Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

Gelungener Reiseführer mit vielen praktischen Tipps und Informationen Der Reiseführer ist handlich und leicht im Handgepäck zu verstauen. Der Buchumschlag ist beschichtet und damit auch einfach mal abzuwischen. Die ausklappbaren Umschlagseiten können als Lesezeichen verwendet werden und beinhalten vorne eine Karte der Stadt Lübeck und hinten eine Übersichtskarte der Ostseeküste mit einem praktischen Hinweis zu den entsprechenden Seiten. Inhaltlich ist der Reiseführer gut aufgebaut. In einzelnen Kapiteln wird auf die komplette Schleswig-Holsteinische Ostseeküste und das Hinterland eingegangen. Dabei geht es im Einzelnen um die Lübecker Bucht, Fehmarn, der Hohwachter Bucht, der Kieler Förde, der Eckernförder Bucht, der Schlei und der Flensburger Förde. Der Aufbau der Kapitel ist fast immer gleich, so dass man immer schnell wichtigen Informationen finden kann. - Einleitung - Geschichte - Sehenswertes - praktische Tipps: - Info - An- und Weiterreise - Unterkunft - Gastronomie - Museen - Wassersport - weitere Aktivitäten - Ausflüge Blättert man sich durch den Reiseführer, so fällt sofort die übersichtliche Aufteilung auf. Wichtige Textpassagen sind fett hervorgehoben und so schnell wieder zu finden. Es finden sich immer wieder Adressen, Telefonnummern, Internetadressen, Öffnungszeiten zu fast allen beschriebenen Orten oder Lokalitäten. Die Informationen sind präzise und knappgehalten. Es kommt trotzdem nichts zu kurz und so finden sich immer wieder geschichtliche Hintergründe oder großartige Landschaftsbeschreibungen. Immer wieder findet man auch Exkurse, die auf Seite 8 übersichtlich zusammengefasst sind. Diese sind farblich hervorgehoben und bilden eine abgeschlossene Einheit. Neben vielen kleinen Karten finden sich auch tolle Fotos von Land und Leuten, die einfach Lust auf den bevorstehenden Urlaub machen. Zum Ende finden sich dann noch zwei Kapitel "Mensch und Natur" und der "Anhang". Hier haben die Autoren Informationen zur Geschichte, Mentalität und Bräuche, Architektur, dem Lebensraum Ostsee und den klimatischen Verhältnissen zusammengetragen. Zu erwähnen wären auch die Literaturtipps, wenn man sich mit dem ein oder anderen Thema weiter auseinandersetzen möchte. Wer meine Rezensionen zu Reiseführer kennt weiß auch, dass ich immer ein Augenmerk auf Familien- bzw. Kinderfreundlichkeit lege. Man findet im Register das Wort "Kinder" und einen Verweis auf eine Seite mit "Tipps für Kinder". Hier finden Eltern ein paar Hinweise zu Freizeitaktivitäten mit Kindern, wie zum Beispiel die Karl Mey Festspiele in Bad Segeberg oder den Hansa Park in Sierksdorf. Wem das nicht reicht, muss schon selbst in die Tiefe gehen und sich geeignete Orte, Events oder Freizeitmöglichkeiten heraussuchen. Worauf jedoch nicht eingegangen wird und das habe ich bisher auch noch in keinem anderen Reiseführer gefunden, ist die Regelung beim Einsatz von Drohnen. Diese gehören bei vielen Fotografen, aufgrund der nun auch erschwinglichen Preise, zur Standardausstattung und werden auch im Urlaub mitgeführt. Hiermit lassen sich tolle Aufnahmen aus besonderen Perspektiven machen und sind ein toller Zugewinn zu den üblichen Kameraaufnahmen. Die gesetzlichen Regelungen in Deutschland sind sehr restriktiv. Auch an der Ostsee finden sich nur wenige Plätze für erlaubte Flüge. Der Reiseführer ist gelungen und liefert über die üblichen touristischen Informationen hinaus jede Menge Hintergrundinformationen zu Land und Leuten. Dies ist wohl auch den beiden Autoren zu verdanken. Der Autor Hans-Jürgen Fründt hat es seit seiner frühsten Jungend an die Ostseeküste gezogen. Die Fotografin Susanne Muxfeldt hat großartige Fotos beigesteuert, welche definitiv Lust auf mehr machen. ❗️ Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewusstmachen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tipps weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen...❗️