Island, Färöer-Inseln

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2226-6
Seiten: 732
Auflage: 7., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2014
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 38 detaillierte Pläne und Übersichtskarten, Sprachhilfe, Glossar und ausführliches Register
sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Der optimale Reiseführer für alle, die Island und die Färöer-Inseln individuell entdecken und erleben möchten:

  • Sorgfältige Beschreibung aller sehenswerten Städte, Orte und Landschaften Islands im Rahmen von neun Routen.
  • Ausführliche isländische Landeskunde mit vielen Informationen u. a. zur Geologie der Vulkaninsel, zu heißen Quellen und Geysiren, mächtigen Wasserfällen und Gletschern, zur Hauptstadt Reykjavík und dem abenteurlichen Hochland, ...
  • Unterkunftsempfehlungen für jeden Geschmack und Geldbeutel: Hotels, Privatzimmer, Campingplätze, Ferienhäuser, Hütten, Jugendherbergen, Hostels, Ferien auf dem Bauernhof.
  • Island entdecken: Vorbereitung und Durchführung von Touren mit Geländewagen, Motorrad, Mountainbike oder zu Fuß.
  • Viele Tipps für sportliche Aktivitäten: Wandern, Angeln, Golf, Marathon, Reiten, Schwimmen, Tauchen, Kajak und Rafting, Ski fahren.
  • Die isländische Küche: Skurriles aus dem Norden und Anregungen für die Campingküche.
  • Glossar mit viele isländischen (auch geologischen) Besonderheiten zum Nachschlagen.
  • Sprachhilfe Isländisch.
  • 38 detaillierte Pläne und Übersichtskarten.
  • In einem separaten Kapitel werden die zu Dänemark gehörenden Färöer-Inseln vorgestellt - bei Anreise mit der Fähre in der Regel Zwischenstation vor dem Besuch Islands.

 

Jetzt in neuem Layout
Für die Auflage 2014 wurde das Erscheinungsbild des Reiseführers vollständig überarbeitet:
+ Verbesserte Orientierung im Buch + Größere Fotos + Modernisierte Seitengestaltung
+ Übersichtlichere Karten.

Download Zusatzinformationen

Updates

Vulkanmuseum

Seite: 
303
19. Juli 2017
Verfasser: 
Autor Jörg Titz

Im Juni 2017 wurde in Hvolsvöllur das Lava-Zentrum eröffnet, Islands modernstes und eindrucksvollstes Vulkanmuseum. In einer Multivisionsshow und interaktiven Ausstellungen wird der Vulkanismus anschaulich erklärt. Besucher spüren die Vibrationen von Erdbeben, hören das Donnern der gewaltigen Eruptionen, lernen anhand eines 12 m hohen Modells eines Lavaschlots dessen Inneres kennen und scheinen beim Gang durch einen künstlichen Lavatunnel von rotglühendem Magma umgeben zu sein. Das Lava-Zentrum dient auch als Touristinformation, es gibt einen Souvenir-Shop, und in der Cafeteria Katla kann man etwas essen. Täglich von 9-19 Uhr geöffnet, https://lavacentre.is 

Landmannalaugar

Seite: 
368
15. August 2017
Verfasser: 
Meiken

Das bekannteste Wandergebiet Landmannalaugar ist nicht, wie beschrieben, mit dem normalen PKW erreichbar, sondern nur mit einem 4x4. (S. 368) Leider mussten wir nach 250 km Anreise feststellen, dass die letzten 20 km nicht zu überwinden waren und es auch verboten war, mit einem normalen PKW weiterzufahren. Ansonsten haben die Preise sehr angezogen....mit Sicherheit eine Folge des blühenden Tourismus... 

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden