Sächsische Schweiz

(mit Stadtführer Dresden)
Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2992-0
Seiten: 372
Auflage: 10., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage
2018
Ausstattung: komplett in Farbe, 30 Stadtpläne und Karten, zahlreiche Fotos, ausführliches Register
sofort lieferbar
16,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Die Sächsische Schweiz, auch bekannt als Elbsandsteingebirge, begeisterte nicht nur Maler und Dichter der Romantik, die die Landschaft als Reise- und Wanderziel für sich entdeckten. Auch heute locken mehr als 1200 Kilometer markierte Wanderwege und zahlreiche Kur- und Ferienorte sowie ein Ausflug nach Dresden in die Region. Ein Viertel des Gebietes ist seit 1990 Nationalpark, der einzige in Sachsen und einer der attraktivsten Deutschlands.

Folgen Sie dem Autor zur Einsamkeit der Affensteine, auf den Gratweg über die Schrammsteine oder per Kahn durch die moosdunkle Klamm der Kirnitzsch. Entdecken Sie zudem die Böhmische Schweiz jenseits der tschechischen Grenze, die mit der Sächsischen Schweiz eine naturräumliche Einheit bildet. Besuchen Sie die Museen, Galerien, Boulevards, Kneipen und Cafés Dresdens und genießen Sie einen Abstecher nach Meißen und Moritzburg sowie in die Elbweindörfer.

Wer die Sächsische Schweiz individuell entdecken möchte, findet in diesem Reiseführer ausführliche Informationen zur Geschichte der Region und zu allen sehenswerten Orten, davon allein 100 Seiten zu Dresden und Umgebung, sowie zahlreiche Wandervorschläge. Die gesondert gekennzeichneten Highlights und die persönlichen Autorentipps vereinfachen die Reiseplanung. 30 Ortspläne und Karten, ein ausführliches Register und zahlreiche Querverweise im Buch sorgen für ein schnelles Zurechtfinden unterwegs.

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates

Basteiaussicht

Seite: 
45
30. Juli 2018
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Plattform über der gesperrten Basteiaussicht befindet sich noch in der Planung. Es gibt inzwischen keine Terminaussage mehr für die Fertigstellung; ob sie überhaupt gebaut werden kann, ist noch nicht entschieden. Nach wie vor ist die Bastei bis zum Absperrgitter frei zugänglich. Gesperrt sind lediglich die vorderen rund 10 Meter des Basteiriffs.

Amselfallbaude

Seite: 
49
07. August 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die traditionsreiche Amselfallbaude und die Nationalpark-Informationsstelle am Amselfall sind wegen akuter Steinschlaggefahr geschlossen. Für Wanderer nach und von Rathewalde wurde ein Durchgang gesichert, der ohne unnötigen Aufenthalt pssiert werden soll. Zu einer Wiedereröffnung beider Häuser gibt es noch keine konkreten Ausagen.

Burg Altrathen

Seite: 
51
07. August 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Burg Altrathen im Kurort Rathen ist komplett geschlossen, sie wird derzeit von einem neuen Eigentümer saniert. Zur künftigen Nutzung der historischen und markant an der Elbe gelegenen Anlage gibt es widersprüchliche Angaben.

Forststeig

Seite: 
72
09. August 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die anspruchsvolle Trekkingtour führt links der Elbe von Schmilka bis Bad Schandau durch einsame Wälder und auf die Gipfel von 13 Tafelbergen der sächsisch-böhmischen Schweiz. Für die rund 100km lange Wandertour sind 7 Etappen vorsehen. Die Route ist mit einem senkrechten gelben Strich markiert. Übernachtungen bieten in der Zeit von April bis Oktober Hütten und Biwakplätze an den Etappenzielen, die nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind. Für die Übernachtungen werden Trekkingtickets benötigt (Hütte 10 Euro, Biwak 5 Euro), die bei Servicepartnern in der Sächsischen Schweiz und in Dresden erworben werden können. Sie gelten 2 Jahre. Informationen zur Planung und zum Streckenverlauf des Forststeigs gibt es unter www.forststeig-sachsen.de sowie in der nächsten Auflage des Reisebegleiters (Frühjahr 2020). Hinweis: Aufgrund der aktuellen Waldbrandgefahr ist bis auf Widerruf das Betreten des Waldes zwischen 21.00 und 6.00 Uhr verboten, ausgenommen sind die Trekkinghütten, die jedoch vor 21 Uhr erreicht werden müssen.

Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau

Seite: 
79
09. August 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Im Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau (IC, RB, S-Bahn, Bus) lädt täglich 8.30–18 Uhr das Café und Bistro Drehscheibe ein. Es gibt Kaffee, Tee, Frühstück und Snacks. www.cafe-drehscheibe.de

Drei Bauden geschlossen.

Seite: 
79
13. Februar 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Neben der bereits geschlossenen Bergwirtschaft auf dem Großer Winterberg (S. 80, 95) wurde ein Imbiss betrieben, der nun ebenfalls geschlossen bleibt. Auch im Gasthaus Altes Zeughaus (S. 113, 121) im Großen Zschand, einem Kreuzungspunkt mehrerer Wanderwege, bleiben die Türen verriegelt. Wanderer sollten sich entweder auf die Neumannmühle (S. 113) einrichten oder Proviant mitnehmen. Geschlossen wurde zudem die kleine Sendigbaude am historischen Personenaufzug in Bad Schandau (S. 79).

Altes Zeughaus wiedereröffnet.

Seite: 
113
09. August 2019
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Wanderergaststätte im Großen Zschand ist noch bis 3. November Di–Fr 12–17 Uhr, an Wochenenden 11.30–18 Hhr geöffnet. Auf dem Speiseplan steht regionale Küche.

Dresden, Augustusbrücke

Seite: 
211
30. Juli 2018
Verfasser: 
Autor Detlef Krell

Die Augustusbrücke zwischen Theaterplatz und Neustädter Markt ist noch bis mindestens Ende 2019 Baustelle. In dieser Zeit ist sie in der Regel für Fußgänger und Radfahrer zugänglich. Auch nach Abschluss der umfangreichen Sanierung des Bauwerks soll Dresdens schönste Brücke für den individuellen Autoverkehr gesperrt bleiben.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden