Rom – 100 unbekannte und geheimnisvolle Orte

Rom hat unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten - und zwar nicht nur den Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe oder das Kolosseum! Gerade abseits der Touristenhochburgen warten sensationelle Entdeckungen. Gerhard Kotschenreuther hat die italienische Hauptstadt in zahlreichen Studienreisen erkundet und sich abseits der ausgetretenen Pfade auf die Suche nach den übersehenen, unbekannten und geheimen Sehenswürdigkeiten begeben.

100 dieser unbekannten und geheimnisvollen Orte hat er in seinem Rom-Reiseführer festgehalten. Er führt zu interessanten und problemlos zugänglichen Orten wie der Città dell'Acqua, wo man in neun Metern Tiefe die Reste eines eindrucksvollen Baus aus der Kaiserzeit besichtigen kann. Er zeigt die eindrucksvolle und nur zu bestimmten Zeiten zu besichtigende Kirche Sant'Eligio dei Ferrari, die außergewöhnlich geschmückt und mit Gold verziert ist. Und er enthüllt besonders versteckte, aber auch sensationelle Orte und Erlebnisse wie die kleine Kirche San Giovanni Calibita und die Prozession der Sacconi Rossi am 2. November, dem Totengedenktag Allerseelen. An diesem Tag zieht die Bruderschaft mit langen roten Roben gekleidet hinunter zum Fluss Tiber und schließlich durch eine Gruft, in der die Gebeine von Leichen bestattet sind, die im 18. und 19. Jahrhundert aus dem Fluss geborgen wurden.

Der Reiseführer lädt dazu ein, die zahlreichen Besonderheiten der "Ewigen Stadt" zu entdecken und Rom mit neuem Blick zu betrachten. Zu allen beschriebenen Orten liefert er Informationen zur Zugänglichkeit, zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten.

In einem Glossar werden die wichtigsten archäologischen, kunsthistorischen und architektonischen Fachbegriffe erläutert, es gibt eine kurze Einführung in die Aussprache des Italienischen und einige Tipps des Autors zu seinen Lieblings-Restaurants und ihren Spezialitäten.

Denn: Entdecken macht hungrig.

Über diesen Link kann man im Buch blättern bzw. den Titel auch direkt in unserem Shop bestellen.