Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Warschau

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-3126-8
Seiten: 144
Auflage: 5., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2018
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, ausführliches Register, Metroplan, Sprachhilfe Polnisch
nicht lieferbar
- vergriffen, aktualisierte 6. Auflage in Vorbereitung -
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Warschau ist eine der führenden und lebendigsten Metropolen Osteuropas und lebt vom Charme des Widersprüchlichen. Hier trifft Hightech-Architektur auf sozialistische Monumentalbauten, eine traditionsreiche Altstadt auf junge Kunst, angesagte Klubs und moderne Einkaufspassagen. Zudem kann man an jeder Ecke hautnah die bewegte Geschichte der Stadt erleben. Das kompakte Zentrum lässt sich prima zu Fuß oder mit der neuen Metro erkunden. Kurz: Warschau ist das ideale Reiseziel für einen kurzen Abstecher nach Polen.

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der polnischen Hauptstadt selbstständig zu entdecken:

  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Faszinierende Architektur zwischen königlichen Prachtbauten und sozialistischem Zuckerbäckerstil
  • Abwechslungsreiche Stadtspaziergänge
  • Erlebnisvorschläge für ein langes Wochenende in Warschau
  • Ausflüge nach Wilanów und Praga
  • Shoppingtipps von der traditionellen Markthalle bis zu hippen Modegeschäften
  • Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die polnische Küche
  • Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom klassischen Opernbesuch bis zum angesagten Studentenklub
  • Warschau während des Zweiten Weltkriegs
  • Warschau zum Träumen und Entspannen: Łazienki-Park, Botanischer Garten, Weichselstrand, Saski-Garten
  • Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...
  • Kleine Sprachhilfe Polnisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag
  • Faltplan zum Herausnehmen
  • Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC (siehe unten)

Presseinformationen

Extraservice

Warschau aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf der Stadtspaziergänge, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Polnisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/citytrip/warschau18

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

 

 

Download GPS-Tracks

Updates

S. 62 | Update vom 01.02.2022

Multimedialer Guide zu Praga

In Praga gibt es einen neuen multimedialen Reiseführer. Unter dem Namen „Praga odNova“ kann man sich an 30 Stationen über den Stadtteil informieren, außerdem gibt es einen Infokiosk in der Galeria Wileńska. Es werden Sehenswürdigkeiten beschrieben, aber auch einzelne Routen durch das Viertel vorgestellt (z. B. zum Thema Streetart oder Praga im Film) und man erfährt viel über die Geschichte des Bezirks. Infos: www.pragaodnova.waw.pl

Update vom 17.11.2021

Neue Mautregel auf Autobahnen in Polen

Autofahren soll auf einigen polnischen Autobahnabschnitten demnächst flüssiger werden. Denn ab dem 1. Dezember 2021 entfallen auf je einem staatlich betriebenen Abschnitt der Autobahnen A2 und A4 die bisherigen Mautkassen. Für die Entrichtung der Mautgebühren gilt dann eine neue Regelung. Reisende zwischen Konin und Stryków (A2) sowie zwischen Wrocław und Sośnica (A4) müssen künftig bereits im Voraus ein Ticket erwerben. Einmaltickets sollen an Tankstellen sowie an Automaten auf Rastplätzen verkauft werden. Beim Erwerb müssen Kfz-Kennzeichen, der befahrene Abschnitt und das Datum eingetragen werden. Ab Kauf ist das Ticket für 48 Stunden gültig. Möglich ist zudem die Nutzung des neuen e-Toll-Systems. Seit dem 1. Oktober ersetzt dieses bereits das bisherige viaTOLL für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen. Im Online-Portal von e-Toll können Pkw- und Motorradfahrer ein mobiles Programm herunterladen und dann entweder per GPS-basierter Abrechnung auf die Autobahn fahren oder ein Einmal-Ticket kaufen. Das Programm ist kostenfrei auch über den Google Play Store und den App Store von Apple erhältlich. Die Mautgebühren betragen bisher 9,90 Złoty (ca. 2,20 Euro) für den Abschnitt der A2 sowie 16,20 Złoty (ca. 3,60 Euro) für den Abschnitt der A4. Wer künftig kein gültiges Mautticket vorweisen kann, muss mit einer Geldstrafe in Höhe von 500 Złoty (ca. 110 Euro) rechnen.

www.etoll.gov.pl/de

Quelle: Presseinformation des Polnischen Fremdenverkehrsamts

S. 78 | Update vom 14.12.2020

[57] Bar Mleczny „Pod Barbakanem“

Leider musste die Kult-Milchbar in der Neustadt ihre Pforten schließen.

S. 83 | Update vom 16.10.2020

[79] Organza

Leider ist der Klub dauerhaft geschlossen.

S. 78 | Update vom 16.10.2020

[51] Restauracja Gessler

Leider hat das exzellente Lokal seine Pforten mittlerweile dauerhaft geschlossen.

S. 77 | Update vom 16.10.2020

[39] Z Gara i Pieca

Das Lokal ist in die ul. Krzywe Kolo 30 umgezogen.

S. 70 | Update vom 16.10.2020

[6] Archäologisches Museum (Muzeum Archeologiczne)

Derzeit ist das Haus aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen geschlossen, mit einer Wiedereröffnung ist nicht vor 2021 zu rechnen.

S. 70 | Update vom 16.10.2020

[7] Czar PRL-u

Das Museum ist mittlerweile aus dem Stadtteil Praga ins Zentrum umgezogen und befindet sich jetzt in der ul. Piekna 28/34 (https://mzprl.pl, Mo.–Do. 10–18, Fr. 12–20, Sa./So. 10–18 Uhr, Eintritt jetzt relativ teure 18 zl, erm. 12 zl).

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden