Grönländisch - Wort für Wort

Wort für Wort
Kauderwelsch Buch
ISBN: 978-3-89416-896-4
Seiten: 192
Bandnummer: 204
Ausstattung: komplett in Farbe, wichtige Wörter und Redewendungen übersichtlich auf den Umschlagklappen zusammengefasst, Wörterlisten Deutsch-Grönländisch sowie Grönländisch-Deutsch, handliches Format, stabile PUR-Bindung
sofort lieferbar
7,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Immer mehr Deutsche sind fasziniert vom ewigen Eis. Eine Reise nach Grönland ist längst nicht mehr nur etwas für Aussteiger und Freaks! Die größte Insel der Welt birgt für Reisende so manche Überraschung (hätten Sie’s gewusst? „Anorak“ ist ein grönländisches Wort!). - In Grönland kann man nicht erwarten, immer auf Englisch-Kenntnisse zu stoßen. Grönländisch ist eine eskimo-alëutische Sprache und neben Dänisch die offizielle Verkehrssprache. Reise Know-How bringt mit diesem Buch die erste deutschsprachige Einführung in die grönländische Sprache (seit 1851) heraus. - Sich mit Grönländisch zu beschäftigen, heißt nicht nur, eine völlig andersartige sprachliche Welt zu betreten, sondern vor allem, dem kulturellen Erbe Grönlands mit Anerkennung und Respekt zu begegnen. Apuulluarna, kommen Sie gut ans Ziel!

Kauderwelsch-Sprachführer sind anders, warum?
Weil sie Sie in die Lage versetzen, wirklich zu sprechen und die Leute zu verstehen. Abgesehen von dem, was jedes Sprachlehrbuch oder Wörterbuch bietet, nämlich Wörterlisten, Vokabeln, Beispielsätze, Übersetzungshilfen etc., zeichnen sich die Kauderwelsch-Sprachführer durch folgende Besonderheiten aus:
  • Die Grammatik der jeweiligen Sprache wird in einfachen Worten so weit erklärt, dass man ohne viel Paukerei mit dem Sprechen beginnen kann, wenn auch nicht gerade druckreif.
  • Alle Beispielsätze werden doppelt ins Deutsche übertragen: zum einen Wort-für-Wort, zum anderen in "ordentliches" Hochdeutsch. So wird das fremde Sprachsystem sehr gut durchschaubar. Denn in einer Fremdsprache unterscheiden sich z. B. Grammatik und Ausdrucksweise recht stark vom Deutschen. Mithilfe der Wort-für-Wort-Übersetzung kann man selbst als Anfänger schnell einzelne Vokabeln in einem Satz austauschen.
  • Die AutorInnen haben die Sprache im Land gelernt und sind dort viel unterwegs. Sie wissen daher genau, wie und was die Leute auf der Straße sprechen. Deren Ausdrucksweise ist nämlich häufig viel einfacher und direkter als z. B. die Sprache der Literatur.
  • Besonders wichtig sind im Reiseland Körpersprache, Gesten, Zeichen und Verhaltensregeln, ohne die auch Sprachkundige kaum mit Menschen in guten Kontakt kommen. In allen Bänden der Kauderwelsch-Reihe wird darum besonders auf diese Art der nonverbalen Kommunikation eingegangen.
  • Kauderwelsch-Sprachführer sind viel mehr als ein klassisches Lehrbuch. Sie vereinen Sprachführer, Reiseführer und Wörterbuch in einem! Wenn Sie ein wenig Zeit investieren und einige Vokabeln lernen, werden Sie mit ihrer Hilfe auf Reisen schon nach kurzer Zeit Informationen bekommen und Erfahrungen machen, die "sprachstummen" Reisenden verborgen bleiben.


NEU: Jetzt mit QR-Codes/Aussprachebeispielen! Benutzer eines Smartphones können sich ausgewählte Wörter, Sätze und Redewendungen aus dem Buch anhören.

Updates
Zu diesem Produkt liegen noch keine Updates vor.
Presserezensionen

Timediver®, Ronald Funck: 06/11

timediver®

Rezension bezieht sich auf: Grönländisch Wort für Wort. Kauderwelsch (Broschiert)
....will schlicht heißen: "Es besteht keine Verbindung nach Illulisat".

Anorak (annoraaq), Kajak (qajaq) und Umiak (umiaq) sind wohl die bekanntesten Wörter aus der grönländischen Sprache (Kalaallisut) der Inuit, weil sie durch die Vermittlung der Arktisexpeditionen als Lehnworte auch Eingang in den deutschen Sprachschatz gefunden haben. Im Gegenzug wurde der Trinkspruch "Prost" von den Arktisbewohnern adaptiert.

Da timediver® sich auch bei seiner Grönlandreise gerne einiger Worte des einheimischen Idioms bedienen wollte, nahm er den einzig verfügbaren "Sprechführer" der bereits im September 2006 im Reise Know-How Verlag Rump erschienen war, "Grönländisch Wort für Wort. Kauderwelsch Band 204" zur Hand.

Eine erste Durchsicht der Wörterlisten "Deutsch-Grönländisch" und "Grönländisch- Deutsch" erbrachte leicht abgewandelte Begriffe wie benziina (Benzin), normoru (Nummer), oder adaptierte Worte, die mit ihrem Endlaut gar an ähnliche, gleichfalls unbeabsichtigte Verniedlichungsformen in Kiswahili erinnern, z. B. Bussi (Bus), politikki (Politik), privati oder sekunti.

Bei Wörtern wie "nakorsaataarniarfi" (Apotheke) wurde es bereits komplizierter, denn eine Spezialität des Kalaallisut ist die Bildung wahrer Wortungetüme, die im deutschen der Bedeutung eines ganzen Satzes gleichkommen. Dies ergibt sich aus bis zu sechs Suffixen, die vornehmlich an Substantive und Verben angehängt werden. So bedeutet illu schlicht "Haus" und illorsuaq "großes Haus". Wenn jetzt noch gesagt werden soll, dass das "große Haus" gekauft werden soll heißt es illorsuarsi. Da dies jedoch bedeuten kann, "er kann ein großes Haus kaufen", "er plant, ein großes Haus zu kaufen" oder "er hat ein großes Haus gekauft" muss der Umstand, dass "er fest vorhat, ein Haus zu kaufen" mit dem Suffix "niarpoq" konkretisiert werden. Also in einem Wort gesprochen "illorsuarsiniarpoq"

Die Grammatik (Seiten 24 - 94) samt ihren Eigenheiten lässt sich keinesfalls während eines kurzen Aufenthaltes erlernen, deshalb sollte man sich nicht damit quälen. Gleiches gilt für die aus Wortungetümen gebildeten Redewendungen. Wenn man sich hingegen auf einzelne kurze Worte und deren Aussprache konzentriert, wie sie neben den Wörterlisten und einzelnen Kapiteln auch von den Klappen am Anfang und Ende des Bandes abzulesen sind, wird man bei den Einheimischen - wie timediver® feststellen konnte - so manche Verwunderung erzeugen und Anerkennung gewinnen. Denn 89 % aller Grönländer mögen vielleicht dänisch oder sogar englisch verstehen, sie gehören jedoch zu den Inuit oder stammen von diesen ab. Ein "Kurz-Knigge" (S. 95) leistet auch Form die nonverbale Kommunikation wertvolle Dienste.

5 Amazonsterne für gelungene Ermunterungen zur kleinen Kommunikation.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
06/11
Medium: 
Timediver®, Ronald Funck

Geo Saison. Das Reisemagazin.: November 2011

Praxisorientierte "Sprechführer" für mehr als 100 Sprachen und Dialekte.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2011
Medium: 
Geo Saison. Das Reisemagazin.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden