Heike Nickel & Charlotte

www.cyclingcharlotte.com

Eine Frau - ein Rad - in 30.000 Kilometern von Ushuaia nach Tuktoyaktuk

 

Mein Vorhaben

Von Ushuaia (Argentinien) aus werde ich mit meinem Rad "Charlotte" immer weiter Richtung Norden ziehen. Die Anden hinauf und hinunter, ueber den größten Salzsee der Erde in Bolivien, zur höchstgelensten Stadt der Welt in Peru. Auf Schotterwegen durch Ecuador nach Kolumbien und mit dem Segelschiff nach Mittelamerika. Durch Mexico, vielleicht mit einem Abstecher nach Kuba. Ein halbes Jahr möchte ich in den USA verbringen, bevor ich das letzte Land dieser Reise betrete. Kanada. In dessen hohen Norden liegt Tuktoyaktuk, ein kleines Dorf, welches auf dem Landweg bis vor kurzem nur im Winter ueber den gefrorenen Mackenzie-River erreichbar war. Mittlerweile gibt es eine durchgehend befahrbare Strasse dorthin. Ich möchte allerdings tatsächlich im Winter mein Ziel erreichen. Über das Eis.

Ca. 30.000 km liegen zwischen Ushuaia und Tuktoyaktuk. Dafür möchte ich mir drei bis vier Jahre Zeit nehmen. Ich werde langsam sein, denn ich habe viel Zeit. Ich möchte keine Kilometer sammeln, sondern Geschichten. Geschichten von Menschen, die ich treffe, von Orten, durch die ich fahre und von Dingen, über die ich jetzt noch nichts weiß. Meine Kamera wird neben dem Fahrrad deshalb auch meine wichtigste Begleiterin sein.

Mit dabei wird auch meine kleine 40-Jahre alte Stoffmaus sein. Sie hat mich auf all den Reisen begleitet und war eine wunderbare zuverlässige Trostspenderin.

Und dann? Dann ist da noch der afrikanische Kontinent ...

Von ganz unten nach ganz oben - einmal durch den amerikanischen Kontinent