Michael Klevenhaus

Biografie

Michael Klevenhaus, geboren 1961 in Bonn, lebt im Siebengebirge. Nach einigen Semestern des Studiums der Keltologie in Bonn begann Michael Klevenhaus 1996 Schottisch-Gälisch am College Sabhal Mòr Ostaig auf Skye zu lernen. Er baute ab 1998 das Kurssystem für Schottisch-Gälisch an einer Abteilung des Sprachwissenschaftlichen Instituts der Universität Bonn auf. Dort unterrichtete er von 1998-2002. Im Dezember 2002 eröffnete er die einzige professionelle Sprachschule für Schottisch-Gälisch in Deutschland schottisch-gaelisch.de. Hier bietet Klevenhaus Schottisch-Gälisch in Abendkursen und Wochenendworkshops, sowie Musik- und Liederworkshops auch mit Gastdozenten aus Schottland an. Am College Sabhal Mòr Ostaig unterrichtet Klevenhaus inzwischen selbst einen Sommerkurs. Er leitet die nach einem seiner Lehrer benannte Chris Dillon Sommerschule auf der Hebrideninsel South-Uist. Seit 2001 arbeitet er regelmäßig als Deutschland-Radiokorrespondent für das gälischsprachige Radio BBC-Radio nan Gàidheal und moderierte 2004 eine Fernsehreportage für BBC 2 auf Gälisch aus Deutschland. 2003 organisierte er FILMALBA , das erste gälische Filmfestival in Deutschland. Zusammen mit Thomas Zöller (Dudelsack) und Gastmusikern tritt er mit dem Musikensemble Às a’ Phìob für traditionelle Musik auf und präsentiert auch Soloabende mit und über gälische Folklore. Michael Klevenhaus schreibt Artikel für gälische Zeitschriften, hält Vorträge auf und über Schottisch-Gälisch und ist Mitbegründer der Deutsch-Gälischen Gesellschaft Comunn Gàidhlig na Gearmailt.

Verlagsprodukte