In kleinen Schritten zurück zum Reisen: Deutschland entdecken

Die Mosel schlängelt sich vom Dreiländereck bis Koblenz durch eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft © Katja Nolles

Manchmal verändern sich Dinge schnell, nehmen erfreulicherweise Fahrt auf und plötzlich ist es wieder möglich: Wir dürfen reisen.

Erst einmal erscheinen die Schritte klein für viele von uns, die es gewohnt sind, die exotischsten Ziele in der ganzen Welt bis in den hintersten Winkel zu bereisen. Dieses Jahr sollen wir alle zu Hause bleiben, unser eigenes Land erkunden.

Wenn wir den vielen Besuchern aus dem Ausland glauben, ist Deutschland ein vielfältiges, wunderschönes Land mit freundlichen, hilfsbereiten Bewohnern. Nur die Sprache sei etwas schwierig, aber da sind wir diesmal fein raus. Die sprechen wir alle perfekt.

Unsere Verleger kennen eine Balinesin, die sich unsterblich in Deutschland verliebt hat und jedes Jahr wenigstens einmal ihre große Liebe besucht und bereist. Ihnen ging es vor vielen Jahren genauso mit Bali. Aber im Laufe ihres Reiselebens hat sich die Wertschätzung für ihre Heimat Deutschland ebenfalls in eine große Liebe gewandelt.

Na gut, das Wetter ist ein wenig unberechenbar. Aber auch Regen, Wind und Sturm können hervorragende Voraussetzungen für ein Abenteuer sein.

Deutschland ist ein tolles Land: Lasst uns im Wald wandern, in Seen schwimmen, auf Flüssen paddeln, Fahrrad fahren an duftenden Sommerabenden, im Regen zelten, am Lagerfeuer sitzen, Würste mit und ohne Fleisch grillen, die Parks bevölkern, Baggerseen finden, Geschichten erleben und erzählen.

Lasst uns diesen Sommer genießen und unvergessen machen.

 

Wer gar nicht weiß, wie schön Deutschland ist, der findet in unserer Bildergalerie bestimmt einige Reise-Inspiration!