Die Kleine Meerjungfrau

Im Kopenhagener Hafenbecken sitzt sie auf zwei Felsen, nur wenige Meter vom Ufer entfernt: Hans Christian Andersens Kleine Meerjungfrau. Ganz unscheinbar und trotzdem elegant blickt das berühmte Wahrzeichen Kopenhagens und Nationalsymbol Dänemarks sehnsüchtig auf die Ostsee.

Seit über 100 Jahren trotzt die 1,25 m kleine und 175 kg schwere Bronzestatue allen Witterungsbedingungen und Übergriffen. Ob geköpft, besprüht, gesprengt oder von radikalen Feministinnen mit einer Penisattrappe »verziert« – nichts konnte sie von ihrem angestammtem Platz vertreiben. Nur einmal verließ sie 2010 für die Expo in Shanghai ein halbes Jahr die dänische Hauptstadt. Präventiv wurde die zierliche Statue vor einigen Jahren mit Beton ausgefüllt, was das enorme Gewicht erklärt und dazu geführt hat, dass keine Körperteile mehr abhandengekommen sind.

Trotz all dieser Anschläge lieben die Dänen ihre Meerjungfrau. Als absolutes »must-see« Kopenhagens ist »Den Lille Havfrue«, wie sie die Dänen nennen, ständig von Touristen umringt. Jeder möchte ein Foto erhaschen – einige machen sich sogar die Füsse nass, um direkt neben ihr posieren zu können.

 

Man kann nur hoffen, dass der Kleinen Meerjungfrau Kopenhagens nicht das gleiche Schicksal wie ihrem Märchenvorbild droht und sie weiterhin allen Umständen trotzt.  

Das Märchen zu Kopenhagens Meerjungfrau können Sie unter folgenden Links online lesen oder kostenlos als EPUB herunterladen.

 

Besuchen Sie die kleine Meerjungfrau mit dem CityTrip Kopenhagen oder dem  CityGuide Kopenhagen.