SoundTrip Scotland

sound)))trip
ISBN: 978-3-8317-5118-1
Auflage: 1. Auflage
2009
Bandnummer: Compilation 016
Spieldauer: 51 min.
Ausstattung: Audio-CD, various artists, 13 Titel, 22-seitiges Booklet
sofort lieferbar
9,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Schottische Folk-Musik ist berühmt. Sie hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und ihre Eigenständigkeit bis heute bewahrt. Dabei ist die ursprüngliche Prägung weniger in der angelsächsischen als vielmehr in der keltischen Tradition zu suchen. Die Verwandtschaft der schottischen Musik mit der Musik der Nachbarinsel Irland ist groß. Doch die Zugehörigkeit zum Vereinigten Königreich, der Wiege von Rock und Pop, bleibt natürlich in der heutigen schottischen Musikszene nicht ohne Spuren. So gibt es etwa seit Mitte der 90er Jahre eine wachsende Zahl junger Bands, die sich erfolgreich darum bemühen, den gälischen Folk von seinen Spinnweben zu befreien und die keltischen Traditionen in zeitgenössische Bahnen zu lenken.

Die typischen Dudelsack-, Geigen- und Flöten -melodien und das alte Liedgut, gesungen in der äußerst exotisch klingenden gälischen Sprache, werden mit viel musikalischem Einfühlungsvermögen mit modernen Dancefloor-Klängen, mit Jazz, Funk und Pop verwoben. Dabei entstehen sehr gefühlvolle und oft auch tanzbare Stücke, die den traditionellen Klängen größten Respekt zollen und sie in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Diese CD präsentiert ein breites Spektrum von moderner schottischer Musik und zeigt, wie die verschiedenen Künstler auf unterschiedlichste Weise mit dem musikalischen Erbe umgehen.

Playlist

InterpretTitel
1. Capercaillie"Inexile (Remix)" (4:17)
2. Keltik Elektrik"New Mullindhu" (2:58)
3. Mouth Music feat. Mairi Mac Innes"'S Muladach Mi" (5:08)
4. Cromdale"Ye Jacobites by Name" (5:03)
5. Shooglenifty"August" (4:17)
6. Martyn Bennett & Tommy Smith"Karabach" (3:34)
7. Dean Owens"Last Lullaby" (3:29)
8. Rory Campbell & Malcolm Stitt"Chalet Fever" (3:01)
9. Alyth McCormack"Hi Ho Ro's Na Ho Ro Èile" (4:00)
10. Cromdale"Black Sails" (5:03)
11. Roddy Campbell & Group"Latha Bh'an Ridire' g Ol" (2:42)
12. Sunhoney"November" (4:28)
13. Capercaillie"Ian Ghlinn Cuaich" (3:15)

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen

www.radiobremen.de/nordwestradio: 02/09

"Wer seine Urlaubsreise auch akustisch vorbereiten möchte, kann neuerdings auf ein interessantes Audio-Zusatzangebot aus dem Reise-Know-How-Verlag zurückgreifen. Parallel zu den bekannten Indivdual-Reiseführern erschienen bereits 16 Sampler aus der Reihe "Sound Trip".

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
02/09
Medium: 
www.radiobremen.de/nordwestradio

CROMDALE, Thomas Senge: 02/09

"... ein dickes Lob, der Schotland Sampler ist wirklich sehr
schön geworden!!!"

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
02/09
Medium: 
CROMDALE, Thomas Senge

Magazin Urlaub perfekt: 03/09

"Akustischer Abschied von einem Vorurteil: Wer glaubt, dass in der schottischen Musik nur der Dudelsack dudelt, der täuscht sich gründlich. Die abwechslungsreiche Klangreise zeigt, wie vielfältig und lebendig in Pubs auf auf Festivals in Schottland musiziert wird. Das beiliegende Booklet enthält alle Informationen, so dass man für Live-Events bestens gerüstet ist."

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
03/09
Medium: 
Magazin Urlaub perfekt

Chefredaktion Media-Mania.de: 04/09

"Wer sich nach Schottland versetzen lassen möchte und nicht nur am Klischee von Dudelsack festhält, der dürfte mit dieser CD seine Freunde haben. Die Titel sind modern und haben doch klassische Elemente, die sofort an einen typischen Pub in Edinburgh denken lassen."

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
04/09
Medium: 
Chefredaktion Media-Mania.de

Redaktion "LiesMalWieder": 07/09

"Schottische Folk-Musik ist berühmt. Sie hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und ihre Eigenständigkeit bis heute bewahrt. Dabei ist die ursprüngliche Prägung weniger in der angelsächsischen als vielmehr in der keltischen Tradition zu suchen. Die Verwandtschaft der schottischen Musik mit der Musik der Nachbarinsel Irland ist groß. Doch die Zugehörigkeit zum Vereinigten Königreich, der Wiege von Rock und Pop, bleibt natürlich in der heutigen schottischen Musikszene nicht ohne Spuren. So gibt es etwa seit Mitte der 90er Jahre eine wachsende Zahl junger Bands, die sich erfolgreich darum bemühen, den gälischen Folk von seinen Spinnweben zu befreien und die keltischen Traditionen in zeitgenössische Bahnen zu lenken.

Die typischen Dudelsack-, Geigen- und Flöten -melodien und das alte Liedgut, gesungen in der äußerst exotisch klingenden gälischen Sprache, werden mit viel musikalischem Einfühlungsvermögen mit modernen Dancefloor-Klängen, mit Jazz, Funk und Pop verwoben. Dabei entstehen sehr gefühlvolle und oft auch tanzbare Stücke, die den traditionellen Klängen größten Respekt zollen und sie in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Diese CD präsentiert ein breites Spektrum von moderner schottischer Musik und zeigt, wie die verschiedenen Künstler auf unterschiedlichste Weise mit dem musikalischen Erbe umgehen."

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
07/09
Medium: 
Redaktion "LiesMalWieder"

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden