Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Köln

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-2606-6
Seiten: 144
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2015
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detailreicher Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, Nahverkehrsplan, ausführliches Register, handliches Format mit stabiler Bindung
sofort lieferbar
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Mit diesem kompakten Reiseführer alle Facetten von Köln entdecken: Alle bedeutenden und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten ausführlich vorgestellt und bewertet + erlebnisreicher Stadtspaziergang mit genauer Beschreibung + Erkundung des Kölner Doms + interessante Infos zum Karneval + ausgewählte Unterkünfte von nobel bis preiswert + die besten Adressen für den Einkaufsbummel + empfehlenswerte Restaurants, Cafés, Bars, Brauhäuser und Biergärten + alle reisepraktischen Infos von Anreise bis Verkehrsmittel + herausnehmbarer Faltplan.

Auch wenn der Weltruhm des Doms den Rest der Stadt zu überschatten scheint: zu seinen Füßen hat sich eine schillernde Weltstadt entwickelt, die mit einer schier unerschöpflichen Vielfalt aufzuwarten weiß. Dieser aktuelle Stadtführer bringt das reiche Angebot auf den Punkt. Dank zahlreicher Empfehlungen und aktueller Tipps findet der Leser auch in den Seitenstraßen gelegene, weniger bekannte Ziele. Museen, Theater und Kirchen werden ebenso vorgestellt wie das aktive Nachtleben und die Kneipenszene. Detaillierte reisepraktische Informationen erlauben einen individuell gestalteten Urlaub, der sich speziell nach den persönlichen Vorlieben des Lesers richtet.

Aus dem Inhalt:

  • Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt ausführlich vorgestellt;
  • 2000 Jahre Köln: Relikte der Römer, Stadtmauern aus dem Mittelalter, Kirchen der Romanik, Dombau der Gotik, Wiederaufbau nach 1945, Architektur der Moderne;
  • Veranstaltungen rund ums Jahr: Karneval, Kölner Lichter, Christopher Street Day, Weihnachtsmärkte ...;
  • Shoppingadressen und -areale: Souvenirshops, Modeboutiquen, Fußgängerzonen, Leckereien, Kölnisch Wasser;
  • Kulinarisches Kaleidoskop: Haxenhaus, Imbissbude, Brasserie, Weinlokal, Gourmetrestaurant, Orientlounge, American Diner, Barista-Café, Biergarten, Brauhaus;
  • Regenbogenbuntes Nachtleben: Kunstbar, Konzerthalle, Kölschkneipe, Partyschiff, Szeneklub, Veedelsschenke ...;
  • Empfehlenswerte Unterkünfte für jeden Geschmack: Altstadthotels, Wellnessoasen, Luxusquartiere, Hostels ...;
  • Reisepraktische Informationen: öffentlicher Nahverkehr, Fahrradverleih, Parkplätze, Stadtführungen, Rheinrundfahrten ...
  • Mit kostenloser Web-App für Smartphone, Tablet und PC! (siehe unten)

Extraservice

Köln aus der Luftperspektive

Die Gratis-Web-App für Smartphone, Tablet und PC bietet Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogenen Updates und Korrekturen nach Redaktionsschluss. Sie ist über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar:
www.reise-know-how.de/citytrip/koeln15

Stadtplan für mobile Geräte

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf Smartphones und Tablets angepasst und georeferenziert. Um ihn nutzen zu können, empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit ihren vielen praktischen Zusatzfunktionen. Nach der Installation der App kann der Stadtplan aus dem integrierten Map Store heraus kostenlos geladen werden.

GPS-Daten zum Download

Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit und können einfach in Navigationsgeräte oder -software übertragen werden.

