Sven Bremer

Biografie

Sven Bremer hat früher mal „was Anständiges“ gelernt, nämlich Tischler, ehe er seinen Job als Sportjournalist begann. Er arbeitete unter anderem als Redakteur bei einem Internet-Portal und in der Sportredaktion des Weser-Kurier in Bremen. Seit Mitte 2003 ist er wieder als freier Schreiber unterwegs. Unter anderem für die Sportredaktionen großer Tageszeitungen wie der „Berliner Zeitung“, der „Financial Times Deutschland“, der „Stuttgarter Zeitung“ oder der „Hamburger Morgenpost“. Spezialgebiete: die Fußball-Bundesliga im Allgemeinen und ganz besonders Werder Bremen sowie natürlich der Radsport. Von Haus aus ist der Mann Fußballer, doch die Liebe zum Radfahren schlummerte schon immer in ihm. Die ersten größeren Radreisen unternahm er im Alter von 16 Jahren. In Norwegens atemberaubender Fjord-Landschaft erfuhr der Autor, dass Radwandern im Sommer nicht immer nur eitel Sonnenschein bedeutet, als er sich durch meterhohe Schneewehen kämpfte. In der tunesischen Wüste musste er aufgrund des Hitzerekords von fast 50 Grad passen. Es sind reichlich Touren in Deutschland und Eu­ropa hinzugekommen im Laufe der Jahre. Weniger spektakuläre als der Trip durch die Wüste oder der durch den Schnee, aber nicht minder schöne und interessante.

Verlagsprodukte