Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-3047-6
Seiten: 372
Auflage: 16., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2018
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 52 Ortspläne und Karten, ausführliches Register
sofort lieferbar
16,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Ausgezeichnet mit dem ITB BuchAward 2016 !

Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns begeistert mit traditionsreichen Hansestädten, charmanten Seebädern und idyllischen Fischerdörfern. Vor allem die Strände auf Rügen, Usedom und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bieten Entspannung für Groß und Klein.

Folgen Sie dem Autor zu den prachtvoll verzierten Kaufmanns- und Patrizierhäusern der historischen Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald. Flanieren Sie über die Seebrücken der Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck auf Usedom oder die Strandpromenade von Rügens Seebad Binz. Genießen Sie den sommerlichen Trubel an den Badestränden und den nostalgisch-mondänen Charme der Seebäder und Kurorte ebenso wie das beschauliche Leben in den kleinen Fischerdörfern an der Boddenküste, die mit ihren reetgedeckten Karten und kleinen Häfen begeistern. Auch Wassersport-, FKK- und Naturfreunde kommen an Mecklenburg-Vorpommerns Küste auf ihre Kosten.

Wer die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns individuell entdecken möchte, findet in diesem Reisehandbuch ausführliche Informationen zur Geschichte und Kultur der Region und zu allen sehenswerten Orten ‒ davon allein 100 Seiten zu Rügen und Hiddensee. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die hervorgehobenen Autorentipps für kinderfreundliche oder nachhaltige Angebote und Aktivitäten ermöglichen eine gute Reiseplanung. 52 Ortspläne und Karten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.

ITB BuchAward 2016

Urteil der Jury
»Peter Höhs Reiseführer ist auffallend fundiert recherchiert: Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns mit ihren charmanten Seebädern, Kurorten wie Heiligendamm, Binz, Göhren und Albeck ist ein Paradies für Urlauber und Badegäste. Höh besucht Fischerdörfer und mittelalterliche Dorfkirchen, macht Ausflüge in die Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald, deren historische Stadtkerne mit ihren prachtvoll verzierten Kaufmanns- und Patrizierhäusern zum Flanieren einladen.«

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates

Schließungen

Seite: 
37
10. Juli 2019
Verfasser: 
Martina

Ich möchte Ihnen  mitteilen, dass weder das von Ihnen erwähnte Fürstenhof-Cafe, S. 39 in Wísmar noch das das Strandhaus-Cafe in Zierow, S. 40 mehr bewirtschaftet werden; sehr schade.Auch ist das Hotel Reingard in Wismar, S. 37, keine Biohotel mehr.Leider ist in Wismar überhaupt kein Bioladen zufinden. Dagegen haben wir in Boltenhagen einen kleinen Bioladen mit Cafe/imbiss entdeckt, den ich sehr empfehlen kann. Er lag am östlichen Ortseingang, wenn man mit dem Rad kommt.

https://www.stellshagen-und-meer.de/

Strandgeflüster

Seite: 
51
12. Juni 2018
Verfasser: 
Roman

Das "Strandgeflüster" in Kühlungsborn gibt es auch nicht mehr.

Hof Zeesenblick

Seite: 
106
09. August 2018
Verfasser: 
Verlag

Die Zuordnung auf der Kartenübersicht auf Seite 107 ist leider falsch. Der Hof Zeesenblick liegt in Barnstorf am Bodden, direkt neben Scheune Hufe III. Dies bedeutet die Nr.7 müsste im Kästchen neben Nr. 6 am Barnstorfer Weg stehen.

Ausflugslokal „Moritzburg“.

Seite: 
188
06. Juni 2018
Verfasser: 
Angela

Dieses hat seit Jahren von Oktober bis April Winterpause, hatte allerdings bei unserem geplanten Besuch Mitte Mai  geschlossen und bleibt laut Informationen des benachbarten Hotels auch dauerhaft geschlossen. Die Anlage ist schon sehr verwildert und auch der Ausblick lohnt den Aufstieg nicht mehr.

 

A20-Behelfsbrücke ist freigegeben, Umleitungen aufgehoben

Seite: 
317
28. Januar 2019
Verfasser: 
Stefanie Kullmann

Seit Dezember 2018 ist die Behelfsbrücke über den im Herbst 2017 abgesackten Teil der A20 bei Tribsees für Autofahrer freigegeben. Ab sofort geht es auf einer Spur je Richtung mit 60 km/h voran, die bisherigen Umleitungen durch die anliegenden Dörfer sind aufgehoben.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden