Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Moskau

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-2973-9
Seiten: 144
Auflage: 2., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2017
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, Metroplan im Umschlag, kleine Sprachhilfe Russisch
sofort lieferbar
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Die größte Stadt Europas polarisiert und fasziniert gleichermaßen. Ihrer Magie kann man sich nicht entziehen. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Kreml, Roter Platz, Tretjakow-Galerie, Gorki-Park und Neujungfrauenkloster kann man aber auch das weniger bekannte Moskau erkunden: Teeklubs, Wohnhausmuseen, Kunstgalerien, Sowjetkantinen, Avantgardebauten, Tanzterrassen und geschichtsträchtige Orte wie Lenins Landsitz, die Revolutionsdruckerei von 1905 oder Moskaus Manhattan warten nur darauf, entdeckt zu werden.

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der russischen Hauptstadt selbstständig zu entdecken:

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet

Faszinierende Architektur zwischen Stalin-Kathedralen, Jugendstil und Moscow City

Abwechslungsreicher Stadtspaziergang

Erlebnisvorschläge für ein langes Wochenende

Ausflüge zum Neujungfrauenkloster, nach Zarizyno und nach Sergijew Possad

Shoppingtipps vom prächtigen Einkaufszentrum GUM bis zu den schönsten Souvenirs

Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die russische Küche

Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom angesagten Klub bis zu den besten Bars

Die Metro: Utopia unter der Erde

Moskau zum Träumen und Entspannen: Gorki-Park, Alexandergarten, Alter Arbat

Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen

Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...

Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...

Kleine Sprachhilfe Russisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag

Faltplan zum Herausnehmen

Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC

Presseinformationen

Extraservice

Moskau aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Russisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/citytrip/moskau17

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

Download GPS-Tracks

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 81 | Update vom 06.06.2018

[103] Konasov

Die neue Adresse des Geschäfts lautet: Trubnaja Ploschtschad 2, im EZ 2. Etage, Metro: Sucharewskaja.

S. 80 | Update vom 06.06.2018

[99] Armejskij Magasin

Das Geschäft hat eine neue Adresse: Fußgängertunnel "Pawelezkij", Sazepskij Wal 1, Metro: Pawelezkaja.

S. 72 | Update vom 06.06.2018

[67] FAQ Café

Der neue Name des Klubs lautet Ferrein.

S. 72 | Update vom 06.06.2018

[64] Arma 17

Der Klub ist umgezogen und befindet sich nun in der Rotschdelskaja Ul. 17.

S. 68 | Update vom 06.06.2018

[49] Tscheburetschnaja Nomer 1

Das Lokal existiert leider nicht mehr.

S. 106 | Update vom 06.06.2018

[127] Komitee der Kulturbehörde

Die neue Adresse der Kulturbehörde lautet Malyj Gnesdnikovskij Per. 7, Metro: Twerskaja.

S. 76 | Update vom 06.06.2018

[84] Kusnezkij Most 20

Das Geschäft hat eine neue Adresse, neue Öffnunsgzeiten und neue Kontaktdaten: Stoleschnikow Per. 2, Metro: Ochotnyj Rjad, www.km20.ru, Tel. 6237888, tägl. 11–23 Uhr.

S. 50 | Update vom 06.06.2018

[42] Peredelkino– Boris Pasternaks Wohnhaus

Boris Pasternaks Wohnhaus öffnet immer erst um 11 Uhr.

S. 36 | Update vom 06.06.2018

[30] Museum für Moderne Geschichte Russlands

Die Öffnungszeiten haben sich geändert und lauten nun Di., Do.–So. 11-19, Mi. 12–21 Uhr.

S. 33 | Update vom 06.06.2018

[27] Neue Tretjakow-Galerie

Es gelten neue Öffnungszeiten: Di., Mi., So. 10–18, Do.–Sa. 10–21 Uhr. Die Kasse schließt 1 Stunde früher.

S. 21 | Update vom 06.06.2018

[12] Bolschoj-Theater

Das Theater ist im August geschlossen.

S. 19 | Update vom 06.06.2018

[7] Basilius-Kathedrale

Die Kathedrale ist von Juni bis September mittwochs geschlossen.

S. 14 | Update vom 06.06.2018

[1] Historisches Museum

Es gelten neue Öffnungszeiten: Okt.–Mai Di. geschlossen, Mo.–So. 10–18, Fr./Sa. bis 21 Uhr. Die Kasse schließt 1 Stunde früher.

Presserezensionen

Auf zur WM

Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 heißt es wieder rund um den Globus: "Das Runde muss in das Eckige." Die Fußball-Weltmeisterschaft wird an elf Orten in Russland, von St. Petersburg im Norden bis Sotchi im Süden und Jekaterinburg im Osten, ausgetragen. Die deutsche Nationalmannschaft startet am 17. Juni gegen Mexiko im Olympastadion Luschniki in Moskau in das Turnier.

Mit dem handlichen Stadtführer aus der Reihe "CityTrip" sind Fußballfans bestens gerüstet. Nicht auch deshalb, da zum Buch auch eine App für das Smartphone gehört. Da ein Fußballspiel keine tagesfüllende Angelegenheit ist, bleibt genug Zeit, um durch die Hauptstadt Russlands zu streifen. Passend dazu schlägt die Autorin Sehenswürdigkeiten vor, die bei einem Kurztrip nach Moskau unbedingt auf der Route liegen sollten, wie etwa Roter Platz, Lenin-Mausoleum, Basilius-Kathedrale, Gorki-Park oder Neujungfrauenkloster und dessen Friedhof.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juni 2018 | Heft 6 / 30.05.2018
Medium: 
Rheinisches Ärzteblatt

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden