Herausgeber: Werner, Klaus

Wohnmobil-Tourguide Portugal

Wohnmobil-Tourguide
ISBN: 978-3-8317-2804-6
Seiten: 384
Auflage: 1. Auflage
2017
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 10 großformatige Routenpläne, detaillierte Stadtpläne, Sprachhilfe: wichtige portugiesische Wörter rund ums Wohnmobil
sofort lieferbar
19,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Dieser Wohnmobil-Tourguide ist der ideale Begleiter, um die schönsten Regionen Portugals zu erkunden. Ob passionierter Wohnmobilist oder Neueinsteiger, ob junge Familie oder Senior: Mit diesem Buch findet jeder sein Urlaubsparadies.

Zehn miteinander verbundene Routen führen an die Küste oder in die Berge zu den schönsten Orten Portugals: in den grünen Norden mit Porto, die Hauptstadt Lissabon, in Naturparks und mittelalterliche Kleinode, das beschauliche Hinterland, Weltkulturerbe-Städte wie Évora, Coimbra und das romantische Sintra, an die windverwehte Westküste bis hin zu den ockerfarbenen Felsenbuchten der Algarve.

Die erfahrene Reisejournalistin, Portugal-Insiderin und langjährige Reisemobilistin Silvia Baumann führt ihre Leser in die schönsten Ecken und zu den interessantesten Punkten dieses reizvollen Landes am südwestlichen Ende Europas.

Aus dem Inhalt:

  • Zehn detailliert ausgearbeitete und kombinierbare Routenvorschläge
  • Park-, Camping- und Stellplätze mit allen Details
  • Stadtbesichtigungen mit geeigneten Stell- und Parkplätzen
  • Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten
  • Sechs übersichtliche Stadtpläne, abgestimmt mit dem Text
  • Die schönsten Strände
  • Über 30 Seiten Routenatlas mit Camping- und Stellplätzen
  • Durchgängig GPS-Daten
  • Ver- und Entsorgungsstellen entlang der Routen
  • Ratschläge zur Sicherheit und Pannenhilfe
  • Kurzweilige Exkurse zu historischen und kulturellen Themen
  • Deutsch-Portugiesisch-Wörterliste mit speziellem Womo-Vokabular

Extraservice

Die Touren aus der Luftperspektive

Textbegleitende Satellitenansichten und Routenführung zu den im TourGuide beschriebenen Stellplätzen unter www.reise-know-how.de/wohnmobil-tourguide/portugal17 .

Von Smartphones und Tablets direkt aufrufbar über den QR-Code auf der Buchrückseite.

Die GPS-Daten der im Buch beschriebenen Stellplätze stehen unten zum kostenlosen Download im kml- und gpx-Format bereit.

 

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 60 | Update vom 09.06.2017

Route 1

Die empfohlenen Nationalstraßen N 103 und N 101 zwischen den Etappenzielen Esposende - Barcelos - Braga und Guimarães haben sich bzgl. ihres Zustands sehr verschlechtert und ein höheres Verkehrsaufkommen. Hier ist die manuell zahlbare, gut ausgebaute Autobahn A 11 die bessere Wahl (Mautkosten 7,25 Euro für die gesamte Strecke und Klasse 2 mit 2 Zahlstellen zu je 2,70 Euro und 4,55 Euro).

S. 326 | Update vom 09.06.2017

Sehenswertes

Museu do Côa und Parque Arqueológico do Vale do Côa mit neuer Direktion und neuen Öffnungszeiten: 1. März–19. Okt. Di–So 9–17.30 Uhr, 20. Okt.–28./29. Feb. Di–So 9–12.30, 14–17.30 Uhr. Die Eintrittspreise für Museum (5 Euro) und Kombiticket für Museum und Gravuren-Besuch (12 Euro) bleiben gleich. Für den Besuch der Gravurenstellen gelten wie gehabt 10 Euro/Person, aber jetzt ohne weitere Gebühren für das Allradfahrzeug. Wohnmobil-Besucher können auf dem riesigen Besucher-Parkplatz des Museums übernachten, Rua do Museu, Vila Nova de Foz Côa, GPS: 41.07977°N, 7.11379 °W, Restaurant/Café mit Tagesmenüs und Panoramaterrasse im Untergeschoss des Gebäudes.

S. 96 | Update vom 06.06.2017

Restaurante Medieval

Öffnungszeiten und Preise des Restaurants (Luna Hotel Serra da Estrela) in Penhas da Saúde haben sich mit neuem Management geändert. Jetzt: 12.30–15 Uhr und 19.30–22 Uhr, 16 Euro (Mittagsbuffet), bzw. 18 Euro/Person für das Abendbuffet und je nach Saison. Im Winter (Hochsaison in der Serra da Estrela) ist die Auswahl der warmen Gerichte umfangreicher.

S. 151 | Update vom 24.05.2017

[52] Camping Municipal de Tomar

Der städtische Campingplatz von Tomar wurde im März 2017 geschlossen. Das Gelände fungiert nun als kostenloser Wohnmobilstellplatz. Wasser, Abwasserablaufplattform und Chemie-WC-Entsorgung stehen ebenso kostenlos zur Verfügung. Strom und warmes Wasser gibt es nicht mehr. Im Stadtbereich ausgeschildert als Parque de Autocaravanas mit blauem Schild und Womo Symbol. GPS: 39.60703°N 8.40997°W

S. 290 | Update vom 17.05.2017

Übernachten zwischen Mértola und Mina de São Domingos

Am Kai des kleinen Uferdorfes Pomarão (ehemalige Bahnstation und Umschlaghafen für die Erze aus den Kupferminen von Mina de São Domingos) dürfen Wohnmobile mit Blick auf den Rio Guadiana parken und übernachten. Grobes Schotter, Platz für ca. 30 Mobile, Wasser im öffentlichen Waschhaus, öfftl. Sanitäranlagen mit Dusche und Entsorgung im Gully am Schotterplatz. Zufahrt etwas steil und am Ortseingang etwas eng; GPS: 37.55178° N, 7.52657° W. Empfehlenswertes Restaurant/Tapasbar Café do Cais gleich neben dem Platz.

S. 223 | Update vom 17.05.2017

Wohnmobilservices an der Algarve

Die Mobilnummer von SOS Caravanning Assistance/Tecnocamper hat sich geändert. Die neue Nummer lautet Tel. ++351 968368440 bzw. für die Werkstatt direkt Tel. ++351/917224110.

S. 178 | Update vom 16.05.2017

[66] ASA Lourinhã

Ergänzung: Der Stellplatz liegt ca. 1 km von der Altstadt entfernt auf einem weitläufigen Gelände des Jahrmarkts und ist mit einem blauen Schild "Área de Serviço" und Womo-Symbol ausgewiesen. Das Gelände ist leider etwas vernachlässigt, Sandboden und Schotter. Wasser, Abwasserentsorgung, Chemie-WC sind nach wie vor kostenlos nutzbar. Alleine übernachten ist hier aber nicht ratsam. Es empfiehlt sich, das Wohnmobil bei der Womo-Servicestation (auch Waschautomaten vorhanden) des Intermarché zu lassen oder für Tagesbesuche vorzugsweise im Zentrum zu parken.

