4-wheel-nomads: Geschafft! Von Kairo zum Kap

Juliane, Mischa und die beiden Töchter Anouk und Sóley sind die 4-wheel-nomads. Die Vier leben auf Spiekeroog und starteten von dort ihre große Afrika-Reise mit dem Land Rover: 388 Tage – 27 Länder – 4 Personen – 1 Land Rover.

 

Geschafft! Von Kairo zum Kap

Oder treffender ausgedrückt: »Von Spiekeroog (Deutschland) zum Kap der guten Hoffnung (Südafrika)«.

Wir haben es geschafft! Nach 344 Tagen "on the road" und 34023 Kilometern haben wir am 17. Juni 2016 um 11:51 Uhr Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung erreicht — zusammen mit unseren Land-Rover-Freunden Ross MacLean Calder und Cathy Kirkwood Calder.

Vor ein paar Tagen, am 9. Juni, standen wir am Kap Agulhas (Cape Agulhas), dem südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents. Dieser Platz ist viel ruhiger und weniger touristisch als das Kap der guten Hoffnung. Hinter uns lag die Reise mit all ihren großartigen Erfahrungen und vor uns, unten im Süden, nur noch die See und die Antarktis. Was für ein unbeschreibliches Gefühl, das durch nichts zu überbieten ist!

Cape Agulhas - einfach magisch!

Wir haben es geschafft! Wir haben unseren Traum von einer Langzeit-Overland-Reise mit der ganzen Familie durch Afrika in unserem Land Rover in die Tat umgesetzt. Es ist unglaublich, wie jeder von uns seinen Teil zu diesem Familien-Erfolg beigetragen hat.

Und es ist genauso offensichtlich, dass wir dieses Abenteuer, durch Afrika zu reisen, nicht nur durch unsere eigene Kraft, Ausdauer und unser Engagement geschafft haben, sondern, dass es sich auch, wie bei so vielen Dingen im Leben, um den Erfolg eines gesamten »Teams« handelt.

Als Erstes wollen wir ein riesengroßes »Dankeschön!« an alle Afrikanerinnen und Afrikaner senden, die wir irgendwo während unserer Reise getroffen haben. Leute, ihr seid die freundlichsten, warmherzigsten, Menschen, die wir jemals getroffen haben! Menschen, die uns immer willkommen geheißen und alles mit uns geteilt haben. Afrikaner und Afrikanerinnen jeder Hautfarbe, Herkunft und jedes religiösen oder kulturellen Hintergrundes waren letztendlich der wesentliche Teil unserer Reise! Diese Erlebnisse und Begegnungen werden für immer einen Platz in unseren Herzen haben. Afrika ist einfach der absolute Wahnsinn!

Und dann sind da natürlich noch die vielen Menschen, die uns direkt und indirekt unterstützt haben - vor und während unserer Reise. Wir haben sie alle unten aufgeführt. Ohne die Freundschaft, Unterstützung, Hilfe und Inspiration von Euch hätten wir das niemals geschafft. Dies ist uns mit dem Erreichen des Kap der Guten Hoffnung noch einmal so richtig bewusst geworden. Wir sagen »Danke!« für die langen Nächte am Lagerfeuer oder wo sich sonst immer eine Möglichkeit zum Sprechen, Träumen und Planen ergeben hat. Wir sagen »Danke!« für die vielen guten Hinweise zum Overlanding, zum Umbau und zur Ausrüstung des Land Rovers. Wir sagen »Danke!« für das Erstellen dieses Blogs, für Hilfe "on the road", für einen Platz für die Nacht, für das Teilen von Essen, Geschichten, Wissen und Informationen, für das gemeinsame Reisen eines Stücks des Weges ... und für so viele andere Dinge. Vor allem aber für so viel unerwartete Menschlichkeit, Freundschaft und Liebe! »Danke!« Wo immer wir auch hinreisen werden, ein Teil von Euch wird mitreisen!

Vielen Dank für Text und Fotos an die 4-wheel-nomads.

Weitere Informationen zu den 4-wheel-nomads und ihrer Reise

 

 

DANKE — THANK YOU

the Jansen and Stahl families and all our close friends; Mohamed Abouda; Patricia & Rikki Abuda; the team at "Abu Simbel Clinic"; the staff at "Adigrat Vision e.V. Kindergarten" in Adigrat; the members of "African Overlanders"; the team at "Agoro Lodge", Adigrat; the members of "Australian Land Rover Owners"; Dr. Awimbo; Judy & David Batten; Jacqueline Belcher; Luisa & Graeme Bell ("A2A expedition"); Camille, David, Lucille and Felix Bellais ("DaCaLuF"); Uschi Berger ("Seabridge"); Irmgard & Max Beyer ("Dornhügel" & "Beyer Self-Catering"); Magdi Boshara; Mélanie, Arnaud, Liou, Jade & Alix ("Lafamille Bostrotters"); Ian Boyd and the team at "CMC Automobiles Ltd." in Arusha; Scott Brady ("Overland Journal" & "Expedition Portal"); Stephanie Bretonniere & Normand, Gaspard & Faustine Roux ("KUMP around the world"); The "Bundu Rovers Land Rover Club" in Kenya; Dr. Elke Busch; the Bürkert family; Erin & Malan Conradie and the team at "Cape Agulhas Backpackers"; Hans Derveaux; Dr. Karamba Diaby; Erato & Konstantinos Dolkas; Elisabeth & Augustine Douillet; the Ebeling family ("Spedition Ebeling"); the team at "Spedition Ebert"; Samuel Embiza & Genet Bizen; the team at "Eskaleh Nubian Ecolodge" in Abu Simbel; the crew and members of "Expedition Portal"; Georg Feil; the Freyer family ("Claratal"); Hugo Gaarden; Olga Gaumann; Hagos Gebremariam, Elsa Saarsema & their extended family; Beniam Gebretensai; Dr. Stefan Geuer; Nicola Ghaui ("Kisolanza Farm"); Lilli Gramberg-Danielsen; Jörn Gressmann and the team at "Fiume Bush Camp"; Marie, Thomas, Louison, Leonine, Oscar & Achille Gueudet ("6 en piste"); Laura Marleen Harder ("Petromax" & "Feuerhand"); Uwe Hasubek; Florian Fock and our colleagues at "Hermann Lietz – Schule Spiekeroog"; the members of "HUBB"; the members of "International Overland Families"; Claudia Janssen ("Wildjourney"); Zbynek Janousek, Martin Pouba & Kamil Prokop ("Around-Africa"); "John", "Bill" and the team at "JBK Land Rover Specialists" in Athens; Duncan Johnson ("African Overlanders"); Katie Jones; Dr. Christiane Kamps; Sami Kangas; Petra & Philip Kaupa; Dr. Hayelum Khsay; Dr. Matthias Krüger; Stefan Krummreich & Jasmin; Anna Lamaj; the members of "Land Rover Owners International"; Kirsty, Tommy, Sally & Indy Larmour ("Letters from the Larmours"); Dr. Claudia Lauterjung & Martin Schwarzwälder; the Leiste family; Kidane Lemlem and his family; Dr. Gerhard Liening; Lefteris Linos and the team at "Mani Beach Camping"; Prof. Dr. Dr. Matthias Löhnert & Dr. Dr. Susanne Löhnert; Dr. Andrea & Dr. Gerd Mader; Nermien Mamish, Fathy El Said and the team at "CSF" in Alexandria; Cathy Calder & Ross MacLean Calder, & Cameron MacLean Calder; Marit van Meekeren & Jan van Os; Ady Meili ("Fanello"); Debbie, Adriaan & Stefanus van der Merwe and Susan & Wouter Taljaard ("Eisgaubib"); Marina & Heinz-Werner Meyer; Ivar Mjøvik-Hoel; Adam Mkwawa, Chief of the Hehe, and his family; Kamal Muawad; Sheikh Mohammad Mubarak and his extended family; Jennifer Myrick Sparks; Ulla Nagelschmitz; András Németh; Dr. Marguerite, Dr. Hugo, Frankie & Ernest van Niekerk; the team at "N'Kwazi Lodge" in Rundu, Namibia; Christophe Noel ("Expedition Portal" & "Overland Journal"); Karl-Gunnar Norén; Tyseer Omer; Katja & Lennart Petersen; Amanda Philipps and the team at "River Valley Camping"; Florian Raasch, Micha Schäfers and the team at "Offroad Manufaktur Hamburg"; Ute Ramming-Spitzer; Jan Reiners & Kirsten Schiller-Reiners; the team at "Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH" (esp. Franziska Feldmann, Birgit Hempel, Peter Rump and Gunda Urban-Rump); Mika Riecken; Dr. Yolanda Rodemer Bernardo & Dr. Gerald Rodemer; Dr. Thomas Roos; the members of "SaharaSafaris"; Bara Sarr & Ngone Fall; Cleodene Sauls ("AASA"); Edgar Sauerbier; Mohammad Sayed; Birgit Schade & Gerald Aper; Dominik Schenke ("Cologne to Capetown"); Familie Smolana ("Alpengasthof Koralpenblick"); Familie Söker & Dieter Schwarz ("Druckerei und Verlag Söker"); Dörte Stähler; Ulli Stirnat & Lena Wendt ("A Journey"); Eulouka & Wynand Stolp with Ayla; Flora, Lars, Chantal & Erik Svensson; Jonas Taureck ("Petromax" & "Feuerhand"); Annette Theeron; Wil Tondok ("Reise Know-How Verlag Tondok"); Karin-Marijke Vis & Coen Wubbels ("Landcruising Adventure"); Wolfgang Vogel; Annelene Wagner; Sam Watson and the "Cairo Sand Rovers"; Anne & Dr. Stan Weakley ("Slow Donkey") with Sarah & Peter Weakley & Christel; Brian Wilkinson; Silvia & Christoph Wintersberger ("Mankei-Travel"); the members of "Wüstenschiff"; Candelaria, Pampa, Tehue, Paloma, Wallaby & Herman Zapp; The people of Zikallay, Tigray, Ethiopia; Anna Zintich ("ADAC"); Friedhelm Zirkoli; Esther, Bas, David & Angél Zuidberg ("Migrating Mountains"); all our followers on Facebook and on our blog