Herausgeber: Werner, Klaus

CityTrip Warschau

CityTrip
ISBN: 978-3-8317-2554-0
Seiten: 144
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2014
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und praktische Übersichtskarten, Metroplan, Sprachhilfe Polnisch, ausführliches Register, stabile PUR-Bindung
sofort lieferbar
11,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Warschau ist eine der führenden Metropolen Osteuropas und lebt vom Charme des Widersprüchlichen. Hier trifft Hightech-Architektur auf sozialistische Monumentalbauten, eine traditionsreiche Altstadt auf junge Kunst, angesagte Klubs und moderne Einkaufspassagen. Zudem kann man an jeder Ecke hautnah die bewegte Geschichte der Stadt erleben.

CityTrip Warschau ist der ideale Begleiter, um alle Facetten der Weichselmetropole kennenzulernen: Alle bedeutenden und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten ausführlich vorgestellt und bewertet - erlebnisreiche Stadtspaziergänge mit genauer Beschreibung - ausgewählte Unterkünfte von nobel bis preiswert - die besten Adressen für den Einkaufsbummel - empfehlenswerte Restaurants, Cafés, Milchbars und Kneipen - alle reisepraktischen Infos von Anreise bis Verkehrsmittel - herausnehmbarer Faltplan.

  • Aus dem Inhalt:
  • Warschau entdecken: sorgfältige Beschreibung der interessantesten Sehenswürdigkeiten und Stadtviertel.
  • Die ganze Breite der Gastronomie: von Feinschmeckerrestaurants über Cafés und Bars bis zum mitternächtlichen Imbiss.
  • Auf eigene Faust: alle reisepraktischen Infos zu Anreise, Preisen, Öffnungszeiten, Stadtverkehr, Touren, Shopping, Events, Hilfe im Notfall ...
  • Unterkünfte von nobel bis preiswert: gründlich vor Ort recherchiert und ausführlich kommentiert.
  • Ausführliche Hintergrundinformationen zur jüdischen Geschichte der Stadt.
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...

Mit Gratis-App für Smartphone, Tablet und PC! Textbegleitende Stadtplan- und Luftbildansichten, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten und touristisch wichtigen Orten, Verlauf des Stadtspaziergangs, seitenbezogene News und Korrekturen nach Redaktionsschluss, Mini-Sprachtrainer Polnisch. Über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar.

Extraservice

Warschau aus der Luftperspektive


Mit Gratis-App für Smartphone, Tablet und PC! Textbegleitende Stadtplan- und Luftbildansichten, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten und touristisch wichtigen Orten, Verlauf der Stadtspaziergänge, seitenbezogene News und Korrekturen nach Redaktionsschluss. Über den QR-Code oder den Link auf der Buchrückseite direkt im Internet-Browser aufrufbar:
http://ct-warschau14.reise-know-how.de


Die GPS-Daten aller im Buch beschriebenen Örtlichkeiten stehen unten zum kostenlosen Download im kml-Format bereit.

Faltplan als Geo-PDF

Der Faltplan des Buches wurde zur Nutzung auf PC, Laptop, Smartphones, iPhone und iPad speziell angepasst und georeferenziert und wird hier unten als Geo-PDF bereitgestellt. Mit dem Analyse-Werkzeug des aktuellen Adobe Acrobat Reader können die geographischen Daten in der Karte angezeigt und kann nach solchen gesucht werden.

Für iPhone und iPad empfehlen wir die App "PDF Maps" der Firma Avenza (www.avenza.com) mit vielen praktischen Zusatzfunktionen auf der Basis unserer Karte. Die App importiert den kostenlosen Stadtplan wahlweise aus dem integrierten Map Store oder von unserem Server unter http://www.reise-know-how.de/gpsmap/citymap-warschau-2014.pdf

Download Zusatzinformationen

Updates

S. 126 | Update vom 16.03.2015

Neue Metrolinie in Betrieb

Was lange währt, wird endlich gut: Seit dem 8.3. ist die zweite Warschauer Metrolinie in Betrieb. Diese verbindet das Rondo Daszynskiego mit dem Dworzec Wilenski. Die neue Linie stellt eine deutliche Entlastung für den Verkehr dar. Erstmals ist es nun möglich, mit der Metro auch in das östlich der Weichsel gelegene Praga zu fahren. Wer beispielsweise eine Besichtigung der Altstadt mit einem Praga-Bummel verbinden möchte, kann nun an der Station Nowy Swiat-Uniwersytet einsteigen und ist nach drei Haltestellen mitten im Herzen Pragas. In vier Jahren soll der nächste Bauabschnitt fertiggestellt sein, bis dahin ist mit weiteren Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

S. 123 | Update vom 19.02.2015

[165] Harenda

Das Hotel Harenda ist in der Karte falsch eingezeichnet. Zwar stimmt die Adresse im Buch, aber das Hotel befindet sich in Planquadrat I6 und nicht, wie in den Karten verzeichnet, in Planquadrat J12.

