hilfe-Funktion von Google Maps®.

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen hier unten zum kostenlosen Download bereit.

Besitzer der 1. Auflage finden die passenden GoogleMaps-Ansichten hier:

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit.

Faltplan als Geo-PDF

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf PC, Laptop, Smartphones, iPhone und iPad speziell angepasst und georeferenziert und wird hier unten als Geo-PDF bereitgestellt. Mit dem Analyse-Werkzeug des aktuellen Adobe Acrobat Reader können die geographischen Daten in der Karte angezeigt und kann nach solchen gesucht werden.

Für iPhone und iPad empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit vielen praktischen Zusatzfunktionen auf der Basis unserer Karte. Die App importiert den kostenlosen Stadtplan wahlweise aus dem integrierten Map Store oder von unserem Server unter http://www.reise-know-how.de/gpsmap/citymap-potsdam-2013.pdf

Updates

Latest News Mai 2014

08. Mai 2014

2014 fallen zwei Veranstaltungen aus (Buch S. 11): Nachdem schon das Tulpenfest im Holländischen Viertel abgesagt werden müsste, entschieden sich nun auch die Verantwortlichen, vom Sinterklaas-Fest im Dezember Abstand zu nehmen. Zu groß scheint das unternehmerische Risiko.
Ebenso wegen finanzieller Schieflagen bedroht sind das Böhmische Weberfest und die Fête de la Musique in den Sommermonaten. Hier sind allerdings noch alle Beteiligten um positive Lösungen bemüht.

Das Designgeschäft Ordning & Reda (Buch S. 17) in der Friedrich-Ebert-Str. ist leider geschlossen worden.

Neues Modegeschäft (Buch S. 18)
Stilgereicht einkleiden mit "seinem Joop" kann man sich nun in der eigenen Wunderkind-Boutique des Potsdamer Moodemachers in der Innenstadt gegenüber vom Rathaus.
Wunderkind, Friedrich-Ebert-Str. 37, geöffnet: Mo.–Fr. 11–19, Sa. 11–18 Uhr, Tel. 0331 87097647, wunderkind.com/boutiques

Filmmuseum Potsdam (Buch S. 28)
Das Filmmuseum im Marstall ist aufgrund von Baumaßnahmen momentan geschlossen und wird voraussichtlich im Herbst 2014 seine dann hoffentlich frisch renovierten Pforten öffnen.

Alter Markt (Buch S. 45)
Es ist soweit: Das Stadtschloss ist endlich fertig und Potsdam somit um eine weitere Topattraktion reicher! Mieter des Schlosses am Alten Markt ist der Brandenburgische Landtag. Neben Freitagsführungen und dem Besuch von Parlamentssitzungen bietet vor allem die Kantine mit Dachterrasse faszinierende Ein- und Ausblicke.
Parlamentssitzungen: Infos unter Tel. 0331 9661253, www.landtag.brandenburg.de
Kantine: Mo. u. Fr. 11–15, Di. u. Do. 13–15 Uhr; Terrasse Mo.–Fr. 8–10 u. 13–18 Uhr

Sender: 
Autor

Cafés und Restaurant, Schlössernacht

31. August 2013

Hier ein paar Hinweise für die 3. Auflage des Reiseführers aufgrund einer Potsdamreise gerade! (Vielen Dank!: die 1. Auflage, die ich bei mir hatte, erwies sich als sehr gut, weshalb ich nach Rückkehr die zweite gekauft habe).

Für die Schlössernacht gab es diesmal noch reichlich sogar in den öffentlichen Verkehrsmitteln beworbene Restkarten. Vielleicht reicht es daher, nicht lange im voraus schon eine Karte zu kaufen, sondern nur das Programm (den schönen Fotokalender mit Eindrücken einer vergangenen Schlössernacht für die Zeit bis zur nächstjährigen für 6.- Euro) und sich dann kurzfristig für oder gegen eine Teilnahme zu entscheiden? So habe ich es jedenfalls gehalten.

Die Französische Kirche war leider in der angegebenen Zeitspanne ohne ersichtlichen oder angeschlagenen Grund geschlossen; der Internetauftritt der Gemeinde ist umfangreich und unübersichtlich.

Die Ausführungen zu Umlandausflügen sollten m. E. etwas ausführlicher ausfallen und unter den Orten auf Berliner Gebiet auch nicht nur die Pfaueninsel erwähnen, sowie andererseits auch das so besonders hübsche Geltow, und noch etwas ausführlicher bebildert sein.

Eine weitere gute Unterkunft ist die "Pension auf dem Kiewitt". Gute Lage und Verkehrsanbindungen, sehr sauber und freundlich! Bzgl. der JH verdient die besondere Freundlichkeit von auch deren Personal eigens erwähnt zu werden (ebenso wie der Umstand, daß alle Zimmer über Dusche und WC verfügen!).

Das Essen war gut im "Pfeffer und Salz", doch sollten Ober nicht versuchen so zu tun, als sei gerade kein Einzeltisch frei – Einzelgäste sollten genauso willkommen sein und sich fühlen können wie mehrere Gastpersonen!

Als "Lokal mit schöner Aussicht" sollten Sie das "Havelmeer" (ausdrücklich) erwähnen. Im Selbstbedienungs- wie Bedienungsbereich sitzt es sich hinter dem maritim weiß-blauen Haus und an der Havel wunderbar, v. a. bei und nach Einbruch der Dunkelheit bei Kerzenlicht auf den Tischen und gutbürgerlicher oder frz. bzw. mediterran orientierter Küche; es dürfte sich empfehlen rechtzeitig zu kommen um noch einen Platz zu erhalten!

Originell das "Garage du Pont" unweit der namensbegründenden Glienicker Brücke: eine (auch für Veranstaltungen mietbare) Mischung aus Cafe, frz. Restaurant und Automuseum. Zwischen dem Gebäude und einer abschirmenden Mauer, umgeben von Grün, ist das Sitzen an der lebhaften Berliner Straße erstaunlich entspannend; das Personal ist freundlich.

Schließlich: mich erstaunt, daß Sie das Cafe Guam nicht erwähnen bisher (Mittelstraße 38), obwohl es doch offensichtlich eine Institution ist! Seine anscheinend mindestens stadtbekannte Spezialität besteht in (wirklich unglaublich gutem) Käsekuchen in einer enormen Sortenvielfalt; er dürfte genauso hervorragend sein wie die "Maison du chocolat"-Trinkschokolade! Bitte erwähnen Sie diese Adresse in der nächsten Auflage des Führers unbedingt!

Sender: 
Leserin
Presserezensionen

ekz. Bibliothekarische Dienste: Oktober 2011

Die eingeführte Reihe "City-Trip" bietet die wesentlichen Informationen für kurze Städtereisen, wobei in komprimierter Form Hauptsehenswürdigkeiten vorgestellt werden. Neben einer Einführung mit Empfehlungen zu Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars, Unterhaltungsangeboten, Museen, Theater sowie wissenswerten Fakten folgen die Darstellungen der einzelnen Stadtbereiche. Es finden sich zahlreiche praktische Reisetipps mit Adressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten, Hinweisen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Unterkünften, ein Stadtplan und das Busnetz im Anhang. Da die Informationen teilweise sehr knapp geraten sind, würde ich als Zielgruppe Kurzurlauber vermuten. In letzter Zeit wurden wenig Bücher über Potsdam besprochen, daher sollte eine Anschaffung erwogen werden, zumal die Reihe "City-Trip" in Bibliotheken gut läuft.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Oktober 2011
Medium: 
ekz. Bibliothekarische Dienste

Lehrerbibliothek: 16.11.2011

Die CityTrip-Reihe aus dem Bielefelder Reise KnowHow Verlag nimmt dankenswerter Weise nicht nur die Metropolen, also die "Champions League" der Städte in den Blick, sondern bezieht auch die "zweite Liga" mit ein in das Stadtführer-Programm. Das gilt auch für Potsdam, das immer ein wenig im Schatten von Berlin wahrgenommen wird, aber als brandenburgische Landeshauptstadt mit heute ca. 150.000 Einwohnern doch ganz eigene Reize bietet, z.B. mit einer einmaligen Dichte an Schlössern oder durch seine vielen Gewässer: zum ALDI in der Berliner Vorstadt kann man z.B. mit dem Boot fahren incl. Anlegeplatz ...

Die CityTrip – Reiseführer für den individuellen Kurztrip in die schönsten Städte Europas lassen die Stadt entdecken mit sorgfältiger Beschreibung der interessantesten Sehenswürdigkeiten und Stadtviertel. CityTrip bietet in prägnanter und kompakter Weise alle wichtigen Informationen für einen erfolgreichen Aufenthalt in der Stadt. Neben den unmittelbar reise-praktischen Fragen wie Zeitplanung, Informationsstellen, Anreise, Hotels und weitere Unterkünfte, Preise, Stadtverkehr, Touren, Restaurants, Shopping etc. werden alle Bereiche wie Einkaufen, Genießen, Kultur, Kunst und Museum sowie Nachtleben abgedeckt. Hintergrundartikel beleuchten exkursartig Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt etc. Genaue Stadtpläne, ÖVP-Netz und motivierende Fotos unterstützen die informative Darstellung. Fazit: Geeignet auch zur Vorbereitung und Durchführung von Klassenfahrten! Potsdam z.B. lässt sich gut mit einer Berlin-Klassenfahrt kombinieren.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
16.11.2011
Medium: 
Lehrerbibliothek

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Tipps & Anregungen

Vielen Dank! die 1. Auflage, die ich bei mir hatte, erwies sich als sehr gut, weshalb ich nach Rückkehr die zweite gekauft habe.