Image

Tauchen rund um Bali, Lombok und Komodo

  16,90 €
inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Buch (Paperback)

Infos | Rezensionen

Autor/Autoren
Stefan Blank
Simone Schrempf

Bali ist das Top-Urlaubsziel Indonesiens. Die Zahl der Besucher steigt – und etliche davon sind Taucher. Kein Wunder: Die Tauchgründe um Bali, Lombok und im Komodo-Nationalpark gehören zu den besten der Welt.

Dieser aktuelle und umfassende Tauchführer bietet Tauchern und Tauchanfängern alles Wissenswerte rund um ihre Leidenschaft. Die wichtigsten Orte und Regionen werden vorgestellt, genauso wie Tauchcenter, Tauchspots und andere Attraktionen. Wer bietet welche Kurse an? Wo gibt es deutschsprachige Tauchlehrer? Dank intensiver persönlicher Recherche und der Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern vor Ort bietet das Buch Insiderwissen aus langjähriger Taucherfahrung und Tipps von Kennern:

  • Alle praktischen Reisefragen von A bis Z
  • Sorgfältige Beschreibung aller wichtigen Tauchplätze, inklusive Schwierigkeitsgrad, Strömung, Anfahrt, Flora und Fauna
  • Vorstellung der Tauchcenter mit ihrem Angebot: vom Basiskurs zur Tauchsafari
  • Kulinarische Tipps von Kennern: von typisch indonesisch bis zum World-Wide-Mix
  • Unterkunftsempfehlungen für jeden Geldbeutel
  • Tipps für Ausflüge über Wasser
  • Ausführliche Kapitel zu Natur, Geschichte, Umweltschutz und Kultur
  • 28 Ortspläne und Tauchgebiet-Karten
  • Kleine Sprachhilfe Bahasa Indonesia

 

Infos | Rezensionen

Ausstattung

komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, <br>28 Ortspläne und Tauchgebiet-Karten, Sprachhilfe Indonesisch

Details

ISBN
978-3-8317-2703-2
Seiten
312
Auflagennummer:
1 ., neue Auflage 2016
Format:
0 × 12 × 18,8 cm
Gewicht in kg:
0,38 kg

Extraservice

UPDATES

S.154 | 10.04.2019 | Autor Peter Rump

Anfang April hatte die indonesische Provinzregierung von Nusa tenggara Timor (dazu gehören unter anderem die Inseln Flores Sumbawa und Komodo) bekannt gegeben, dass sie 2020 den Nationalpark Komodo ...

alle Updates anzeigen

S.154 | 10.04.2019 | Autor Peter Rump

Anfang April hatte die indonesische Provinzregierung von Nusa tenggara Timor (dazu gehören unter anderem die Inseln Flores Sumbawa und Komodo) bekannt gegeben, dass sie 2020 den Nationalpark Komodo , in dem noch etwa 5000 Komodo-Warane leben, für Besucher sperren wollen. Insbesondere durch Kreuzfahrtschiffe war der Besucheransturm derzeit pro Monat auf 10.000 Personen angewachsen.

Die Pause solle zur Regeneration der Warane und zur Anpflanzung neuer Bäume genutzt werden.

Der sehr geringe Eintrittspreis von derzeit etwa 9.- US$ solle dann drastisch auf 400 US$ heraufgesetzt werden.

Am 8.4. ließ nun das Forst- und Umweltministerium Indonesiens in Jakarta verkünden, dass es frühestens im Juli entscheiden will, ob ein Moratorium angesagt sei.

"Das Thema sei so komplex, dass es nicht allein von der örtlichen Regierung entschieden werden kann", sagte ein Sprecher.

Quelle: Spiegel

Updates ausblenden

BEGLEITENDE DOWNLOADS ZUM BUCH

Hier finden Sie begleitende Downloads zum Buch.

Download-Service