Herausgeber: Werner, Klaus

Istanbul (CityTrip PLUS)

CityTrip PLUS
ISBN: 978-3-8317-2632-5
Seiten: 348
Auflage: 5., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2015
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierte Karten zu den einzelnen Stadtvierteln, Übersichtskarten in den Umschlagklappen, Nahverkehrsplan, kleine Sprachhilfe Türkisch und Glossar
sofort lieferbar
17,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Istanbul ist eine brodelnde und widersprüchliche Schnittstelle zwischen Orient und Europa, deren Bann sich kein Besucher entziehen kann. Sie bietet berühmte Museen und Highlights wie die Hagia Sofia, den Kanonentor-Palast oder die Sultan-Ahmet-Moschee, aber auch orientalische Shoppingfreuden auf dem Großen Bazar, Schiffsfahrten auf dem Bosporus oder Ausflüge in die Umgebung. Allen berühmten Sehenswürdigkeiten, Museen und Attraktionen gibt dieser Reiseführer gebührend Raum. Darüber hinaus enthält er vielfältige Anregungen und Insider-Empfehlungen, um die größte Stadt der Türkei auch aus anderen Blickwinkeln kennenzulernen.

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der Bosporus-Metropole selbstständig zu entdecken:

  • Die berühmten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Faszinierende Architektur zwischen byzantinischen Mauern und osmanischer Pracht
  • Abwechslungsreiche Stadtspaziergänge durch die interessantesten Viertel
  • Erlebnisvorschläge für ein langes Wochenende und darüber hinaus
  • Shoppingtipps vom traditionellen Basar bis zu den kreativsten Designern der Türkei
  • Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die türkische Küche
  • Die pulsierende Club- und Musikszene von Jazz bis Bauchtanz-Musik
  • Rund um Taksim - das Ringen um die türkische Identität
  • Mit Ausflügen zu den Prinzeninseln und entlang des Bosporus
  • Ausgewählte Unterkünfte für jeden Geldbeutel
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...
  • Kleine Sprachhilfe Türkisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag
  • CityAtlas im Buch zusätzlich zu den praktischen Übersichtskarten und dem herausnehmbaren City-Faltplan

 

Dazu: kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC mit Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf der Stadtspaziergänge, seitenbezogenen Updates nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Audiotrainer Türkisch.

Presseinformationen

Extraservice

Istanbul aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf der Stadtspaziergänge, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Türkisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/citytrip-plus/istanbul15

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

 

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 132 | Update vom 15.10.2015

[4] Archäologisches Museum (Arkeloji Müzesi)

Restaurierung im Archäologischen Museum

Das Archäologische Museum in Istanbul wird komplett restauriert bzw. umstrukturiert. Die im Buchtext genannten Prachtsarkophage (Alexandersarkophag, Sarkophag der klagenden Frauen etc.) sind z. Zt. nicht Teil der Ausstellung und werden der Öffentlichkeit erst wieder im Verlauf der zweiten Jahreshälfte 2016 präsentiert werden können.
Die Restauration betrifft nicht den zum Komplex gehörigen Cinilli Kösk und auch nicht das Museum der altorientalischen Kunst.
Das Archäologische Museum selbst besteht gegenwärtig aus zwei Teilen mit jeweils eigenen Eingängen: Der vom Eingang gesehen hintere Eingang führt zu den auch weiterhin sehenswerten "Restbeständen" des alten Museumsteils, d. h. Sarkophage der phönizischen, ägyptischen wie auch hellenistisch-römischen Epochen sowie den Torsi verschiedener antiker Friese und Stelen.
Der vordere Eingang führt auf insgesamt vier Etagen in den neuen, restaurierten Teil des Museums. Er ist thematisch wie chronologisch auf den verschiedenen Etagen in Form eines Rundgangs strukturiert:

Im Parterre beginnt der historische Abriss mit griechischen Statuen bzw. Torsi der archaischen Zeit (darunter der Wagenlenker aus Kyzikos 6. Jh. V. Chr.). Danach folgen Exponate der persischen Besatzungszeit wie auch der anschließenden hellenistischen Periode. Unter den römischen Portraitstatuen (2./3. Jh.) fallen die großen Kaiserstatuen von Nero und Mark Aurel wie auch mythologische Statuen wie Okeanus und Poseidon ins Auge.

Im 1. Stockwerk steht die Ausstellung unter dem Motto "Istanbul im Verlauf der Jahrhunderte". Die Exponate umfassen die gesamte Stadtgeschichte von prähistorischen Artefakten bis zu der Zeit unter Sultan Mehmet Fatih. Alle Ausstellungsstücke beziehen sich auf Fundorte im Stadtbereich sowie seiner näheren Umgebung. Dabei werden in chronologisch geordneter Reihenfolge fast alle historisch wichtigen Punkte der Stadt aufgeführt, die der Besucher auch während seines Stadtrundgangs selbst aufsuchen wird/kann (Teile der Stadt- bzw. Seemauern, Relikte des Forum Tauri, byzantinische Reste der verschiedenen Kirchen und Klöster wie z. B. der Polyeuktos-Kirche, sowie Relikte des byzantinischen Blachernenpalastes und der Chora-Kirche, bis hin zu Teilen der berühmten Kette, mit denen die Byzantiner das Goldene Horn absperrten).
Das zweite Stockwerk bietet archäologische Funde u. a. zu den Troia-Städten VIII bis I (Figurine, Stelen, Amphoren wie Lekyten).
Das dritte Stockwerk präsentiert Exponate des außeranatolischen Raums (besonders aus Syrien, Palästina und Zypern).
Trotz des Fehlens der oben genannten Prachtsarkophage ist ein Besuch für (kunst)historisch interessierte Besucher sehr zu empfehlen. Das Museum behält auch unter diesen Bedingungen seine Drei-Sterne-Kategorie.

S. 122 | Update vom 15.10.2015

[3] Kanonentor-Palast (Topkapı Sarayı)

Aya Irini Kilisesi (Irenenkirche)

Die Kirche ist nun als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Eintritt 6 €, geöffnet: 9–18.30 Uhr, Di geschlossen, Tramvayhaltestelle Sultanahmet. Galerie und Garten können nicht besucht werden.

Presserezensionen

CityTrip plus Istanbul

… umfassend aktualisiert; Programmvorschläge für 2- oder 5- tägige Aufenthalte, viele Adressen, Geschichtsdaten auf den ersten 100 Seiten, ausführliche Beschreibungen zu Sehenswürdigkeiten auf den folgenden 170 Seiten; das Kapitel "Praktische Reisetipps A-Z" wurde ans Buchende vor den Anhang mit "Sprachhilfe", Register und City-Atlas gestellt.

… zusammen mit "Kulturschock Türkei" des Autors gut geeignet zur Reisevorbereitung; wegen der vielen Innenstadtausschnitten auch zur Benutzung vor Ort empfohlen.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
September 2015
Medium: 
ekz.bibliotheksservice GmbH

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

ich habe gerade im Mai 5 Tage Istanbul besucht und dabei gern ihren Reiseführer benutzt.