Herausgeber: Werner, Klaus

Moskau

CityGuide
ISBN: 978-3-8317-2274-7
Seiten: 348
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2013
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 16 detaillierte Karten und Stadtpläne, Faltplan zum Herausnehmen, russische Sprachhilfe, ausführliches Register, Griffmarken, strapazierfähige PUR-Bindung
sofort lieferbar
14,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Russlands Hauptstadt ist heute eine pulsierende, asiatisch-europäische 11-Millionen-Metropole. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Kreml, Roter Platz, Tretjakow-Galerie und Neujungfrauenkloster wird in diesem umfassenden Reiseführer auch das unbekannte Moskau beleuchtet: Teeclubs, Wohnhausmuseen, Stadtstrände, Galerien und Souvenirgeschäfte für Sowjetnostalgiker. Orte, die bislang in keinem deutschen Moskau-Stadtführer zu finden sind, werden wieder lebendig: Lenins Landsitz, die Revolutionsdruckerei von 1905, das Lomakow-Oldtimer-Museum, ...
    Aus dem Inhalt:
  • Reise-Know-how zu allen praktischen Fragen vor und während der Reise.
  • Sorgfältige Beschreibung der interessantesten Stadtteile mit ihren Sehenswürdigkeiten.
  • Sieben Stadtrundgänge, Architektur-Schwerpunkt und Ausflüge in die Umgebung.
  • Unterkunftsempfehlungen für jeden Geldbeutel und Geschmack.
  • Die Gastronomie in ihrer ganzen Vielfalt:Restaurants, Cafés, Teeklubs, Bars, Imbiss-Restaurants.
  • Verkehrsmittel von Auto, Bus und Bahn bis Metro und Taxi.
  • Ausführliche Kapitel zu Geschichte, Kunst, Kultur und Architektur.
  • Ausgewählte Adressen zum Shopping:Kaufhäuser, Boutiquen, Galerien, Einkaufspassagen, Kioske.
  • Aktuelle Tipps zum Nachtleben: Bars, Klubs, Discos.
  • Stadtplan als praktischer Faltplan zum Herausnehmen. 16 zusätzliche Karten und Stadtteilpläne, eng mit dem Text verzahnt durch das intelligente Nummernsystem.
  • Kleine Sprachhilfe Russisch.

NEU: mit QR-Code! Mit dem Smartphone vom Buch direkt ins Web: textbegleitende Luftbildansichten der Sehenswürdigkeiten und Points of Interest unter Google Maps™: http://cg-moskau.reise-know-how.de

Extraservice

Moskau aus der Luftperspektive

Als begleitenden Extraservice zum Buch stellen wir Ihnen im Internet speziell vorbereitete Luftbildkarten zur Verfügung. Darin sind die im Buch behandelten Örtlichkeiten eingetragen. Wenn Sie einen der folgenden Links aufrufen, wird unter Google Maps® der jeweilige Stadtplan mit unseren Positionsmarken angezeigt. In der linken Spalte finden Sie eine Liste der Örtlichkeiten, geordnet nach den im Buch vergebenen Nummern. Klicken Sie in der Liste auf einen Eintrag, um seine Position auf der Karte anzeigen zu lassen. In der rechten oberen Ecke der Karte können Sie zwischen Straßenkarte und Satellitenansicht wählen. Weitere Hinweise zur Benutzung der Karten finden Sie in der Hilfe-Funktion von Google Maps®.

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen hier unten zum kostenlosen Download im universellen gpx-Austauschformat bereit.

Faltplan als Geo-PDF

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf PC, Laptop, Smartphones, iPhone und iPad speziell angepasst und georeferenziert und wird hier unten als Geo-PDF bereitgestellt. Mit dem Analyse-Werkzeug des aktuellen Adobe Acrobat Reader können die geographischen Daten in der Karte angezeigt und kann nach solchen gesucht werden.

Für iPhone und iPad empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit vielen praktischen Zusatzfunktionen auf der Basis unserer Karte. Die App importiert den kostenlosen Stadtplan wahlweise aus dem integrierten Map Store oder von unserem Server unter http://www.reise-know-how.de/gpsmap/citymap-cg-moskau-2013.pdf

Updates

S. 119 | Update vom 08.05.2014

Metrofahrpläne nun zweisprachig

Nach einem Relaunch aus dem Designbüro Lebedev sind jetzt alle Metrofahrpläne in Moskau zweisprachig: in Russisch und Englisch. Zwar unterscheidet sich die englische Umschrift von der deutschen, die Ähnlichkeit ist aber so groß, dass man sich wesentlich leichter orientieren kann. Nur auf Russisch sind weiterhin die Beschreibungen der jeweiligen Metroausgänge.

S. 75 | Update vom 08.05.2014

[111] Wodkamuseum

Das Wodkamuseum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

S. 16 | Update vom 14.04.2014

Seit dem 1. Januar 2013 hat die Russische Botschaft ein so genanntes Visazentrum eingerichtet, das jedes von Deutschland, aus der Schweiz und aus Österreich beantragte Visum um 25 € verteuert. Der Antragsweg bleibt derselbe, es ändert sich für den Kunden nur der Preis. Der günstigste Tarif für ein Visum inkl. Einladung und zzgl. Versandkosten beträgt derzeit 80 € pro Person. Seit dem 13. Mai 2013 verlangt die Russische Botschaft außerdem einen Nachweis über die Ausreisewilligkeit aus Russland. Dem Antrag muss daher entweder ein Kontoauszug oder eine Lohnabrechnung, ein Entsendungsschreiben, ein Pensionsbescheid oder eine Studienbescheinigung beigefügt werden. Weitere Info unter www.vhs-germany.com, www.vhs-swiss.com und www.vhs-austria.com.

Änderungen beim Russland-Visum (Buch S. 16)

03. Februar 2014
Verfasser: 
Autorin

Seit dem 01. Januar 2013 hat die Russische Botschaft ein so genanntes Visazentrum eingerichtet, das jedes von Deutschland, aus der Schweiz und aus Österreich beantragte Visum um 25 € verteuert. Der Antragsweg bleibt derselbe, es ändert sich für den Kunden nur der Preis. Der günstigste Tarif für ein Visum inkl. Einladung und zzgl. Versandkosten beträgt derzeit 80 € pro Person. Seit dem 13. Mai 2013 verlangt die Russische Botschaft außerdem einen Nachweis über die Ausreisewilligkeit aus Russland. Dem Antrag muss daher entweder ein Kontoauszug oder eine Lohnabrechnung, ein Entsendungsschreiben, ein Pensionsbescheid oder eine Studienbescheinigung beigefügt werden. Weitere Info unter www.vhs-germany.com, www.vhs-swiss.com und www.vhs-austria.com.

Kunstzentrum "Garage"

30. Juni 2013
Verfasser: 
Autorin Heike Maria Johenning

"Kunstzentrum "Garage" jetzt im Gorki-Park
Das auf S. 63 beschriebene Kunstzentrum "Garage" hat eine neue Adresse. Es befindet sich jetzt nicht mehr in Melnikows Busgarage, sondern, zentraler, im Gorki-Park, Krymskij Wal 9, Areal 45, in der Nähe des Haupteingangs, Metro: Park Kultury oder Oktjabrskaja. Die Öffnungszeiten bleiben wie gehabt: Mo.-Do. 11-21, Fr.-So. 11-22 Uhr."

Latest News Mai 2014

Verfasser: 
Autorin

Das Wodkamuseum (Buch S. 75) bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Metrofahrpläne nun zweisprachig (Buch S. 119)
Nach einem Relaunch aus dem Designbüro Lebedev sind jetzt alle Metrofahrpläne in Moskau zweisprachig: in Russisch und Englisch. Zwar unterscheidet sich die englische Umschrift von der deutschen, die Ähnlichkeit ist aber so groß, dass man sich wesentlich leichter orientieren kann. Nur auf Russisch sind weiterhin die Beschreibungen der jeweiligen Metroausgänge.

Presserezensionen

ekz-Informationsdienst: 06/10

Der attraktive Reiseführer mit vielen reisepraktischen Informationen für die Metropole Moskau, historische, kulturelle, architektonische oder kulinarische Höhepunkte. Die empfohlenen Rundgänge und Ausflüge zu Sehenswertem sind umfassend beschrieben und gute Detailkarten erleichtern das Zurechtfinden. Im Anhang Literaturtipps, kleine Sprachhilfe, Register und der City-Atlas, als Zugabe ein herausnehmbarer City-Faltplan (1:15.000). Empfehlenswertes Buch vor allem für das individuelle Entdecken.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
06/10
Medium: 
ekz-Informationsdienst

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

Ein klasse Führer, der einzige, der auf dem deutschen Markt diesen Namen verdient ... Ansonsten habe ich mit dem guide aber immer wieder viel Spass - insbesondere, weil Frau Johenning stets persönlich schreibt und sich so der Überprüfung stellt - und ich bin viele Male zum gleichen Ergebnis gekommen wie sie.