Herausgeber: Werner, Klaus

InselTrip Ko Samui, Ko Phangan, Ko Tao

InselTrip
ISBN: 978-3-8317-3008-7
Seiten: 144
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2017
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, Übersichtskarten, Stadtpläne, großer Insel-Faltplan zum Herausnehmen, kleine Sprachhilfe Thai, Glossar landessprachlicher Begriffe, ausführliches Register, handliches Format mit stabiler Bindung
sofort lieferbar
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Ko Samui, die drittgröβte Insel Thailands, bietet alles für den perfekten Strandurlaub, aber auch Tempel, den Big Buddha und endlose kulinarische Abenteuer, nicht nur für Fans der thailändischen Küche. Auf Ko Phanghan finden sich jeden Monat bis zu 10.000 Techno-Fans zur Full Moon Party ein. Dennoch bietet die Insel auch viele ruhige Ecken. Auf Ko Tao dreht sich dagegen alles um die Unterwasserwelt: Unzählige meist junge Leute kommen jährlich auf diese kleine, dicht bewaldete, romantische Insel, um das Tauchen zu erlernen.

Dieser aktuelle Reiseführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der drei Inseln im Golf von Thailand selbstständig zu entdecken:

  • Die interessantesten Orte, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen ausführlich vorgestellt und bewertet
  • Die schönsten Strände und Buchten
  • Die besten Hotspots zum Schnorcheln und Tauchen, Wind- und Kitesurfen ...
  • Ausgewählte Anbieter für Segel- und Bootsausflüge sowie weitere Aktivitäten
  • Tipps für den Transport mit Auto, Motorrad, Bus, Taxi oder Songthaew
  • Die ganze Bandbreite der thailändischen Küche
  • Shoppingtipps vom Buchladen bis zum Nachtmarkt
  • Die interessantesten Tempel, Bräuche und Feiern
  • Die unterhaltsamsten Veranstaltungen
  • Besonderheiten der Flora und Fauna
  • Wie (üb)erlebt man die Full Moon Party? Spannende Tipps, Exkurse und Hintergrundinfos
  • Ausgesuchte Unterkünfte von Boutique- über New-Age-Resorts bis zu Holzbungalows
  • Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Touren, Events, Hilfe im Notfall, Verkehrsmitteln, Wetter ...
  • Kleine Sprachhilfe Thai mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag
  • Inselfaltplan zum Herausnehmen und detaillierte Stadtpläne
  • Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC (siehe unten)

Extraservice

Ko Samui aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Inselplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Sprachtrainer Thailändisch. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar: https://www.reise-know-how.de/inseltrip/kosamui17

Inselkarte auf mobilen Geräten

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

 

 

 

Updates

Update vom 24.10.2017

Sehenswerte Orte auf Ko Samui

Einen Ausflug wert, vor allem gegen Ende und kurz nach der Regenzeit, sind der Valentine Stone und Siva Tara Wasserfall in der Nähe von Lamai. Der etwas herzförmige Stein ist in einer gepflegten, etwas kitschigen Gartenanlage zu finden. Eintritt 100 Baht. Für weitere 250 Baht kann man hier die Füsse in ein Wasserbecken voller sogenannter Funny Fish stecken, die gerne die Fußhaut wegknabbern. Der Lamai Viepoint ist fünfzehn Minuten Marsch bergauf durch den Regenwald und bietet schöne Blicke an die Küste - allerdings ist das Panorama durch das Dach eines Makro Supermarktes etwas verunstaltet.

Overlap Stone, auch im Wald oberhalb von Lamai gelegen, ist etwas schwerer zu finden. Dieser große Felsen ist über eine kleine Brücke erreichbar und bietet großartige Blicke, die man meist alleine genießen kann. Im Moment kostet der Zutritt keinen Eintritt, allerdings findet sich auf dem Weg eine Tip Box wo Besucher ein paar Baht einwerfen können.

Am frühen Abend lohnt ein Besuch der Secret Buddha Garden, auch als Magic Garden bekannt, der schon 1976 von einem einheimischen Obstbauer gegründet und über Jahre gebaut wurde und nicht weit vom Na Mueang Wasserfall 2 entfernt ist. Diese weitläufige, bewaldete Skulpturenanlage sieht mit ihren zahllosen traditionellen Gipsstatuen im Abendlicht wunderschön aus und wird von kleinen Rinnsaalen durchkreuzt. Eintritt kostet 80 Baht.

S. 73 | Update vom 17.10.2017

Gebühren für Strände und View Points auf Koh Tao

Um einige der Strände Koh Taos zu besuchen, heißt es seit einger Zeit zu zahlen. Die eingenommenen Gebühren sollen zur Strandreinigung und der Instanthaltung von Toiletten genutzt werden, allerdings sind die Eintreiber der Gelder Privatunternehmen. Mango Bay, Shark Bay (Ao Thien Ok) und Ao Luek kosten derzeit 100 Baht, in der letzteren Bucht ist ein Getränk vor Ort inbegriffen.

Eine Reihe von privat betriebenen View Points bieten auf Bergrücken der Insel kalte Getränke und eindrucksvolle Aussichten. Die meisten dieser Viewpoints verlangen Eintritt oder den Kauf eines Getränks. Am populärsten ist der John-Suwan View Point im Süden der Insel, für den man pro Person gleich zweimal 50 Baht zu zahlen hat. Im Zentrum der Insel bieten sich Two Views und Love@ Koh Tao an. Im Norden der Insel finden sich Mango View Point (100 Baht Eintritt), Army Viewpoint (20 Baht Eintritt), Viewpoint Bar (100 Baht Eintritt mit Getränkediscount) und Skyview Viewpoint (Eintritt frei aber man muss ein Getränk erstehen). Zu beachten sei auch, dass alle Viewpoints Alkohol verkaufen, dass es keinerlei Geländer für Kinder und Betrunkene gibt, und dass die Rückfahrt an die Strände durchaus nicht ungefährlich ist.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden