Eine Kiste voll Bollywood

Bollywood Plakate © Rainer Krack

Auf Mumbais Trödelmarkt Thieves' Market oder "Diebesmarkt" finden sich zahlreiche unverhoffte Schätze. Die zum Teil kuriosen Waren werden einfach am Straßenrand verkauft oder in urigen kleinen Geschäften. Der winzige Laden "Poster Stuff" veräußert neue und alte Poster von Bollywood-Filmen. Die ältesten stammen aus den 1930er Jahren und sind absolute Raritäten. Original-Poster von Bollywood-Klassikern wie "Mother India" (1957) oder "Moghul-e-Azam" (1960) sind in Sammlerkreisen sehr gefragt und schlagen mit umgerechnet über 5000 € zu Buche. Moderne Nachdrucke der alten Filme sind aber ebenfalls erhältlich und kosten nur wenige Euro.

Begründet wurde die Poster-Kollektion vom Großvater der heutigen Besitzerfamilie, einem Türken, der sich im damaligen Bombay niedergelassen und geheiratet hatte. Seine Sammelleidenschaft nahm extreme Ausmaße an, er kaufte Poster zu Hunderten oder Tausenden auf - Kaleem Khan, einer seiner Enkel, schätzt, dass die Familie noch etwa drei Millionen Poster auf Lager hat. Diese sind in einem speziellen, klimatisierten Lagerhaus deponiert, die Hitze würde sie ansonsten schnell zerstören. Kaleem meint, dass der Poster-Schatz die gesamte Großfamilie - er hat sieben Geschwister - noch über Generationen ernähren wird.

Foto: Kaleem Khan zeigt ein Originalposter des Bengali-sprachigen Films "Pather Panchali (1955), dem ersten und vielfach preisgekrönten Film des Regisseurs Satyajit Ray. Preis ca. 1300 €. 

Foto & Text: Rainer Krack, Autor des Kulturschock Indien

Kulturschock Indien in unserem Shop