Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Augsburg

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-2926-5
Seiten: 144
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2017
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen), Liniennetzplan und Zentrumsausschnitt im Umschlag
sofort lieferbar
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Bei Augsburg denkt man an Bertolt Brecht, die Puppenkiste, die Fugger, den Dom oder das Staatliche Textil- und Industriemuseum (tim). Augsburg hat aber noch mehr zu bieten. Parkanlagen, der Stadtwald, der Naturpark Westliche Wälder, die Alpenflüsse Lech und Wertach sowie unzählige Wasserkanäle prägen das Gesicht der Stadt, in der es angeblich mehr Kanäle und Brücken geben soll als in Venedig. Kneipen, Discos und Klubs ziehen die Nachtschwärmer an und auch Shoppingfans kommen auf ihre Kosten.

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der Friedensstadt selbstständig zu entdecken:

  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Faszinierende Architektur zwischen Stadtpalais und Industriearchitektur
  • Abwechslungsreicher Stadtspaziergang
  • Erlebnisvorschläge für ein langes Wochenende
  • Ausflüge zum Kuhsee, zum Eiskanal, zum Kloster Oberschönenfeld und zur Western-City Dasing
  • Shoppingtipps vom Weingeschäft bis zur hippen Boutique
  • Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die schwäbisch-bayerische Küche
  • Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom Kulturhaus Kresslesmühle bis zum angesagten Studentenklub
  • Vom Datschi bis zu Kässpätzle: Augsburger Spezialitäten
  • Augsburg zum Träumen und Entspannen: Siebentischwald, Wittelsbacher Park und Kräutergärtlein
  • Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...
  • Faltplan zum Herausnehmen

Dazu: kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC

Presseinformationen

Extraservice

Augsburg aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Schwäbisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/citytrip/augsburg17

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

Download GPS-Tracks

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 33 | Update vom 10.07.2018

[19] Curt-Frenzel-Stadion

Das vom Eishockeyfachmann und Journalisten Horst Eckert einst begründete Eishockeymuseum mit der Hall of Fame wurde bekanntlich wegen Platzmangels geschlossen. Teile, speziell diejenigen die sich mit dem lokalen AEV beschäftigen, finden ab Herbst 2018 eine neue Heimat im Curt-Frenzel-Stadion.

S. 115 | Update vom 10.07.2018

Die Stadt im Internet

Das Internetportal www.hallo-augsburg.de listet unterschiedlichste Infos zur Stadt auf, von Bars über Läden bis hin zu Ausflugszielen.

S. 77 | Update vom 06.07.2018

Bühnen

Die "brechtbühne" wird abgerissen, als Ersatz dient das ehemalige Gaswerk.

S. 28 | Update vom 06.07.2018

[12] Theater Augsburg

Die "brechtbühne" wird abgerissen. Als neue Ersatzspielbühne dient das ehemalige Gaswerk.

S. 70 | Update vom 05.06.2018

[50] Thorbräu Keller-Hirschgarten

Ein Feuer in der Küche hat die Neueröffnung des Thorbräu Kellers auf unbestimmte Zeit verhindert. Auch wenn äußerlich nichts zu sehen ist, der Brand hat die Innenausstattung vernichtet. Wann es wieder weitergeht, steht noch in den Sternen.

S. 53 | Update vom 26.03.2018

[40] Augsburger Eiskanal

Der anläßlich der Olympischen Sommerspiele 1972 erbaute Augsburger Eiskanal kann sich schon jetzt auf ein besonderes Geschenk zum 50. Geburtstag freuen: 2022 wird in Augsburg die Kanu-Weltmeisterschaft ausgetragen.

S. 56 | Update vom 20.03.2018

[43] WWK Arena

Neu eröffnet: FCA-Fankneipe & FCA-Fanshop am Stadion, WWK Arena, Bgm.-Ulrich- Str. 90, Kneipe bei Heimspielen (2,5 Std. vor Anpfiff) und Auswärtsspielen (Public Viewing ab 1 Std. vor Anpfiff) geöffnet, Shop Mo.–Do. 9.30–18, Fr. 9.30–15.30, Sa. 10–14 Uhr sowie bei allen Heimspielen ab ca. 4,5 Std. vor Anpfiff.

S. 84 | Update vom 02.01.2018

Kulinarische Neueröffnung

Meraky, Pfladergasse 20, Feinkost aus Griechenland, wie Weine, Öle, handgefertigte Keramik, hochwertige griechische Produkte vom Erzeuger, Mo–Fr 11–18.30, Sa 10.30–16 Uhr geöffnet

S. 81 | Update vom 02.01.2018

[136] Anita Miller

Anita Millers Laden wurde geschlossen. Der Verkauf der Produkte findet online (www.anitamiller.de) weiter statt. Neuer Pächter im Laden ist "Der Kleine Bazar". Es gab ihn vorher schon in der Altstadt, zum Angebot gehören v. a. Hamamtücher, Wellness- und Beauty-Produkte, Wohn-Accessoires.

Der Kleine Bazar, Pfladergasse 8, www.derkleinebazar.de

S. 18 | Update vom 02.01.2018

[2] Perlachturm

Wegen Restaurierung v. a. des Treppenaufgangs (Ersatz der alten rostigen Stahlbetontreppe) ist der Perlachturm für mindestens 3 Jahre geschlossen. Das Turamichele Fest Ende September findet wie gewohnt statt.

S. 67 | Update vom 17.11.2017

Neues Lokal mit schwäbisch-bayerischen Spezialitäten

Im Capitol – einem ehemaligen Kino am Moritzplatz – eröffnete das Lokal Weißer Hase, das sich als Traditionsgasthaus mit bayerisch-schwäbischer Küche versteht. Neben Schnitzel- und Wurstspezialitäten gibt es Haxen und Knödelvariationen. Zudem wird von Montag bis Samstag zwischen 10 und 12 Uhr ein Weißwurst-Frühschoppen ("eat as much as you can") für 5 € angeboten. Ausgeschenkt wird Bier der Hasen-Brauerei (daher der Name).

• Maximilianstr. 25, Tel. 0821 54387991, warme Küche 10–22 Uhr, www.weisserhaseaugsburg.de

S. 38 | Update vom 14.08.2017

[26] Augsburger Puppenkiste

Gleich doppelt ist die Augsburger Puppenkiste zuletzt ins Rampenlicht gerückt: So gibt es seit August 2017 eine ganze Sammlung neuer Briefmarken der Deutschen Post mit Motiven der "Kiste". Zur Puppenkisten-Kollektion gehören bekannte Figuren wie das Urmel aus dem Eis, Kater Mikesch oder der kleine König Kalle Wirsch. Die Aufzahlung von 30, 40 oder 55 Cent wird für Aktionen die Jugendliche unterstützen genutzt. Zudem gibt es in der Stadt auch eine erste "Kasperle-Ampel" an der Kreuzung Milchberg/Spitalgasse. Bei Grün sieht man nicht das übliche Ampel-Männchen, sondern die Silhouette des beliebten Kasperle aus der Puppenkiste.

S. 68 | Update vom 14.08.2017

Extratipps: Vegetarisch

Mom's Table ist das neueste vegetarisch-vegane Restaurant in Augsburg. Die Speisen sind biologisch, vegan, zucker- und glutenfrei sowie frei von chemischen Farb- und Konservierungsstoffen sowie Geschmackszusätzen. Zudem gibt es eine große Auswahl an Rohkost sowie wechselnde saisonale Gerichte.

• Mom's Table, Maximilianstr. 77, 86150 Augsburg, Tel. 0821 50829677, Mo–Sa 10–24 Uhr, So 10–18 Uhr, http://momstable.com

S. 58 | Update vom 11.08.2017

[45] Western-City Dasing und Süddeutsche Karl-May-Festspiele

Fortsetzung der Festspiele

Es gibt wieder gute Nachrichten aus dem Western-City Dasing: Nach dem verheerenden Brand, der Ende Juli 2017 fast das gesamte Westerndorf vernichtet hatte, werden am 12. August die Süddeutschen Karl-May-Festpiele wieder fortgesetzt. Bis zum 17. September wird jeweils am Samstag um 16 und 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertags um 17 Uhr wieder "Winnetou und die Felsenburg" aufgeführt. Einlass ist jeweils eineinhalb Stunden vor Beginn. Die Western-City mit ihrem Show- und Aktivprogramm bleibt jedoch weiterhin geschlossen, da weite Teile der City dem Brand zum Opfer gefallen sind.Das Team der Western-City kann nur ein kleines Angebot an Getränken und Snacks für die Besucher bereit halten. Das Western-Buffet wird es jedoch aus logistischen Gründen nicht geben. Auch Übernachtungen sind derzeit NICHT auf dem Gelände möglich. Für alle, die eine Übernachtung in Western-City gebucht haben, versucht das Team auf Wunsch, eine Umbuchung in benachbarte Hotels oder Gasthäuser zu realisieren. Alle bereits gekauften Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Wer ein Ticket für eine der ausgefallenen Vorstellungen hat, kann dies bei seinem Ticketanbieter (zum Beispiel Ticketmaster oder regiondo) problemlos umbuchen oder stornieren lassen. Infos: www.karlmay-festspiele.de

S. 58 | Update vom 07.08.2017

[45] Western-City Dasing und Süddeutsche Karl-May-Festspiele

Brandschäden

Zum dritten Mal in den letzten vier Jahren brannte es in der Western-City in Dasing. In der Nacht vom 29. auf 30. Juli 2017 zerstörte dieses Mal ein verheerendes Feuer den Kern der Western-City um den Saloon. Der Schaden soll in die Millionen gehen. Wie und ob es in Dasing weitergeht ist noch ungewiss. Da auch das Büro (mit allen Computern und Unterlagen) abgebrannt ist, muss beispielsweise in mühevoller Kleinarbeit der Ticketverkauf der Karl-May-Festspiele rekonstruiert werden. Zum Glück blieben die Arena und Kulissen der Festspiele verschont, sodass die Verantwortlichen um Pressesprecher Volker Waschk hoffen, zumindest die Spiele nach einer Unterbrechung wieder aufnehmen zu können. Heuer stand "Die Felsenburg" auf dem Programm. Ob und wie die Western-City wieder aufgebaut werden soll, steht dagegen in den Sternen. Nähere Infos finden sich auf den Websites, die inzwischen wieder in Betrieb genommen werden konnten: www.western-city.de sowie www.karlmay-festspiele.de

S. 84 | Update vom 21.07.2017

Kulinarisches

Mein Affineur - Tölzer Kasladen, Vorderer Lech 2. In der Altstadt hat der bekannte Käseladen aus München eine Filiale eröffnet, ausgezeichnete Auswahl; dazu gibt es französische Backwaren von einem dem besten Bäcker der Stadt La Boulangerie.

La Boulangerie, Augsburger Straße 40 (Pfersee) und Elsenbornstr. 3 (Spickel), nicht nur spezialisiert auf französische Backwaren, zugleich einer der besten Bäcker der Stadt; ist den Preis und die Fahrt zum Laden (in Pfersee direkt an der Tramhaltestelle) wert! Infos: www.boulangerie-augsburg.de

S. 62 | Update vom 21.07.2017

[19] Bahnpark Augsburg

Derzeit ist der Bahnpark geschlossen. Es finden nur wenige Sonderfahrten statt. Wie lange die Sperrung andauert, hängt von der Landeseisenbahnaufsicht (Oberbayern) ab, die für die Wiedereröffnung der historischen Anlage plötzlich vermehrte Auflagen erlassen hat. Infos siehe Website www.bahnpark-augsburg.de.

S. 27 | Update vom 19.07.2017

[6] Stadtbücherei Augsburg

Café in der Stadtbücherei

Endlich hat in der Stadtbücherei ein neues Café eröffnet: Das Stadtcafé öffnet Mo–Fr 10–19, Sa 10–15 Uhr. Es gibt griechisch-mediterrane Gerichte wie Weinblätter, Ratatouille aber auch Burger, Panini und Salate.

S. 119 | Update vom 19.07.2017

Neuer Laden für Kinder/Familien

Latztruhe, Hl.-Kreuz-Str. 6, http://latztruhe.de, Mo–Fr 10–14 und 15–18 Uhr, Sa 10–14. Hier gibt es ökologische Baby- und Kinderkleidung, Spielwaren und Tragehilfen.

S. 45 | Update vom 19.05.2017

[30] tim – Staatliches Textil- und Industriemuseum

Glanz und Grauen – Mode im "Dritten Reich"

Wieder zeigt das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) eine sehenswerte Sonderausstellung. Bis zum 22. Oktober 2017 verdeutlicht die Ausstellung "Glanz und Grauen – Mode im 'Dritten Reich'" auf etwa 1000 Quadratmetern wie tief das Herrschaftssystem des Nationalsozialismus über die Mode auch in das Privatleben der Menschen eingedrungen ist.

• Infos: bis 22.10.2017, Di.–So. 9–18 Uhr, 6 Euro, öffentliche Führungen sonn- und feiertags jeweils 14 Uhr (4 Euro extra), www.timbayern.de

S. 79 | Update vom 24.04.2017

[128] Kulturhaus Kresslesmühle

In der Kresslesmühle (Barfüßerstr. 4) gibt es endlich wieder ein Lokal. Das Café 13 bietet Brunch, Soul Food und vegatarisch-vegane Spezialitäten zum Frühstück, Mittagessen, Abendessen und zwischendurch. Es gibt ein täglich wechselndes Mittagsgericht.

• Öffnungszeiten: Mo–Mi 9–18, Do–Sa 9–23, So 9–18 Uhr

S. 77 | Update vom 20.03.2017

[120] Stadtzeitung Kartenservice

Das Büro der Stadtzeitung ist umgezogen. Die neue Adresse lautet: Langenmantelstr. 14, Tel. 0821 50710.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden