Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Dubai

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-3285-2
Seiten: 144
Auflage: 6., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2019
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen), Übersichtskarten, Sprachhilfe, ausführliches Register, handliches Format, stabile Bindung
sofort lieferbar
12,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Dubai ist eine Stadt der Superlative - hier ist Einmaligkeit die Regel und Bescheidenheit ein Fremdwort. In der dynamischen Metropole schießen immer neue Wolkenkratzer in den Himmel und werden neue künstliche Inseln aufgeschüttet. Dubai bietet seinen Besuchern eine sonnenscheingarantierte Vielfalt mit einer milden Prise Orient. Man kann hier erstklassig entspannen, ausgiebig shoppen, vielfältig speisen und sich kulturell bilden.

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate selbstständig zu entdecken:

  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Faszinierende Architektur zwischen orientalischen Gassen und hypermodernen Wolkenkratzern
  • Abwechslungsreicher Stadtspaziergang
  • Erlebnisvorschläge für einen Kurztrip
  • Shoppingtipps vom traditionellen Souq bis zum modernen Einkaufszentrum westlichen Stils
  • Die besten Lokale der Stadt mit ihrer kulinarischen Vielfalt
  • Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom angesagten Klub bis zur Dubai Opera
  • Auf Sand gebaut: Inselträume à la Dubai
  • Dubai zum Träumen und Entspannen: Parks, Strände und Wellnesstempel
  • Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...
  • Kleine Sprachhilfe Arabisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag
  • Faltplan zum Herausnehmen
  • Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC (siehe unten)

Presseinformationen

Extraservice

Dubai aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Arabisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/citytrip/dubai19

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

 

Updates

S. 99 | Update vom 03.05.2022

Kraftstoffpreise Mai 2022

• Super 98 = 3,66 Dh/Liter

• Special 95 = 3,55 Dh/Liter

• Diesel = 4,08 Dh/Liter

S. 100 | Update vom 25.04.2022

VAE Visasystem wurde überarbeitet

Das Kabinett der VAE hat eine der größten Überarbeitungen des Visumsystems seit Jahren beschlossen. Das neue Einreise- und Aufenthaltssystem zielt darauf ab, Talente und Fachkräfte aus der ganzen Welt anzuziehen und zu halten. Mit dem neuen Modell entfällt in einigen Fällen die Notwendigkeit, einen Sponsor zu nachzuweisen.

Neuerungen für Touristen: Personen, die als Besucher einreisen, können 60 Tage im Land bleiben. Das Visum wird direkt bei Einreise erteilt. Zusätzlich zu diesem regulären Touristenvisum wurde ein fünfjähriges Touristenvisum für mehrere Einreisen eingeführt. Für diese Art von Visum ist kein Sponsor erforderlich und die Person kann sich bis zu 90 Tage am Stück im Land aufhalten. Das Visum kann für einen ähnlichen Zeitraum verlängert werden, sofern die gesamte Aufenthaltsdauer 180 Tage in einem Jahr nicht überschreitet. Für dieses Visum ist der Nachweis eines Bankguthabens in Höhe von 4000 US-Dollar oder des Gegenwerts in ausländischer Währung in den letzten sechs Monaten vor Antragstellung erforderlich. Quelle: https://twitter.com/UAEmediaoffice/status/1516045146982428673

 

 

S. 129 | Update vom 25.04.2022

Umbenennung Metro Station Umm al Sheif

Die Red Line Metro Station Umm al Sheif wird umbernannt in Equiti. Quelle: https://twitter.com/rta_dubai/status/1516001954438205443

Update vom 11.04.2022

E-Scooter Verleih in zehn Bezirken Dubais zugelassen

Das mit einem Scooter-Symbol deutlich ausgeschilderte Wegenetz wird sich über 167 Kilometer erstrecken und z. B. Sheikh Mohammed bin Rashid Boulevard, Jumeirah Lakes Towers, Dubai Internet City, Al Rigga, 2nd of December Street, The Palm Jumeirah und City Walk umfassen. Zudem sichere Straßen und Wege innerhalb bestimmter Zonen in Al Qusais, Al Mankhool und Al Karama. Nicht erlaubt sind E-Scooter auf den Radwegen in Saih Assalam, Al Qudra und Meydan. Mit dem Verleih von E-Scootern sind vier Unternehmen betraut, zwei internationale (Tier und Lime) und zwei lokale (Arnab und Skurtt). Die Fahrer von E-Scootern und Elektrofahrrädern müssen einen von der Straßen- und Verkehrsbehörde ausgestellten Führerschein besitzen oder online eine kostenlose Genehmigung für das Fahren von E-Scootern beantragen. Das Verfahren umfasst die Teilnahme an Praxis-Schulungen und das Bestehen eines Online-Tests. Wer keinen Führerschein besitzt, muss eine kostenlose E-Scooter-Erlaubnis beantragen und einen Online-Test absolvieren, der ab 1. Mai 2022 unter www.rta.ae abrufbar ist. Wer seinen E-Scooter nicht ordnungsgemäß parkt, muss mit einem Bußgeld von 200 Dh rechnen. Quelle: https://twitter.com/rta_dubai/status/1513069461007441926

S. 131 | Update vom 14.03.2022

Neue Bootslinien

• Marsa Dubai – Bluewaters (und retour), 5 Dh, Mo–Fr 16.50–23.25, Sa/So 16.10–23.45 Uhr

• Creek Harbour – Festival City (und retour), 2 Dh, Sa/So 16–23.55 Uhr

Der Souq al Marfa auf Deira Island soll in naher Zukunft per Abra und Ferry mit dem Dubai Creek verbunden werden.

S. 98 | Update vom 14.03.2022

Dubai Park & Pay via WhatsApp

Parkgebühren entrichten kann man in Dubai per Senden einer WhatsApp an RTAs Chatbot Mahboub unter 971 58 8009090. Dies ist 30 Fils günstiger als per SMS-Zahlung. Die WhatsApp setzt sich wie folgt zusammen (genau wie die Park-SMS): Kennzeichen Leerzeichen Zonennummer laut Parkuhr Leerzeichen Parkdauer A00000 000A 2

S. 20 | Update vom 07.03.2022

Einweihung Infinity Bridge

Nach jahrelanger Planung ist Dubais brandneue "Infinity Bridge" über die Mündung des Dubai Creek eingeweiht worden. Die architekonisch auffällige Brücke hat einen Bogen in Form eines Unendlichkeits-Symbols. Mit je 6 Fahrspuren in jede Richtung plus einem abgetrennten Fuß- und Radweg soll die an der Creekmündung gelegene Brücke den Al-Shindagha-Tunnel entlasten. Auf 300 Meter Länge werden die beiden Altstadtquartiere Deira und Bur Dubai miteinander verbunden. Boote können die 15 Meter hohe Bogenbrücke unterqueren. Auf der Bur Dubai Uferseite schmiegt sich das von Touristen gerne besuchte Kulturviertel Al Shindagha an das Creekufer. Mit der Brücke formiert sich ein Korridor zu Entwicklungsprojekten wie Deira Islands, Dubai Seafront, Dubai Maritime City und Port Rasheed. Aufwendige Straßenanschlussarbeiten sollen 2027 abgeschlossen sein. Quellen: www.instagram.com/tv/CYqkqMalTOp https://twitter.com/i/status/1481570413406986242

S. 125 | Update vom 07.03.2022

[195] BackPacker 16 Hostel

Das Hostel wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 65 | Update vom 07.03.2022

[93] XL Beach Club

Der Strandklub wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 55 | Update vom 07.03.2022

[42] Qasr Al Sultan

Das Restaurant wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 54 | Update vom 07.03.2022

[41] Milas

Das Restaurant wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 123 | Update vom 07.03.2022

[187] Barjeel Heritage Guest House

Das Guest House wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 78 | Update vom 07.03.2022

[142] SensAsia Urban Spa

Das Spa wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 77 | Update vom 07.03.2022

[138] Bait Al Bahar

Das Strandhaus wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

S. 64 | Update vom 07.03.2022

[85] Rock Bottom

Die Kneipe wird von der Autorin nicht mehr empfohlen.

Update vom 21.02.2022

Eröffnung des Museum of the Future

Das Eröffnungsdatum – 22.02.22 – wurde von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Herrscher von Dubai bekannt gegeben. Das an der Sheikh Zayed Road neben den Emirates Towers stehende, torusförmige Museum of the Future ist ein markantes, ikonengleiches architektonisches Wunderwerk, das aus einem Rahmen aus Fiberglas und Edelstahl besteht. Auffällig ist die arabische Kalligrafie, die über die gesamte Edelstahlfassade verteilt ist. Es sind keine Beschriftungen, sondern Fenster in Schriftform aus Zitaten von Scheich Mohammed über Zukunft und das Vergangenheit. Bereits vor seiner Eröffnung wurde es von National Geographic als eines der 14 schönsten Museen der Welt ausgezeichnet. Laut der Dubai Future Foundation kombiniert das Museum Elemente einer Ausstellung, eines immersiven Theaters und einer thematischen Attraktion, die dazu einlädt, über die Gegenwart hinaus auf das zukünftig Mögliche zu blicken. Auf der offiziellen Website des Museums heißt es, jede Etage sei wie eine Filmkulisse aus der Zukunft, die Besucher interaktiv erkunden können. Drei der sieben Stockwerke konzentrieren sich mit immersiven Ausstellungen auf die mögliche Zukunft derRaumfahrt und die Nutzung von Weltraumressourcen, Klimawandel und Ökosysteme sowie Biotechnik, Gesundheit, Wellness und Spiritualität. Eine weitere Etage wird Technologien der nahen Zukunft zeigen, welche Herausforderungen in Bereichen wie Gesundheit, Wasser, Ernährung, Transport und Energie angehen. Die letzte Etage wird speziell Kindern gewidmet sein.

• Infos: www.museumofthefuture.ae

S. 20 | Update vom 21.02.2022

[4] Anlegestelle JABateaux Dubai

Bateaux Dubai haben den Betrieb eingestellt.

S. 121 | Update vom 21.02.2022

[173] Florida

Dauerhaft geschlossen.

S. 129 | Update vom 21.01.2022

Betriebszeiten Metro und Tram

Seit 3.1.2022 gelten neue Betriebszeiten. Dubai Metro: Mo.–Do. 5–1.15, Fr., Sa. 5–2.15, So. 8–1.15 Uhr. Dubai Tram: Mo.–Sa. 6–1, So. 9–1 Uhr.

S. 82 | Update vom 08.12.2021

Feiertage 2022

• 1.1.: Neujahr

• 30.4–4.5: Eid Al Fitr*

• 9.–11.7.: Eid Al Adha*

• 30.7.: Muslimisches Neujahr

• 8.10.: Geburtstag des Propheten Mohammad

• 1.12.: Nationaler Gedenktag

• 2.–3.12.: Nationalfeiertag

*das genaue Datum ist abhängig vom Stand des Mondes

S. 41 | Update vom 30.11.2021

Eröffnung Sky Views

Das in Downtown Dubai gelegene, markante zweitürmige Hotel Address Sky View bietet Besuchern drei neue adrenalingeladene Attraktionen mit atemraubenden Aussichten: das Sky Observatory, die Sky Glass Slide und den Sky Edge Walk: Sky Observatory ist eine zweigeschossige, freitragende Aussichtsplattform mit Glasboden, die mit einem gläsernen Panoramalift zu erreichen ist. Von der oberen Ebene 53 können Mutige in einer rundum transparenten Glasrutsche – der Sky Glas Slide – eine Ebene hinab sausen. Wagemutige können den Sky Edge Walk beschreiten, er führt in 219,5 Metern Höhe an einem außen verlaufenden Gebäudesims entlang. Anfang 2022 soll zudem das amerikanische Diner-Restaurant Panorama 52 eröffnet werden, in dem die Gäste ihr Essen mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen können. • Sky Views Dubai, Hotel Address Sky View, Burj Khalifa, Shaikh Mohammed bin Rashid Boulevard, Makani 25733 88334, Aussichtsplattform und Glasrutsche 10–21 Uhr, ab 65 Dh, Edge Walk 14–20 Uhr, 699 Dh, Tel. 800 28843867, www.skyviewsdubai.com

S. 40 | Update vom 25.10.2021

Riesenrad Ain Dubai eröffnet

Das Aushängeschild der Halbinsel Bluewaters ist das Riesenrad Ain Dubai, das mit 250 Metern Höhe das bei seiner Eröffnung weltgrößte Aussichtsrad seiner Art war. Wegen seiner Größe, der Aussicht und der nächtlichen Lichtspiele ist Ain Dubai ein Instagram-Favorit. 48 Gondeln bieten Rundumblick, eine Runde dauert 38 Minuten. Geöffnet: 12–22 Uhr, Infos: www.aindubai.com, Tel. 800 246392, Preis ab 130 Dh.

S. 126 | Update vom 20.09.2021

[198] Banan Beach

Das Banan Beach ist nach Ras al Khaimah umgezogen.

S. 129 | Update vom 23.08.2021

Die Metrostation Dubai Marina wird umbenannt in Sobha Realty.

S. 129 | Update vom 09.08.2021

Neue Namen für Dubais Metrostationen Rashidiya & Jafiliya

Al Jafiliya Station wird umbenannt in Max Fashion Station, Al Rashidiya Station wird umbenannt in Centrepoint Station.

S. 94 | Update vom 30.06.2021

Expo 2020 Dubai UAE

Dubai ist stolz darauf, vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 Austragungsort der ersten Expo-Weltausstellung im arabischen Raum zu sein. Der Name der Ausstellung wurde beibehalten, nachdem sie ursprünglich ab Ende 2020 stattfinden sollte, doch aufgrund der weltweiten Covid-19 Viruspandemie um ein Jahr verschoben wurde. Im Schatten der Pandemie wird die Expo die größte Veranstaltung des Jahres sein. Vielen Bedenken zum Trotz soll die Expo ein Erfolg werden. Ausgeklügelte Abstands- und Hygienekonzepte stehen an erster Stelle. Alle in- und ausländischen Mitarbeiter der Pavillons werden geimpft. Zudem weisen die V.A.E. eine der welthöchsten Impfraten auf. Die normalerweise alle fünf Jahre in einem anderen Land stattfindenden Weltausstellungen haben wechselnde Schwerpunktthemen von globalem Interesse. Teilnehmer sind Nationen, internationale bzw. multilaterale Organisationen, Unternehmen, NGOs (Nichtregierungsorganisationen) oder Bildungsinstitute, die Expo-Pavillons errichten und Veranstaltungen organisieren. Die Expo fungiert als Fest des Erfindungsreichtums, als Plattform zum Austausch von Ideen, stellt Innovationen vor, eröffnet Kontakte zur Zusammenarbeit und versucht, Zukunftsfragen zu diskutieren und Lösungen zu finden. Täglich sollen über 60 Events wie Workshops, Shows, Konzerte, Paraden u.v.m. geboten werden. Über 200 Gastronomiebetriebe erfüllen bekannte Speisevorlieben und offerieren neue (Speise-)Erfahrungen wie Essen aus dem 3D-Drucker oder Speisen mit VR-Brille an fernen oder fantastischen Orten. Das Motto der ersten Weltausstellung im arabischen Raum lautet „Gedanken verbinden, Zukunft gestalten“, Hauptthemen sind „Nachhaltigkeit“, „Mobilität“ und „Chancen“. Superlative sollen diese Expo prägen. Mehr als 190 Länderpavillons soll es geben. Hauptaustragungsort ist das knapp 4,4 km² große Expo-Gelände im Süden Dubais, nahe am Al Maktoum International Airport – rund die Hälfte des Areals wird überdacht und klimatisiert oder beschattet sein. Wahrzeichen, Willkommensraum und Mittelpunkt der Expo ist Al Wasl, ein markanter Kuppelbau. Das Logo der Expo 2020 ist inspiriert von einem antiken Ring, der in der Wüste bei Saruq Al Hadid gefunden wurde und den Jahrtausende langen Austausch der Kulturen in der Region symbolisiert. Deutschland wird als „CAMPUS GERMANY“ auftreten, mit einem Schwerpunkt auf „Nachhaltigkeit“. Weitere Infos: www.expo2020germany.de. Der deutsche Pavillon steht exponiert in Blickweite zum Gastgeberpavillon – der die Form eines fliegenden Falken haben wird – an der Expo-Hauptpromenade, welche die drei Themencluster als Rundgang verbindet. Das gesamte Ausstellungsgelände soll fußgängerfreundlich sein und wird umgeben von einer beeindruckenden Parklandschaft. Expo 2020 Dubai soll eine rundum smarte und künstlich-intelligente Weltausstellung werden: 200 Kilometer Glasfaserkabel, 8500 WLAN-Zugangspunkte, 2000 5G-Antennen und 2500 4G-Antennen sichern das digitale Netzwerk. Anders als bei vorherigen Weltausstellungen sollen Ausstellungsgebäude und Parkflächen auch nach der Dubai-Expo nicht abgebaut, sondern erhalten bleiben. Das Expo-Gelände wird umgewandelt in den multifunktionalen Stadtteil District 2020. Dieser Stadtteil der Zukunft ist integriert in Dubais Urban Master Plan 2040.

www.expo2020dubai.ae

Tipp: einziges Hotel auf dem Gelände ist Rove Expo 2020, www.rovehotels.com

 

S. 35 | Update vom 16.04.2021

Aussichtsplattform auf Palm Jumeirah hat eröffnet

Einen Rundum-Ausblick auf die Jumeirah-Palmeninsel bzw. auf den Hochhausstadtteil Dubai Marina bietet die Aussichtsplattform The View at The Palm. Die Terrasse befindet sich in 240 Metern Höhe im 52. Stockwerk des Palm-Tower Hochhauses, als höchstes Gebäude von The Palm steht es unübersehbar an oberster Stelle des Palmenstamms. Zu seinen Füßen kann man in der Nakheel Mall einkaufen – der Zugang zu The View at The Palm besteht aus dem 2. Level der Mall. Dort befinden sich ein Café und ein Aquarium. Durch einen interaktiven Aquariumtunnel erreichen Besucher The View Exhibition, eine Ausstellung über die künstliche Palmeninsel als Meisterwerk der Bautechnik und Kreativität. Die Ticketpreise beginnen bei 100 Dh für Erwachsene und 69 Dh für Kinder, die Öffnungszeiten sind So.–Mi. 10–23 Uhr und Do.–Sa. 10–24 Uhr. Besucher können ein Sonnenbad im AURA Sky Pool buchen, einem der höchsten Infinity-Pools der Welt, der sich 210 Meter hoch in der 50 Etage. Das Restaurant SushiSamba wird den 51. Stock des Towers einnehmen und einen innovativen Mix aus japanischer, brasilianischer und peruanischer Küche servieren. Die unteren Etagen vom Palm Tower werden vom The St. Regis Dubai, The Palm Hotel genutzt. Infos und Buchungen: www.theviewpalm.ae

S. 129 | Update vom 04.01.2021

Dubai Metro-Route 2020 Teileröffnung

Am 1.1.2021 wurden die ersten vier Stationen der Dubaier Metroerweiterungslinie Route 2020 eröffnet. Ab der Metro Red Line Station Jebel Ali besteht seitdem Anschluss an die Stationen The Gardens, Discovery Gardens, Al Furjan – sechs Minuten beträgt die Fahrzeit. Die drei weiteren Stationen der zum Gelände der Weltausstellung Expo 2020 Dubai führenden neuen Metrolinie sollen später im Jahr 2021 eröffnen, sie heißen Jumeirah Golf Estates, Dubai Investment Park und Dubai Expo.

Update vom 09.12.2020

Metrostationen

Fünf Metrostationen erhalten neue Namen:

• Al Fahidi Metro Station wird umbenannt in Sharaf DG Metro Station

• First Abu Dhabi Bank Metro Station wird umbenannt in Umm Al Sheef Metro Station

• Noor Bank Metro Station wird umbenannt in Al Safa Metro Station

• Damac Metro Station wird umbenannt in Dubai Marina Metro Station

• Nakheel Metro Station wird umbenannt in Al Khail Metro Station

S. 35 | Update vom 27.10.2020

Palm West Beach Eröffnung Oktober 2020

Entlang dieser mit 300 Palmen bestandenen 1,6 km langen Strandpromenade auf dem westlichen Stamm der Palmeninsel Palm Jumeirah wird es Restaurants, Bars, Unterhaltungsmöglichkeiten und Wassersportaktivitäten geben. Koko Bay, eine Strandbar und ein Restaurant mit balinesischem Flair, wurde bereits eröffnet, während Jones The Grocer, Aprons and Hammers, Lucky Fish, Señor Pico, Orange Chameleon, Bohème Beach Dubai und andere demnächst folgen werden. Palm West Beach wird nach seiner Fertigstellung acht Hotels umfassen - darunter Fairmont The Palm, FIVE Palm Jumeirah Dubai sowie die Neuzugänge SOHO Palm Jumeirah, Adagio Aparthotels, Byblos, Hilton Palm Jumeirah und One Palm. Zu den angebotenen Wassersportarten gehören Kajakfahren, VR-Tauchen, Stand-up-Paddelboarden, elektrisches Tragflächensurfen, Seefahrräder, Katamarane und mehr. Abends ist die Promenade hell erleuchtet, ideal für Spaziergänge oder zum Jogging.

• Infos: www.nakheel.com

The Palm Fountain

Die weltgrößte Fontäne, The Palm Fountain, ist seit 22.10.2020 allabendlich im Meer vor dem Ausgehviertel The Pointe auf der Palmeninsel Palm Jumeirah zu sehen sein. Geboten wird eine fantastische Meeres-Fontänenshow (The Palm Fountain, zwischen 19 und 24 Uhr alle halbe Stunde).

• Infos: www.thepointe.ae

S. 14 | Update vom 21.08.2020

Bustour Linie 8

Die im Buch beschriebene Bustour mit dem Linienbus Nr. 8 endet nicht mehr an der Busstation Gold Souq in Deira, sondern fährt ab 24.8.2020 weiter zur Al Baraha New Bus Station im Stadtteil Al Baraha.

S. 129 | Update vom 03.06.2020

Neue Namen für einige Metrostationen 

• Sharaf DG Metro Station Umbenennung in Mashreq Metro Station

• Palm Deira Metro Station Umbenennung in Gold Souq Metro Station

• Nakheel Harbour and Tower Metro Station Umbenennung in Jebel Ali Metro Station

Update vom 01.04.2020

Megaprojekte, voraussichtliche Vollendung 2020:

• The Royal Atlantis Resort & Residences

• Riesenrad Ain Dubai

• Museum of the Future Palm Tower mit Aussichtsdeck

• Madame Tussauds Wachsfigurenmuseum

• Meydan One Mall

• Al Shindagha Museum Dubai

• Expo 2020

S. 64 | Update vom 25.11.2019

Nasimi Beach wird zu White Beach

Mit neuem Namen, neuem Management und ähnlichem Konzept startet der Strandklub White Beach im Atlantis, The Palm Hotel am 23.11.2019 die Wintersaison.

S. 36 | Update vom 25.11.2019

Nakheel Mall Eröffnung am 28.11.2019

Dubai wird um eine weitere Riesen-Mall bereichert: die Nakheel Mall bietet auf fünf Etagen über 300 Gelegenheiten zum Einkaufen, Essen und Entertainen. Das in 230 m Höhe befindliche Aussichtsdeck The Palm View im angegliederten Apartmenthochhaus The Palm Tower wird 2020 eröffnen. Mall und Tower stehen unübersehbar mitten auf dem Stamm der Palmeninsel Nakhlat Jumeirah.

• Infos: Tel. 3909999, www.nakheelmall.ae

• Lage: Nakhlat Jumeirah, Palm Jumeirah Rd, Makani 12387 78937

• Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Palm Monorail Station Nakheel Mall

S. 129 | Update vom 25.11.2019

Eröffnung Palm Monorail Station Nakheel Mall am 28.11.2019

Zusammen mit der Nakheel Mall auf der Palmeninsel Nakhlat Jumeirah eröffnet auch die gleichnamige Monorail Station. Auch die am östlichen Meeresufer des Palmenstamms gelegenen Restaurants vom Club Vista Mare kann man ab dieser Station gut erreichen. Infos unter www.palm-monorail.com

S. 12 | Update vom 13.11.2019

Dubai Ferry (auch S. 132)

• Mit klimatisierten, behindertengerechten Personenfähren der Roads and Transport Authority (RTA) kann man sich auf der Route FR 1 übers Meer zwischen den drei Stationen Al Ghubaiba (Bur Dubai), Dubai Canal (Jumeirah) und Marina Mall (Marsa Dubai) fortbewegen: Die Fahrten starten in beide Richtungen an den Endstationen täglich um 11, 13 und 18.30 Uhr (1½ Stunden Fahrzeit, NOL Silver Card 50 Dh; bis Dubai Canal 25 Dh).

• An der Station Dubai Canal besteht Anschluss an eine weitere Fährstrecke durch den Dubai Water Canal bzw. den Business Bay Canal (ab Dubai Canal kann man maximal fünf Stationen bis Al Jadaf fahren bzw. retour, NOL Silver Card 15–50 Dh, maximale Fahrzeit 1½ Stunden).

• Freitags fährt Dubai Ferry um 17 Uhr ab Al Jadaf via Dubai Festival City und Al Seef nach Al Ghubaiba (1 Std. Fahrzeit); zurück geht es ab Al Ghubaiba um 21 Uhr. Eine Strecke kostet 40 Dh, wer unterwegs aussteigt, zahlt weniger.

• Zudem kann man drei einstündige touristische Rundfahrten unternehmen: Vom Creek (Al Ghubaiba Station) zur Küste nach Jumeirah und zurück (Route FR 3, tägl. 15 und 17 Uhr) sowie von Marsa Dubai (Marina Mall Station) zur Palmeninsel Nakhlat Jumeriah und zurück (Route FR 4, tägl. 15 und 17 Uhr) oder auch rund um Al Seef im Creek (Fr 19, 20 Uhr, Sa bis Do 16–21 Uhr sobald 8 Personen an Bord sind). Pro Rundfahrt mit NOL Silver Card 50 Dh, Tickets sind an Bord erhältlich.

• Dubai Ferry verbindet auch Dubai und Sharjah (Route FR 5): zwischen der Al Ghubaiba Station in Bur Dubai und der Sharjah Marine Aquarium Station fahren täglich 21 Fähren in jede Richtung, 35 Minuten dauert die Strecke one way und kostet 15 Dh als NOL Silber-Ticket, WLAN gratis. Fahrzeiten ab Dubai So bis Do 7.15–19.30, Fr 14–22.30, Sa 9–20 Uhr, ab Sharjah So bis Do 7–19.30, Fr 14–21, Sa 8.15–20 Uhr.

• Infos: Roads and Transport Authority (RTA), Tel. 800 9090 (täglich 24 Std.), www.rta.ae. Die Website www.dubai-ferry.com bietet Infos zusätzlich zu RTA.

S. 21 | Update vom 13.11.2019

Abra-Boot-Transport im Creek

Im Altstadtbereich des Creek (Deira und Bur Dubai) überqueren drei Abra-Typen auf verschiedenen Strecken den Creek (hin und zurück):

• Jedes Streckenstück der folgenden Rou­ten mit älteren Booten ("motorised traditional abra") kostet pro Person 1 Dh und ist bar zu bezahlen: Route CR 1: Deira Old Souq Station – Bur Dubai Station (5–24 Uhr) Route CR 2: Deira Al Sabkha Station Bur Dubai Old Souk Station (24 Std.)

• Jedes Streckenstück der folgenden Routen mit moderneren Booten (?petrol abra?) kostet 2 Dh (bar oder mit NOL-Karte), Sa bis Do 7–22 Uhr, Fr 10–1 Uhr: Route CR 3: Bur Dubai Old Souq – Deira Baniyas Route CR 4: Bur Dubai Al Ghubaiba – Deira Al Sabkha Route CR 5: Bur Dubai Al Fahidi – Deira Al Sabkha Route CR 6: Al Seef – Deira Baniyas

Die oben erwähnten Abra-Stationen im Altstadtbereich des Creek finden sich wie folgt:

• In Deira (creekeinwärts): Deira Old Souq Station (Makani 28624 95619), Deira Baniyas Rd, am Ende der Old Baladiya St.; Deira Al Sabkha Station (Makani 29165 95615), am Ende der Al Sabkha Rd; Deira Baniyas Station (Makani 29973 95103), Baniyas Rd, zwischen Stadtverwaltung und Hotel Sheraton.

• In Bur Dubai (creekeinwärts): Al Ghubaiba Station (Makani 27899 95408), an der gleichnamigen Metrostation, auch Busstation und Station der Dubai Ferry; Bur Dubai Station (Makani 28136 95348), an der Bank of Baroda; Bur Dubai Old Souq Station (Makani 28324 95371), an der Grand Mosque; Al Fahidi Station (Makani 28895 95416), am Al Diwan R/A; Al Seef Station (Makani 29827 94668), Al Seef St./Ecke Shaikh Khalifa Bin Zayed Rd, auch Station der Dubai Ferry.

Jenseits der Altstadt, weiter creekeinwärts, fahren ab dem Stadtteil Al Jadaf mit der Metro Green Line Station Creek in Gehnähe klimatisierte Abras der Route BM 2 über den Creek zur Dubai Festival City, Sa–Do 7–24, Fr 9–24 Uhr, alle 10 Min., 2 Dh, mit NOL-Karte oder am Ticketschalter bar zu zahlen, 6 Min. Fahrzeit.

S. 107 | Update vom 04.11.2019

5G Ausbau schreitet voran

Ab Mitte November 2019 soll Jumeirah Lake Towers Dubais erster Stadtteil mit flächendeckendem 5G Netzausbau sein. Infos: www.etisalat.ae

S. 41 | Update vom 22.10.2019

Dubai Stars sind eingeweiht

Entlang des Mohammed Bin Rashid Boulevards bilden im Bürgersteig eingelassene Sterne die Dubai Stars und ehren bedeutende Persönlichkeiten aus der Film-, Kunst-, Sport- und Social-Media-Szene.

S. 24 | Update vom 21.10.2019

[9] Jumeirah-Moschee

Neuigkeiten

Führungen Sa.–Do. 10 und 14 Uhr, 25 Dh. Angegliedert sind ein Souvenirshop (Sa.–Do. 9–16 Uhr) und ein Veranstaltungs-Majlis, in dem z. B. wechselnde Ausstellungen stattfinden. www.jumeirahmosque.ae

S. 100 | Update vom 01.10.2019

Ergänzung zu Zollbestimmungen

Das aus der Hanfpflanze gewonnene CBD Öl (Cannabidiol Öl), dem vielerlei Heilwirkungen nachgesagt werden, ist in manchen Ländern wie Deutschland legal, jedoch nicht in den V.A.E. Vorsicht, es kann in Hautpflegeprodukten oder E-Zigaretten-Liquid enthalten sein.

S. 41 | Update vom 12.09.2019

[17] Burj Khalifa

Sonnanaufgangsfrühstück

Freitags und Samstags kann man ein besonderes Frühstück im Café At the Top in der 124. Etage des Burj Khalifa genießen. Buchbar sind Zeiten zwischen 5.30 und 8.30 Uhr, 141,67 Dh, https://tickets.atthetop.ae

S. 130 | Update vom 30.08.2019

Hala E-Taxi-Service

Dubais RTA Taxis kann man ab Mitte September 2019 auch über die Careem-App buchen - Hala heißt dieser Service. Die Zahlung erfolgt bargeldlos via Careem-App, die Wartezeit und der erwartete Fahrpreis der Strecke werden angezeigt. www.careem.com www.rta.ae

S. 71 | Update vom 19.06.2019

Zusatzinfos zur Rückerstattung der V.A.E.-Mehrwertsteuer für Touristen

Touristen können einen Großteil der emiratischen Mehrwertsteuer (value added tax, VAT, Steuersatz 5 %) zurückfordern. Verrechenbar sind Einkäufe bei registrierten Händlern, die mindestens 250 Dh je Quittung gekostet haben. Beim Einkauf ist ein Pass vorzuzeigen, man erhält eine Zollfrei-Kennzeichnung (tax free tag) auf der Kaufquittung und es wird ein digitales Formular erstellt (tax free form). Erstattet werden 85 % des gezahlten Steuerbetrages, als Bearbeitungsgebühr fallen 4,80 Dh an. Die Erstattung geschieht kurz vor Ausreise an Rückerstattungsstellen bzw. Selbstbedienungsautomaten (tax free refund) an den internationalen Flughäfen. Eingekaufte Waren und Quittungen könnten evtl. vom V.A.E.-Zoll bei Ausreise begutachtet werden und sind daher aufzuheben (ggf. auch zollrelevant bei Einreise ins Heimatland).

• Infos: www.planetpayment.ae, Tel. 04 5864700 bzw. www.tax.gov.ae, Tel. 600599994

S. 12 | Update vom 14.06.2019

Dubai Ferry – neue Testroute

RTA hat testweise eine neue Rundfahrt-Sightseeing-Route. Ab der Shaikh Zayed Rd Station geht es durch den Business Bay Canal weiter zum Creek, Festival City, Al Seef, Bur Dubai Souq, Deira Souq, La Mer, Jumeirah, Shaikh Zayed Rd Station. Do 21 Uhr, Fr 16 Uhr, 50 Dh Silver Class, Infos: www.rta.ae, Tel. 8009090.

Update vom 20.05.2019

Umbenennung Metrostation Jumeirah Lakes Towers

S. 13 und 39: Die Metrostation Jumeirah Lakes Towers wurde umbenannt in Dubai Multi Commodities Centre. Die ebenfalls dort liegende Tramstation heißt weiterhin Jumeirah Lakes Towers.

S. 58 | Update vom 20.05.2019

[64] Nathan Outlaw at Al Mahara

Das Restaurant wurde umbenannt in Al Mahara.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden