Werner K. Lahmann

Biografie

Werner K. Lahmann wurde am 20. Oktober 1936 in Stettin geboren. Das Kriegsende verschlug seine Familie nach Greifswald, wo die obligatorische Schulausbildung mit Abschluss Abitur erfolgte. Danach absolvierte er eine Lehre als Fotograf und dann das Studium der Physik an der Universität Greifswald. Als Hobby und auch zum Gelderwerb spielte Werner K. Lahmann während dieser Zeit als Klarinettist und Saxophonist in einer Studentenband. Das Examen als „Diplomphysiker“ bestand er an der Universität Greifswald im Juli 1961, danach wurde geheiratet und im August nach Westdeutschland übergesiedelt – und zwar an dem historischen Tag 13. August 1961. Es folgten viele Jahre als Entwickler und später als Chef der Gesamtentwicklung in einer amerikanischen Firma am Bodensee sowie drei Jahre USA-Aufenthalt. Auf vielen Privat- und Geschäftsreisen, z. B. nach Tokyo, Singapur, China, Neuseeland, Südafrika, Norwegen, Russland, USA, Kanada u. a. lernte der Autor die Welt kennen. Seit 1990 ist Werner K. Lahmann Reisebuchautor mit Schwerpunkt Wohnmobilreisen.

Verlagsprodukte