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 118 | Update vom 14.03.2016

WLAN umsonst und draußen

Dank des Projekts Hotspot.Koeln der Stadt Köln und des Providers NetCologne kann man auf etlichen publikumsstarken Innenstadtplätzen (z. B. Alter Markt, Heumarkt, Neumarkt, Roncalli-Platz, Bahnhofsvorplatz, Heinrich-Böll-Platz, Wallrafplatz, Rathausplatz, Ebertplatz, Frankenwerft, Rheinboulevard, Chlodwigplatz, Zülpicher Platz, Rudolfplatz, Friesenplatz, Wiener Platz), in manchen Einkaufsstraßen (z. B. Severinstr., Komödienstr., Deutzer Freiheit), in städtischen Einrichtungen (z. B. Museen, Schulen, Bibliotheken, Verwaltungsgebäude) kostenlos per WLAN im Internet surfen. Blau unterlegte Hinweisschilder markieren die Hotspots. Nachdem man über WLAN die Einstellung Hotspot.Koeln ausgewählt hat, muss man auf einer Registrierungsmaske Name, E-Mail-Adresse und die Handynummer eingeben und die AGB akzeptieren und kann dann direkt lossurfen. Kostenfrei ist der Zugang eine Stunde, danach erfolgt eine automatische Abmeldung. Doch bei Bedarf kann man sich direkt wieder einwählen – so oft man möchte.

• Infos und Standorte: www.hotspot-koeln.de

S. 112 | Update vom 14.03.2016

Fernbus-Terminal an den Flughafen verlegt

Seit Ende Dezember 2015 fahren Fernbusse nicht mehr in die Innenstadt zum Breslauer Platz. Kölns Fernbusterminal wurde verlegt an den Flughafen Köln/Bonn. Fahrgäste können die Einrichtungen des Flughafens am Terminal 2 nutzen, z. B. Gastronomie- und Sanitäreinrichtungen, Geschäfte, Parkplätze, WLAN und wettergeschützt drinnen eventuelle Wartezeiten überbrücken. Die S-Bahn Linie 13/19 verbindet den Flughafen mit der Innenstadt (Hauptbahnhof, 16 Minuten Fahrzeit, Cityticket 1b). Auch Regionalzüge der Deutschen Bahn verbinden den Flughafen nach 15 Minuten Fahrzeit mit der Innenstadt (sowie Deutz). Direktverbindungen bietet die Deutsche Bahn in zahlreiche andere Städte. Mit dem Auto kommt man vom Flughafen über die A59 nach Köln. Eine Taxifahrt in die Innenstadt kostet ca. 30 bis 35 €. Auch Mietwagen- und Car-Sharing-Agenturen bietet der Flughafen.

S. 131 | Update vom 14.03.2016

KVB Linie 17 in Betrieb

Seit 13. Dezember 2015 fährt die Linie 17 im 10-Minuten-Takt durch die Tunnelröhren der Nord-Süd-Stadtbahn. Somit fahren Bahnen im südlichen Teil der Nord-Süd-Stadtbahn. Die Stationen der neuen U-Bahn-Haltestellen Severinstraße, Kartäuserhof, Chlodwigplatz und Bonner Wall sind in Betrieb. Um Köln von Nord nach Süd zu durchqueren, muss zukünftig noch das Stück zwischen Heumarkt und Severinstraße angeknüpft werden.

S. 52 | Update vom 19.10.2015

Oberbürgermeisterwahl

Oktober 2015: Henriette Reker (parteilos) wird zur Oberbürgermeisterin gewählt, erstmalig ist eine Frau Stadtoberhaupt.

S. 122 | Update vom 18.09.2015

KVB-Rad

Die Kölner Verkehrsbetriebe (s. S. 131) sind Kooperationspartner von Nextbike, VRS-Abokunden radeln eine halbe Stunde je Fahrt gratis, eine VRS-Chipkarte erleichtert Anmeldung und Ausleihe, Infos: www.kvb-rad.de.

S. 109 | Update vom 15.07.2015

[52] Kennedy-Ufer und Rheinpark

Teilstück der Freitreppe am Deutzer Rheinboulevard eingeweiht

Zwischen der Deutzer Brücke und der Hohenzollernbrücke lädt eine 500 Meter lange Freitreppe zur Rast ein – 10.000 Menschen sollen hier Platz finden. Wie eine riesige Loge bieten die Betonstufen eine der schönsten Aussichten auf das linksrheinische Köln, die Altstadt vor dem Rheinpanorama und den gotischen Kathedralbau des Doms. Das Areal um die Treppen bietet zudem WLAN: Über Hotspot.koeln kann man kostenfrei im Internet surfen.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden