Piotr: Alpenüberquerung | Tag 10

Herrlich, die knackige Sonne auf der Haut zu spüren. :) © Piotr Nogal

Unser Reise-Gefährte Piotr ist mit seinem Rad Shui unterwegs von Wien nach Palermo über die Alpen: 61 Tage – 3500 Kilometer – 1 Mann – 1 Fahrrad.

Tag 10 – von Kranjska Gora bis Malé

Gestern bin ich in Malé angekommen. Das liegt im "Val di Sole", das wiederum bedeutet Tal der Sonne. Sonnig ist es, warm auch. Hier bin ich bei Anna untergekommen. Auch sie ist Mitglied bei Warmshowers. Ein Portal für Radfahrer weltweit. Dort kann man sich anschreiben und nach Unterkunft fragen.

Mein jetziger Stand:

  • 10 Tage Radfahren
  • 923 Kilometer
  • 11.105 Höhenmeter

Nach Slowenien ging es kurz nach Italien und schließlich wieder nach Österreich zum Weißensee. Von dort gen Westen aber mit Wetterverschlechterung. Bei Lienz hatte ich bereits meinen ersten Schnee. Eisig kalt und dunkel für zwei Tage. Danach, kaum in Italien, wieder superschön sonnig und bis zu 20 Grad! Meine Route ist recht einfach nachzuverfolgen wenn man sich an den hohen Pässen wie Col s. Angelo (1756m), Passo tre Croci (1805m), Passo di Giau (2233m), Passo di Valles (2032m) hält.

Im Etschtal angekommen, sprich auf knapp 200 Meter Höhe, zeigte das Thermometer knapp 30 Grad an. Welch ein Gefühlserlebnis!! Herrlich, die knackige Sonne auf der Haut zu spüren. :)

Morgen geht es wieder weiter. Nach einem Tag Ruhe, fühle ich mich wieder bereit. Es warten hohe Pässe auf mich, bevor ich am Lago di Como und Lago Maggiore einen Tag pausiere.

Sonnige Grüße aus Malé,

Piotr

 

mehr über Piotr lesen