Wanderführer Korfu

Mit Hilfe von Eseln schuf man auf Korfu früher einfache Verbindungswege zwischen den Siedlungen. Später wurden sie ausgetreten und befestigt und so entstand nach und nach ein dichtes Netz aus Fußwegen zwischen den mehr als 130 Bergdörfern und zu den abgelegenen Kirchen, Klöstern und Festungen an den höchsten und spektakulärsten Stellen der Insel. Ein Glücksfall, denn Korfus vielfältige natürliche Schönheit macht die Insel zu einem Paradies für Wanderer. Die Liste der Korfu-Liebhaber ist lang. Schon in der Antike zog es Nero, Cäsar, Cicero und Cleopatra auf diese Insel. Die wohl bekannteste Korfu-Liebhaberin ist "Sisi" (Kaiserin Elisabeth von Österreich), die sich hier 1889 ihre Sommerresidenz errichten ließ. Kaiserin "Sisi" wanderte täglich, um die Natur und Schönheit zu genießen. Auch der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. war ein bekennender Anhänger der Phäaken-Insel.

Mit diesem Wanderführer laden die Autorinnen Maria Tsoukis und Akgül Fatourou ein, Korfu von seiner ursprünglichen Seite her zu entdecken – sie nehmen uns mit auf eine Reise zu Korfus Wurzeln, seinen Traditionen und Geschichten. Mit jeder Tour lassen sich ganz unterschiedliche Landschaftsformationen entdecken, überwältigende Ausblicke und herrliche Naturbegegnungen genießen.

Darüber hinaus erzählen die Autorinnen von den Geschichten, Bewohnern und Besonderheiten der Ortschaften am Weg.  Zum Beispiel von Kumquat-Früchten: die vitaminreichen, höchstens 5 cm langen Mini-Orangen sind neben dem Olivenöl ein echter Exportschlager. Seit 1924 wird die Kumquat auf Korfu angebaut, inzwischen werden jährlich 140 Tonnen der Frucht auf 500.000 qm Anbaufläche geerntet. Genossen wird die Kumquat als Frucht, Marmelade, in Süßwaren oder zum sehr beliebten, tieforangefarbigen Likör weiterverarbeitet. Auf jeder Tour verraten die Autorinnen kleine Geheimnisse, Highlights, sehenswerte Orte und natürlich Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. 

Und so sagen Maria Tsoukis und Akgül Fatourou: „Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem Buch, viele Erlebnisse und einen unvergesslichen Aufenthalt in der wunderschönen Natur von Korfu.“