S. 97 | Update vom 06.01.2015

[50] Plakatmuseum (Muzeum Plakatu)

Die Öffnungszeiten haben sich geändert. Während am Montag alles beim Alten geblieben ist (12–16 Uhr), ist das Museum nun den Rest der Woche über jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

S. 95 | Update vom 06.01.2015

[48] Schloss Wilanów (Pałac w Wilanowie)

Die Öffnungszeiten für das Jahr 2015 wurden bekanntgegeben: 14.1.–24.4. und 28.9.–18.12. Mo./Mi.–So. 9.30–16 Uhr (letzter Einlass 15 Uhr). 25.4.–27.9. Mo. 9.30–20, Di./Do./Fr. 9.30–16, Mi./Sa./So. 9.30–18. Donnerstags ist der Eintritt ganzjährig frei (nicht mehr sonntags).

S. 86 | Update vom 06.01.2015

[35] Museum des Jüdischen Historischen Instituts (Muzeum Żydowskiego Instytutu Historycznego)

Die Öffnungszeiten des Museums haben sich geändert. Auch Mo. bis Fr. ist das Museum nun von 10 bis 18 Uhr geöffnet (genau wie an Sonntagen).

S. 72 | Update vom 06.01.2015

[23] Polnisches Militärmuseum (Muzeum Wojska Polskiego)

Der Eintrittspreis des Museum hat sich erhöht. Er beträgt nun 15 zl (ermäßigt: 8 zl).

S. 71 | Update vom 06.01.2015

[22] Nationalmuseum (Muzeum Narodowe)

Das Nationalmuseum ist ab sofort donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 15 zl (ermäßigt 10 zl).

S. 71 | Update vom 06.01.2015

[20] Chopin Museum

Neue Öffnungszeiten

Das Chopin-Museum hat Di.–Fr. nur noch bis jeweils 20 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt um 19.15 Uhr.

S. 58 | Update vom 06.01.2015

[5] Historisches Museum der Stadt Warschau (Muzeum historiczne miasta Warszawy)

Das Historische Museum hat eine neue Internetadresse: http://muzeumwarszawy.pl. Zudem öffnet das Museum nun von Di. bis Fr. bereits um 10 Uhr seine Pforten.

S. 85 | Update vom 09.12.2014

[34] Museum der Geschichte der Polnischen Juden

Das Museum der Geschichte der Polnischen Juden wurde vor wenigen Wochen im Beisein von Vertretern der politischen und kulturellen Elite des Landes feierlich eröffnet. Zukünftig sollen laut Angaben des Kulturministeriums bis zu 250.00 Besucher pro Jahr die beeindruckende Dauerausstellung besuchen.

Ab dem 1.1.2015 gelten neue Öffnungszeiten für das Museum: Mo./Do./Fr. 10–18 Uhr (letzter Einlass: 16 Uhr), Mi./Sa./So. 10–?20 Uhr (letzter Einlass: 18 Uhr), Di. geschlossen. Tickets werden am besten vorab unter www.polin.pl gebucht. Der Eintrittspreis für die Dauerausstellung beträgt 30 Zl (ermäßigt 20 Zl).

Über die Adresse https://www.google.com/culturalinstitute/asset-viewer/the-museum-of-the-history-of-polish-jews-jewish-museum-warsaw/wAE6GrG-6nU06A kann man sich bereits vorab einen Überblick über die Dauerausstellung verschaffen.

S. 14 | Update vom 18.07.2014

20. Jubiläum von "Jazz in der Altstadt"

Bereits zum zwanzigsten Mal findet dieses Jahr das renomierte Jazzfestival "Jazz na Starówce" statt. Vom 4. Juli bis einschließlich 30. August geben mehrere internationale und polnische Ausnahmekünstler ihr Können zum besten. Aktuelle Infos gibt es unter http://jazznastarowce.pl.

Update vom 18.07.2014

70. Jahrestag des Warschauer Aufstands

Anlässlich des Jahrestages des für Polen so tragischen wie bedeutenden Ereignisses finden 2014 zahlreiche Veranstaltungen statt. Über 400 Aufständische von damals besuchen die Hauptstadt und werden in die Festlichkeiten eingebunden. Neben zahlreichen Konzerten und Sonderausstellugnen an verschiedenen Orten gibt es zwischen Ende Juli und Anfang August auch allerhand andere interessante Dinge zu entdecken. Weitere Infos (auf Englisch) unter: http://powstanie44.um.warszawa.pl/en/main-ceremony.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden