Sächsische Schweiz

(mit Stadtführer Dresden)
Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2992-0
Seiten: 372
Auflage: 10., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2018
Ausstattung: komplett in Farbe, 30 Stadtpläne und Karten, zahlreiche Fotos, ausführliches Register
sofort lieferbar
16,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Die Sächsische Schweiz, auch bekannt als Elbsandsteingebirge, begeisterte nicht nur Maler und Dichter der Romantik, die die Landschaft als Reise- und Wanderziel für sich entdeckten. Auch heute locken mehr als 1200 Kilometer markierte Wanderwege und zahlreiche Kur- und Ferienorte sowie ein Ausflug nach Dresden in die Region. Ein Viertel des Gebietes ist seit 1990 Nationalpark, der einzige in Sachsen und einer der attraktivsten Deutschlands.

Folgen Sie dem Autor zur Einsamkeit der Affensteine, auf den Gratweg über die Schrammsteine oder per Kahn durch die moosdunkle Klamm der Kirnitzsch. Entdecken Sie zudem die Böhmische Schweiz jenseits der tschechischen Grenze, die mit der Sächsischen Schweiz eine naturräumliche Einheit bildet. Besuchen Sie die Museen, Galerien, Boulevards, Kneipen und Cafés Dresdens und genießen Sie einen Abstecher nach Meißen und Moritzburg sowie in die Elbweindörfer.

Wer die Sächsische Schweiz individuell entdecken möchte, findet in diesem Reiseführer ausführliche Informationen zur Geschichte der Region und zu allen sehenswerten Orten, davon allein 100 Seiten zu Dresden und Umgebung, sowie zahlreiche Wandervorschläge. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die persönlichen Autorentipps vereinfachen die Reiseplanung. 30 Ortspläne und Karten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates

Basteiaussicht

30. Juli 2018
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Plattform über der gesperrten Basteiaussicht befindet sich noch in der Planung. Es gibt inzwischen keine Terminaussage mehr für die Fertigstellung; ob sie überhaupt gebaut werden kann, ist noch nicht entschieden. Nach wie vor ist die Bastei bis zum Absperrgitter frei zugänglich. Gesperrt sind lediglich die vorderen rund 10 Meter des Basteiriffs.

Dresden, Augustusbrücke

30. Juli 2018
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Augustusbrücke zwischen Theaterplatz und Neustädter Markt ist noch bis mindestens Ende 2019 Baustelle. In dieser Zeit ist sie in der Regel für Fußgänger und Radfahrer zugänglich. Auch nach Abschluss der umfangreichen Sanierung des Bauwerks soll Dresdens schönste Brücke für den individuellen Autoverkehr gesperrt bleiben.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden