Luisa & Kai - Vor der Reise

Häufige Nachbarn auf unserer Reise - Kühe. © luka.fernab

Vor der Reise - 25.Juli 2019

Unsere erste große Fernreise zu zweit quer durch Osteuropa und Russland bestimmt seit Juni 2019 unseren Alltag. Es ist die Reise nach Abschluss unseres Studiums mit unserem Bus, einem VW T4 Syncro, Spitzname Luka, Baujahr 1996 – unserem liebsten Begleiter in Richtung Osten.

Das Luka ein Reisepartner mit eigenen Bedürfnissen ist, spüren wir schon deutlich während der Vorbereitung unserer Reise. So erscheint es – angesichts der anstehenden großen Distanzen und Strapazen – notwendig, Luka mit neuen Ersatzteilen auszustatten. Der Westfalia California Ausbau ist bereits recht gut ausgeklügelt und kompakt. Nichtsdestotrotz bedarf es ein paar Modifikationen und Anbauten, um die Kompaktheit und das Platzangebot während unserer Reise voll auszunutzen. Unser auf dem Reserverad aufliegende Fahrradträger wird umfunktioniert und bietet nun Platz für ausreichend Kraftstoffreserve und Dinge, welche im Innenraum störend wären. Weitere nützliche Helferlein finden Platz an den Seitenflächen sowie am hinteren oberen Träger des Hochdaches.

Russland mit dem eigenem Campervan zu bereisen ist unüblich und so treffen wir sowohl in Deutschland als auch in Russland teilweise auf Unverständnis unserer gewählten Reisedestination. Für keines der Länder, die wir bisher bereist haben, wurden wir so häufig nach dem Grund unseres Vorhabens gefragt. Und warum genau nach Russland?Ganz einfach: Wir möchten unsere eigenen Erfahrungen in einem Land sammeln, dass teilweise in den Medien verfälscht dargestellt wird und teils touristisch nicht erschlossen ist.

Luisa & Kai von luka.fernab

BACK TO THE ROAD - Abenteuer Eurasien mit Luisa und Kai 

Russland mit dem eigenem Campervan bereisen © luka.fernab