S. 277 | Update vom 16.05.2017

[115] Stellplatz Estói

Untergrund ist nicht Asphalt, sondern Sand und Schotter. Gemischter Parkplatz und neuerdings nicht mehr als Stellplatz ausgewiesen. Manche Mobile parken auch auf dem ehemaligen Fußballfeld dahinter. Über die Mittagszeit und abends meist von Pkws belegt. Wasser 0,50 Euro mit Münzeinwurf in einem kleinen grünen Kästchen an der Ver-und Entsorgungsstation links an der Wand. Betonierte etwas umständlich aufzufahrende Abwasserplattform und Bodenfach für Chemie-Toilette. Gleich neben der Womostation ist das Cafe/Restaurante/Papelaria O Belo Sol empfehlenswert: ein einfaches, gutes und sehr günstiges Restaurant, das vor allem von Einheimischen frequentiert wird. Tagesgerichte mit Fisch oder Fleisch für 7 Euro. Sehr üppige Portionen, z.B. die gemischte Fleischplatte mit Salat und Pommes reicht locker für 2 Normalesser. Brot, Oliven, Hauswein, Nachtisch und Espresso sind im Preis enthalten. Freundlicher Service.

S. 271 | Update vom 16.05.2017

[91] Salema Eco Camp Surf & Nature

Die Einfahrt in den Campingplatz ist sehr steil und für längere Wohnmobile mit Achsüberhängen problematisch. Tipp: Es gibt eine Alternative über die südliche Notfallzufahrt, die XL-Mobile nutzen können. Dazu bitte vorab die Rezeption per E-Mail kontaktieren.

S. 177 | Update vom 16.05.2017

[63] ASA Peniche Motorhome Park

Preisaktualisierung Mai 2017: 5 Euro/Fahrzeug, 3 Euro Strom (4 A/6A), Dusche 1 Euro, WC 0,50 Euro, Waschmaschine 4,50 Euro, zentrumsnah und wenige Fußminuten bis LIDL und Continente.

S. 322 | Update vom 16.05.2017

Übernachten in Sortelha

Für den Besuch des historischen Dorfes Sortelha gibt es gute Nachrichten: Lange geplant und nun als praktischer Übernachtungsplatz für Wohnmobile nutzbar - der neue Gemeindestellplatz ASA Sortelha, ruhig gelegen, ca. 750 m von der Dorfmitte am nördlichen Ortsausgang; Rua Santa Catarina, 22, 6320-530 Sortelha; Wasser, betonierte Abwasserplattform, Chemie-WC-Entsorgung, ca. 10 Plätze auf Kopfsteinpflaster, kostenlos; GPS: 40.3325°N, 7.20333°W, problemlose Zufahrt.

S. 286 | Update vom 07.05.2017

Museum in Pereiro

Das Museum hat sich leider nicht so entwickelt wie es geplant war. Derzeit ist nur ein kleiner Raum mit wenigen Gegenständen rund um die Arbeit des Dorfschmieds und einem Dokumentationsvideo zu sehen. Eintritt 1,50 Euro.

S. 289 | Update vom 07.05.2017

Mértola/Gastronomie

Das Traditionscafé Café Guadiana in Mértola hat seit 2017 eine neue Geschäftsführung, die ein jüngeres Publikum ansprechen möchte. Neue Innenausstattung, Internet und ein umfangreicheres Angebot mit u. a. Toasts, Crepes oder Pizza. Die Preise sind immer noch günstig und die Atmosphäre locker und gemütlich. Neue Öffnungszeiten: Di–So 9–2 Uhr.

S. 161 | Update vom 07.05.2017

Museu de Lourinhã

Neue Öffnungszeiten des Museums: Di–So 10–13 Uhr, 14.30–18 Uhr, im Juli und August bis 18.30 Uhr, letzter Einlass 30 Min. vor Schließung. Im Museum sind nun neben dem Hauptthema "Dinosaurier" auch ein ethnografischer Teil sowie eine Ausstellung rund um die lokale Brandweinproduktion zu sehen. Vor dem Museum und an diversen anderen Punkten im Stadtzentrum stehen gigantische Modelle der Dinosaurierarten, von welchen in der Region versteinerte Knochen und Eier mit Embryonen gefunden wurden.

S. 206 | Update vom 07.05.2017

Übernachten in Vila do Bispo

Auf den acht markierten Lidl-Parkplätzen ist Übernachten seit April 2017 nicht mehr erlaubt. Verbotsschild 23–8 h vor Ort.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden