Herausgeber: Werner, Klaus

InselTrip Färöer

InselTrip
ISBN: 978-3-8317-3305-7
Seiten: 144
Auflage: 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2019
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Inselplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, kleine Sprachhilfe Färöisch
sofort lieferbar
12,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Føroyar - „Schafsinseln“ - heißen die 18 kleinen Eilande, die sich im Atlantik auf halber Strecke zwischen Norwegen und Island aneinanderreihen. Die geheimnisvollen grünen Inseln faszinieren Naturliebhaber und Ornithologen. An den Steilküsten, die zu den höchsten der Welt zählen, nisten Scharen von Seevögeln. Kein Punkt ist mehr als fünf Kilometer Luftlinie von der Küste entfernt. Hier, fernab vom Trubel der Welt, kann man herrlich wandern und relaxen.

Dieser aktuelle Reiseführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der Inselgruppe im Nordatlantik selbstständig zu entdecken:

  • Die interessantesten Orte, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Die schönsten Klippen rund um die Inseln
  • Die besten Hotspots zum Beobachten von Seevögeln, Angeln, Segeln, Tauchen …
  • Ausgewählte Anbieter für Boots- und Reitausflüge, Inselwanderungen und weitere Aktivitäten
  • Inselentdeckung mit Auto, Bus, Fähre und Linienhubschrauber
  • Vier Wanderungen für jedermann
  • Ausflüge zu Brandungshöhlen und Vogelklippen
  • Die ganze Bandbreite der färöischen Küche
  • Shoppingtipps von angesagter Wollmode bis zum Kunsthandwerksladen
  • Die erstaunlichsten Bräuche und Feiern
  • Besonderheiten der Flora und Fauna
  • Von der Robbenfrau bis zur Fußballbegeisterung der Insulaner: spannende Tipps, Exkurse und Hintergrundinfos
  • Ausgesuchte Unterkünfte vom klassischen Hotel bis zum preisgünstigen Studentenwohnheim oder Campingplätz
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Touren, Events, Hilfe im Notfall, Verkehrsmitteln, Wetter ...
  • Kleine Sprachhilfe Färöisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag
  • Inselfaltplan zum Herausnehmen und detaillierter Stadtplan von Tórshavn

Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC

Presseinformationen

Extraservice

Färöer aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Inselplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf der Wanderungen, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Färöisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: www.reise-know-how.de/inseltrip/faroer19

Inselkarte auf mobilen Geräten

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

 

 

 

 

Updates

Corona

17. März 2020
Verfasser: 
Autor Jörg Titz

Färöer-Inseln: Die Tourismusbehörde der Färöer bittet alle Touristen, bis auf weiteres von einer Reise auf die Färöer abzusehen. Es sind weitreichende Schließungen öffentlicher Einrichtungen geplant, und man will die eigenen Einwohner schützen. Die Fähre Norröna nimmt keine Passagiere mehr an Bord, solange die färöischen Behörden Dänemark als Risikogebiet ausgewiesen haben.

Island: Island prüft, ob Länder wie Deutschland und Österreich auf die Liste der Risikogebiete gesetzt werden, weil die Fallzahlen dort stark im Steigen begriffen sind. Damit wären Einreisende aus diesen Ländern verpflichtet, sich in eine zweiwöchige Quarantäne zu begeben. Am Montag, 16. März 2020, tritt ein Versammlungsverbot in Kraft, das zunächst bis zum 13. April gilt. Es dürfen sich nicht mehr als 100 Personen an einem Ort befinden. Dies gilt für alle Veranstaltungen, öffentliche Gebäude wie Museen oder Schwimmbäder. Am 12.3.2020 gab es in Island 128 Personen, die sich am Corona-Virus infiziert hatten. Mehr als 1200 Personen befinden sich in Quarantäne. Da niemand vorhersagen kann, wie lange diese Pandemie noch dauert und ob sie sich verschärft, sollte bis auf weiters von Reisen nach Island abgesehen werden. 

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden