Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

wenn einer eine Reise tut, dann sollte er sich vorbereiten…. Vielleicht sitzt der ein oder andere unter ihnen in den Weihnachtsferien alleine, mit seinem Partner oder seiner Familie an einem Tisch und plant den kommenden Urlaub. Einige buchen einen praktischen Pauschalurlaub mit All-Inclusive Angebot an einem weißen Sandstrand, um für den Urlaub selber nicht viel vorbereiten zu müssen. Andere Reisen lieber individuell und bauen sich ihren Urlaub aus verschiedenen „Puzzleteilen“ zusammen. Genau an diese Gruppe richtete sich das vor mir liegende Sachbuch aus dem Reise-Know-How Verlag. Auch wir reisen lieber individuell und da gibt das Buch einiges an Hilfestellung. Und das liegt vor allem daran, dass der Autor Holger Krauße da aus eigener Erfahrung und somit aus „erster Hand“ berichtet. Der 1968 geborene Autor hat 70 Länder auf sechs Kontinenten bereist. Das 348 Seiten starke Buch ist klein und kompakt gehalten. Wie auch die anderen Bücher aus dem Verlag, findet es bei Bedarf Platz im Handgepäck. Das Cover ist flexibel und kann auch mal mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Das Cover ist vorne und hinten auszuklappen, um als Lesezeichen genutzt zu werden. Ein Leseband sucht man bei dem Werk vergebens. Inhaltlich ist das Buch praktisch aufgebaut. Neben den informativen Texten finden sich diverse ansprechende Fotos. Ist selbstorganisiertes Reisen in ferne Länder überhaupt praktikabel und sinnvoll? Der Autor ist überzeugt: “ Das kann jeder, man muss sich nur trauen – und den ein oder anderen guten Tipp in der Tasche haben.“ Und genau diese Tipps und Hinweise finden sich in den 14 Kapiteln: 1. Die strukturierte Reiseplanung 2. Erste Reisevorbereitung 3. Richtig buchen: Flüge, Hotels und mehr 4. Perfekt packen 5. Geld und andere Zahlungsmittel 6. Vor der Abreise 7. Unbeschwert Fliegen und ankommen 8. Entspannt unterwegs 9. Menschen begegnen und verstehen 10. Nachhaltig reisen 11. Essen und Restaurants 12. Gesund unterwegs 13. Sicher reisen 14. Wieder daheim: Durch den Zoll Zu den einzelnen Kapiteln gibt es weitere Unterthemen, die sich näher mit den einzelnen Aspekten auseinandersetzen. Die Seiten sind logisch und strukturiert aufgebaut. Neben den Hinweisen und Checklisten finden sich an den Rändern immer noch mal farblich abgesetzte Tipps vom Autor, wie man sparen kann, was wichtig ist und noch viele weitere kurzgehaltene Infos. Inhaltlich kann der Autor meiner Meinung nach voll überzeugen. Vielleicht kennt man das ein oder andere, wenn man selber schon mal selbstorganisiert unterwegs war. Ich habe aber auch viel neues lernen und erfahren können. Der Autor hat hier definitiv an alles gedacht und das in einem „kleinen kompakten Werk“ untergebracht, von A wie „Auto mieten“ bis Z wie „Zoll“. Hätten Sie (noch) gewusst, dass laut dem Knigge, dem in der Mitte sitzenden Flugreisenden die Armlehnen auf beiden Seiten zustehen? Ich hatte das nicht auf dem Schirm. Generell liegt es dem Autor sehr am Herzen, auf Menschen zuzugehen und sich auf unbekannte Kulturen einzulassen. Dabei spricht er auch soziale Probleme wie Kinderarbeit oder Armut an. Auch Greta Thunberg würde hier ihre Freude haben. Unter „Nachhaltig Reisen“ gibt es auch den Hinweis auf den CO2 Ausstoß beim Fliegen und alternative Möglichkeiten in den einzelnen Ländern. Leider ist dieser Teil mit gerade einmal vier Seite nicht lang, regt mit ein paar Beispielzahlen definitiv zum Nachdenken an. So wie es mit auch mit Reiseführern ist, sollte bei diesem Werk immer die Aktualität im Auge behalten werden. Was heute noch stimmt, kann sich in den kommenden Monaten wieder verändern. Ich denke da so an gesetzliche Bestimmungen, Preise, Adressen ……. Der Planende sollte sich also immer noch mal, aktuelle Daten besorgen und diese in seine Planung und Reise einbauen. Der Planer ist aber sicherlich nicht nur für Menschen gedacht, die ihre Reise in ferne Länder auf eigene Faust organisieren. Auch Pauschalreisende werden hier fündig werden und von Infos profitieren. Vielleicht wird auch ihr Interesse und die Lust geweckt, die Welt hinter ihrem All-Inclusive-Hotel zu entdecken?