Venezuela

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2178-8
Seiten: 684
Auflage: 9., komplett neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2012
Ausstattung: komplett in Farbe, über 145 Fotos, 44 detaillierte Stadtpläne und Karten, 24 Seiten Kartenatlas, Sprachhilfe Spanisch, ausführliches Register, strapazierfähige PUR-Bindung
sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Venezuela, ein Land so abwechslungsreich wie ein Kontinent. Die in diesem umfassenden Reiseführer beschriebenen Reiserouten führen die Leser durchs ganze Land: zu den touristischen Hauptattraktionen, aber auch in weniger bekannte Regionen. Venezuela bietet traumhafte Karibikstrände, schneebedeckte Andengipfel, tropische Regenwälder, die weiten Savannen der Llanos – und Superlative: Der höchste Wasserfall der Welt befindet sich inmitten der geheimnisvollen Tafelberge. Die größte Tropfsteinhöhle des Kontinents liegt in einer charmanten Bergregion, der größte Asphaltsee der Welt in einer unzugänglichen Deltalandschaft. Das Orinokodelta umspannt eine Fläche so groß wie Belgien. Das Reisehandbuch ist übersichtlich gegliedert und enthält alle wichtigen Informationen für eine sinnvolle Reisevorbereitung und einen gelungenen Urlaub. In einleitenden Kapiteln werden Land und Leute, Geschichte, Kultur und Kunst vorgestellt und aktuelle politische und wirtschaftliche Zusammenhänge erläutert. Im umfangreichen reisepraktischen Teil finden sich detaillierte Informationen zu An- und Einreise, Unterkunft und Verpflegung, Gesundheit, Mobilität, Preisen und Öffnungszeiten, etc. Aus dem Inhalt des Venezuela-Reiseführers: - Alle praktischen Reisefragen von A wie Ankunft bis Z wie Zollbestimmungen. - Sorgfältige Beschreibung aller sehenswerten Städte, Orte und Landschaften von den Anden bis zum Orinoco, vom Karibischen Meer bis zum Amazonas. - Ausführliche Informationen zur Isla Margarita. - Unterkunftsempfehlungen für jeden Geldbeutel und Geschmack: Hotels, Posadas, Apartments. - Kulinarische Tipps zur venezolanischen Küche: von arepas und empanadas bis zu jugos naturales und cerveza. - Verkehrsmittel vom Flugzeug über den Bus bis zur Fähre. - Ausführliche Landeskunde: alles Wissenswerte zu Natur, Geschichte, Bevölkerung und Kultur. - Tipps für den Reisealltag: Einkaufen, Märkte und Feste. - 44 detaillierte Stadtpläne und Karten, 24 Seiten Kartenatlas Venezuela am Ende des Buches. - Kleiner Spanisch-Sprachführer.
Updates

Dollar in Venezuela, Besitzerwechsel Posada

28. Februar 2013

Jedes Jahr im Februar machen ich eine Fernreise. Diesmal war ich in Venezuela. Fast jedes Jahr sind Ihre Reiseführer meine treuen Begleiter. Die Aktualität und Zuverlässigkeit überzeugen mich jedes mal. Sicherlich sind manche Preisangaben oder Adressen nicht mehr gültig, aber wenn viele mithelfen, kann man die Aktualität erhalten.

Auf Seite 578 ist die Villa Mangrovia beschrieben. Diese hat inzwischen eine neue Besitzerin und damit hat sich ein wenig geändert: Die Posada heißt jetzt “Mangrovia Posada de Playa”. Die Inhaberin Cecilia Morales spricht nicht mehr deutsch, kocht aber auch hervorragend. Die Vollpension kostet 1.200 Bs und enthält auch den Transfer zur Insel “Cayo Sombrero” mit allem was dazu gehört (Sonnenschirm, Liegen, Getränke, Snack). Die Posada hat einen kleinen Pool, WLAN wird nicht angeboten.
http://www.posadasyplayas.com/mangrovia

Der Benzinpreis liegt derzeit bei 0,097 Bs.

Sie sollten beim Thema Währung noch deutlicher darauf hinweisen, dass im ganzen Land keine Dollars zu bekommen sind und der offizielle Wechselkurs viermal so hoch ist wie der inoffizielle (was natürlich verboten ist). Wer also keine Dollars oder Euros mitbringt, kann nur über die Kreditkarte am Automat zum offiziellen Kurs Bolivars bekommen. Das macht den Aufenthalt dann sehr teuer. Wäre schön, wenn sie in der nächsten Ausgabe dies aktualisieren könnten.

Sender: 
Richard
Presserezensionen

www.nachhaltiger-reisen.de/reiseinformationen: Januar 2013

Venezuela präsentiert sich Reisenden so abwechslungsreich wie ein Kontinent

Wer in seinem Urlaub andere Kulturen und Lebensweisen kennenlernen möchte, sollte eine Reise nach Venezuela unternehmen. Mit seinem Reiseführer „Venezuela“ versorgt Volker Alsen Entdeckungsreisende mit Hintergrundinformationen über Land und Leute und steht ihnen mit hilfreichen reisepraktischen Tipps zur Seite. Besondern Wert legt der Autor darauf, dass der Venezuelareisende die indigene Bevölkerung zu verstehen und zu respektieren lernt. Volker Alsen schreibt: „Ein Besuch in ihren Siedlungen – unter Einhaltung bestimmter Verhaltensregeln – trägt zum Erhalt dieser Lebensräume bei und sollte Teil der Reise sein.“

Venezuela ist laut Volker Alsen ein spannendes Reiseland und verspricht eine erlebnisreiche Reise. Denn das südamerikanische Land hat eine Vielzahl weltweit einmaliger Naturwunder zu bieten. Der Autor nennt als Beispiele die Gran Sabana mit ihren Tafelbergen, den „Bergen der Götter“, wo auch der höchste Wasserfall der Erde donnernd in die Tiefe stürzt. Dazu kommen die tierreichen Llanos, die schneebedeckten Gletscher der Anden, der größte Asphaltsee der Welt, die größte Tropfsteinhöhle des Kontinents sowie 2.500 Kilometer Karibikküste mit herrlichen Stränden und vorgelagerten Inseln.

Gegliedert hat Volker Alsen den Reiseführer „Venezuela“ in folgende Abschnitte: Praktische Tipps von A-Z, Land und Leute, Caracas und Umgebung, Der Nordosten, Das Orinoco-Delta, Das Hochland von Guayana, Das Amazonasgebiet, Die Llanos sowie Die Anden. Das Reisehandbuch enthält eine sorgfältige Beschreibung aller sehenswerten Städte, Orte und Landschaften von den Anden bis zum Orinoco, vom Karibischen Meer bis zum Amazonas. Ein 24-seitiger Altas am Ende des Buches hilft dem Reisenden sich in Venezuela zurechtzufinden.

Im Kapitel über den Nordosten von Venezuela hebt Volker Alsen die Strände im Bundesland Sucre hervor, die wie de palmengesäumte Playa Medina zu den attraktivsten des Landes gehören. Für den Strandurlauber sind auch die Strände des Mochima-Nationalparks in und um Puerto La Cruz und Cumaná sowie die Sandstrände bei Carúpano und weiter östlich auf der Paria-Halbinsel ideale Reiseziele.

Das Orinoco-Delta dagegen, im äußersten Osten Venezuelas gelegen ist ein wahres Paradies für Tierliebhaber und Naturfreunde. Hier leben zum Beispiel Fischreiher, Ibisse, Eisvögel, Tukane, Papageien, Flussdelfine, Kaimane und Ozelote. Um in das Orinoco-Delta zu gelangen, bieten sich verschiedene Ausgangspunkte an. Der bekannteste und von Individualreisenden am häufigsten gewählte Ort ist Tucupita.

Für Touristen stellen die Anden ohne Frage eine der größten Attraktionen Venezuelas dar. Volker Alsen schreibt: „Fruchtbare Täler, klare Bergseen mit Forellen, Gletscher und Hochmoore sowie nette Andendörfer machen den Reiz der Region aus.“ Die wichtigste Stadt der Anden ist Mérida, ein sehr junger und lebhafter Ort. Die meisten Touristen reisen mit dem Autobus an. Der Autor empfiehlt die Route über die Llanos zu wählen, die direkteste Verbindung zwischen der Zentralregion und den Anden, die auch für die Augen eindrucksvolle Landschaften zu bieten hat.

Redaktionsbüro
Hans Klumbies M.A.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Januar 2013
Medium: 
www.nachhaltiger-reisen.de/reiseinformationen

Abenteuer und Reisen Magazin 11/07: 11/07

Für Individualreisende der ideale Reisebegleiter.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
11/07
Medium: 
Abenteuer und Reisen Magazin 11/07

Hispanorama 129: Agosto 2010

Einen guten, treuen Begleiter durch Venezuela - den braucht es wirklich in einem Land, das sich in den letzten Jahren mit gestiegener Kriminalität und den Auswüchsen eines linksdiktatorischen Regimes selber in Misskredit gebracht hat. Wer einen solchen Begleiter sucht, trifft mit Volker Alsens Handbuch eine exzellente Wahl. (...) Kurzum: Wenn nach Venezuela, dann am besten mit "dem Alsen" im Gepäck.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Agosto 2010
Medium: 
Hispanorama 129

Rheinisches Ärzteblatt Heft 6: 06/09

"Der mit 44 Plänen und Karten sowie über 140 Fotos ausgestattete Reiseführer informiert über die einzelnen Regionen und liefert informative Einzelheiten über Geschichte, Kultur und die Gebräuche der dort lebenden Urvölker."

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
06/09
Medium: 
Rheinisches Ärzteblatt Heft 6

Lateinamerikaspezialist.de: 07/10

Venezuela – das touristische Geheimnis der Karibik
Im vergangen Jahr ist schon die 8. Auflage des Reiseführers „Venezuela – Handbuch für individuelles Entdecken“ von Volker Alsen im Reise Know-how Verlag Peter Rump erschienen.
(...)
Laut Volker Alsen kann der Aufenthalt in Venezuela nur gelingen, wenn man seine Menschen ernst nimmt. Denn die Venezolaner sind stolze Gastgeber, die von ihren Gästen erwarten, dass sie die Tradition und die Bräuche des Landes respektieren. Die touristische Infrastruktur lässt vor allem in etwas abgelegenen Gebieten noch sehr zu wünschen übrig. Der Tourismus in Venezuela steckt noch immer den Kinderschuhen. Individualreisen in Venezuela sind allerdings kein Problem, da der öffentliche Verkehr im Land gut funktioniert.
(...)
Dem detailreichen und hervorragend geschriebenen Reiseführer merkt man an, dass der Autor Volker Alsen schon seit bald 20 Jahren in seiner Wahlheimat Venezuela lebt. Immer wieder hat er das ganze Land auf der Suche nach dem Ungekannten und der Herausforderung bereist. Die Leser profitieren ungemein von seinem gewaltigen Erfahrungsschatz.

Redaktionsbüro
Hans Klumbies M.A.
Adelheidstr. 29
80796 München

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
07/10
Medium: 
Lateinamerikaspezialist.de

ekz. bibliotheksservice GmbH: 05/2012

Der Individualführer wurde durchgehend neu bearbeitet und aktualisiert, bei den allgemeinen Reiseinfos und im landeskundlichen Teil gestrafft, im Reiseteil erweitert.

Das Layout, nun in durchgehend farbiger Gestaltung, wurde übersichtlicher durch klarere Gliederung und Hervorhebungen, es gibt mehr und deutlichere Kartenskizzen, die Fotos wurden erneuert.

Vorauflagen (zuletzt BA 3/07; unter Diethelm Kaiser) müssen ersetzt werden.

Vor "Venezuela" (Lonely Planet; ID-A 36/11) empfohlen. (2)

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
05/2012
Medium: 
ekz. bibliotheksservice GmbH

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(2) Tipps & Anregungen

jedes Jahr im Februar mache ich eine Fernreise. Diesmal war ich in Venezuela. Fast jedes Jahr sind Ihre Reiseführer meine treuen Begleiter. Die Aktualität und Zuverlässigkeit überzeugen mich jedes Mal. Sicherlich sind manche Preisangaben oder Adressen nicht mehr gültig, aber wenn viele mithelfen, kann man die Aktualität erhalten.

Venezuela ist ein reizvolles Reiseland mit vielen Facetten. Da ich viele Jahre dorthin Reise, sind die Bücher für mich sehr sehr wichtig. Man bekommt tolle Anregungen und Infos.