Niederländische Nordseeinseln

Obwohl die niederländischen nicht allzu weit von den deutschen Nordseeinseln entfernt liegen, unterscheiden sie sich doch voneinander. Da wären z.B. die niederländischen Inselstädtchen, in denen alte Bausubstanz gehegt und gepflegt wird und somit für eine große Anziehungskraft sorgt. Überhaupt sind die Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog allesamt kleine Individualisten – jede ist ein kleines Land für sich.

Auf Texel werden Sportler glücklich wie auch Strandgänger und Naturliebhaber. Ein besonderes Ziel für Familien ist der Schafbauernhof. Hier kann mit Lämmern, im Frühjahr sind es nahezu 1000, im Stroh gekuschelt werden. Zusätzlich gibt es auf dem Hof Ponys, Hühner, Kälber, Enten … für die kleinen Gäste ein wahres Paradies. Auf Vlieland dürfen keine Autos verkehren, das macht die Insel für Ruhesuchende attraktiv. Auf Terschelling befindet sich der schönste Leuchtturm und wer sich für Gezeiten, Meeresströmungen und Dünenbildung interessiert, ist im Naturmuseum und im Meeresaquarium der Insel gut aufgehoben. In mehreren Aquarien lassen sich Nordseefauna und –flora bewundern. Die Insel genießt aber auch Weltruf aufgrund ihres Festivals Oerol. Das Kunst- und Kultur-Happening findet im Juni statt und geht über 9 Tage. Musik, Theater, Performances, Ausstellungen und viele Straßenkünstler verteilen sich über die Insel und begeistern Besucher aus ganz Europa.

Ameland punktet mit einem langen weißen Strand und einem vom Naturschutzverein überwachten Dünengebiet. Auf markierten Wanderwegen lässt sich Wattufervegetation im Het Oerd, einem ausgedehnten, wilden Dünengebiet, beobachten. Eine besondere Insel ist Schiermonnikoog. Keine Autos, keine Hektik, nur Sand und eines der idyllischsten Dörfer der Inselgruppe. Viele kennen sicherlich noch den „Ollen Hansen“ mit seinem gemütlichen Leben und urgemütlichem Häuschen. Der Maler Peter-T. Schulz hat sich in den 1970igern von der Atmosphäre dieser Insel inspirieren und manch ein bekanntes Bild oder Gedicht darüber entstehen lassen. So ist die Insel auch heute noch ein „Eiland ohne Eile“.

Und Baden, ja Baden kann man im Sommer auf allen Inseln wunderbar. Sogar FKK ist an bestimmten Strandabschnitten erlaubt.

Niederländische Nordseeinseln in unserem Shop