Download

Indonesisch Slang (Bahasa Gaul) - Download

Kauderwelsch Buch
Seiten: 160
Bandnummer: 208
Dateigröße: 1.80 MB
Dateiformat: PDF
Ausstattung: ca. 1000 Stichworte, für den alltäglichen Gebrauch erklärt und praxisnah geordnet
verfügbar direkt nach Bezahlung
6,90 €
inkl. MwSt.

Inhalt

Jakartas Jugendliche entwickelten schon in den 1980er Jahren ihren eigenen Slang. Ursprünglich eine Codesprache der Unterwelt, wurden bestimmte Ausdrücke von den Jugendlichen aufgegriffen und fanden bald weite Verbreitung in der Slang- und Umgangssprache. Ende der 1990er Jahre kam ein neuer Trend auf: Bahasa Gaul. Die in Transvestitenkreisen übliche Codesprache, bei der bestimmte Wörter durch ähnlich klingende Ausdrücke mit anderer Bedeutung ersetzt werden, wurde von hippen Stars aus Jakartas Mode- und Medienszene aufgenommen und so innerhalb kurzer Zeit zu einem Muss für alle, die „cool“ sein wollten. Dieser Slang hat sich inzwischen in ganz Indonesien verbreitet, nicht nur mündlich, sondern auch per E-Mail, Chat und SMS. Hier hat sich ein Schreibstil entwickelt, der den schon etwas älteren Leser vor ziemliche Entzifferungsprobleme stellt: 4Nd4 bS n63rTi tUlis4N n1 g?


Kauderwelsch-Slangführer sind anders!

Warum? Sie sind bestens mit der Landessprache vertraut und verstehen trotzdem nur die ­Hälf­te, wenn Sie mit den Menschen vor Ort so richtig ins Gespräch kommen?
Gerade wenn Sie sich in der „Szene“ bewegen oder Menschen in ihrem ganz normalen Alltag antreffen, sie auf der Straße ansprechen, mit ihnen ein Bier in der Kneipe trinken, ist deren Sprachgebrauch Meilen entfernt von der offiziell verwendeten Hochsprache in den ­Medien und den Bildungs­instituten.
Man bedient sich der lockeren Umgangssprache und vieler ­modi­scher Slangbegriffe, die oft nicht einmal die gesamte ­Bevölkerung versteht, sondern nur ­bestimmte Altersschichten, eingeschworene Szenemitglieder oder Randgruppen.
Die meisten Slangausdrücke ­haben eine kurze Lebensdauer und finden nie den Weg in das Lexikon. Slang ist vergänglich. Aber es bringt die nötige Würze in das sonst zu dröge daherkommende, in der Hochsprache ­ge­führte Gespräch.
Die wahre Vielfalt einer Sprache liegt in diesem lebendigen Mischmasch von Hochsprache, Umgangssprache und Slang. In diesem bunten Mix spiegeln sich ­Lebensart, Lebens­gefühl und Lebensphilo­sophie der Menschen vor Ort.
Da die Umgangssprache eher gesprochen als geschrieben wird und es für deren Schreib­weise keine festen Regeln gibt, werden Sie immer wieder auf unterschiedliche Schreibweisen der Slangworte stoßen, wenn Sie ­diese denn einmal geschrieben sehen.
Die AutorInnen werden Sie ­immer wieder zum Schmunzeln bringen und Ihnen gekonnt Mentalität und Lebensgefühl des jeweiligen Sprachraumes vermitteln. Es werden Wörter, Sätze und Ausdrücke des Alltags aus der Kneipe und dem ­Arbeits­leben, die Sprache der Szene und der Straße erklärt. Im Anhang sind diese in 1000 Stichworten geordnet, damit Sie die täglich gehörten Begriffe und Wendungen finden können, die bisher kaum in Wörterbüchern aufgeführt sind.

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden