KulturSchock Thailands Bergvölker und Seenomaden

KulturSchock
ISBN: 978-3-8317-1498-8
Seiten: 264
Auflage: 1. Auflage
2006
Ausstattung: durchgehend farbig illustriert, Register, Glossar
sofort lieferbar
14,90 €

Inhalt

Die Bücher der Reihe KulturSchock (ausgezeichnet von der Internationalen Tourismusbörse 2010 mit dem Preis „Besondere Reiseführer-Reihe”) skizzieren Hintergründe und Entwicklungen, Geschichte und Politik, Alltag und Religion, um heutige Denk- und Lebensweisen zu erklären, um eine Orientierungshilfe im fremden Alltag zu sein. Sie möchten dazu beitragen, dass wir die Gesetzmäßigkeiten des Kulturschocks begreifen, ihn ein wenig vorwegnehmen können und Vorurteile abbauen. Denn je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Der Besuch bei einem Bergstamm gehört zum Standard einer Reise nach Nordthailand. Mit einem Fuß in der mythischen Vergangenheit, mit dem anderen in der Moderne, unterscheiden sich diese exotischen Randgruppen von den Thais durch Sprache, Kleidung, Religion und Lebenshaltung. Dieser Band führt den Leser hautnah heran an die Kultur der Bergvölker Thailands – der Hmong, Yao, Akha, Lishu, Lahu und Karen. Die Seenomaden sind die letzten Jäger und Sammler Thailands und haben während des Tsunamis im Dezember 2004 zahllose Touristen gerettet. Wo und wie diese Menschen leben und welche Rolle der Tourismus im Leben der „Wassermenschen“ spielt, wird dem Leser ebenso vermittelt wie der heiß diskutierte Status der staatenlosen Minderheiten in Thailand. Dieser Band dokumentiert die Geschichte, erläutert Traditionen und erkundet die soziale Gegenwart der ethnischen Minderheiten – mit besonderem Bezug zum ausländischen Besucher.

Aus dem Inhalt:

  • Herkunft, Migrationen und Identität der Bergvölker
  • Tradition und Religion, Familie, Feste und Bräuche, Sprache und Schrift, Lebensunterhalt, Handwerk
  • Das Gesetz, der Staat und die Polizei: Thailändische Minderheitenpolitik
  • Die „Langhälse“: Menschenzoo oder Tradition?
  • Ethno-Tourismus: Richtig trekken in Nordthailand
  • Sprachlose Kommunikation: Bedingungen für einen konstruktiven Besuch
  • Welche Tabus hat der Besucher zu beachten?
  • Bewusstes Shopping: die Kooperativen der Stämme
Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen

Thailand-Rundschau, Dr. Wolf Donner: 02/07

"Tom Vaters Buch ist umfassend. Er stellt die Minderheiten in den Zusammenhang mit Tourismus, Missionierung und Entwicklungshilfe, mit politisch-militärischen und polizeilichen Maßnahmen im Inneren und von außen und lockert die Beschreibung durch Exkurse auf.

Ein Glossar, ein Hinweis auf Internetquellen und Lesetipps schließen das Buch ab, das durch eine Fülle ausgezeichneter Farbfotos der Etnobotanikerin Aroon Thaewchatturat den Rang einer hervorragenden Einführung in das Thema erhält."

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
02/07
Medium: 
Thailand-Rundschau, Dr. Wolf Donner

http://www.aktuell.ru: 09/11

Man darf sich die Kulturschock-Reiseführer aus dem renommierten Reise Know-How Verlag auf keinen Fall als polyglotte Nachschlagewerke zu den touristischen Sehenswürdigkeiten, Hotels jeder Kategorie und empfehlenswerten Lokalen eines Landes vorstellen.
Vielmehr wenden sich diese Bücher an eine ganz andere Zielgruppe unter den Reisenden. Wer bereit ist, sich ernsthaft mit den Eigen- und Gepflogenheiten eines zum Besuch anstehenden Landes auseinanderzusetzen, ist mit der „Kulturschock“-Reihe bestens beraten.

Detailliert behandeln diese Bücher den Alltag in der Fremde, nicht ohne eine historische Brücke zu schlagen und den langen Prozess der Nationenbildung und Staatswerdung bis in die Gegenwart zu erläutern.

http://www.aktuell.ru

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
09/11
Medium: 
http://www.aktuell.ru

Geo Saison. Das Reisemagazin.: November 2011

Reiseführer zur schnellen, alltagsnahen Orientierung in der Kultur des Urlaubslandes; viele Staaten und Regionen verfügbar, teilweise auch als kostenpflichtiger Download auf www. reise-know-how.de

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2011
Medium: 
Geo Saison. Das Reisemagazin.

MDR Figaro - Das Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks: Oktober 2014

(…)
Und da möchte ich auf eine Reihe von Reise Know-How verweisen, also die Reiseführer für Individualreisende, und diese besondere Reihe heißt ganz einprägsam und vieldeutig: KulturSchock, übrigens ein eingeführter Begriff aus der Anthropologie und er übertreibt ja auch nicht, denn egal in welch anderen Kulturkreis man fährt, er bleibt einem erstmal fremd, aber durch Wissen kann man sich ihm nähern. Nehmen wir islamische Länder, da muss man sich darüber klar werden, dass man als Frau durchaus Restriktionen ausgesetzt ist, Kopftuch tragen ist nur ein Beispiel, in China wird am Tisch geschlürft, in Indien auf die Straße gespuckt, in Lateinamerika gibt es getrocknete Insekten als Snack, manche Völker wollen sich nicht fotografieren lassen, andere haben komplett andere Handzeichen, wodurch es zu verwirrenden Situationen kommen kann – sprich, fremde Kulturen sind uns nicht vertraut und mit diesen Büchern bekommt man Orientierungshilfe, aber auch Begründungen, warum das alles so ist, heißt, es gibt Hintergründe zu Geschichte und Politik, Alltag und Religion. Denn wer die Gepflogenheiten eines Landes einigermaßen kennt, hat sicher mehr von seiner Reise. KulturSchock – eine Reihe bei Reise Know-How. Zu haben für 14,90 Euro.

MDR Figaro - Das Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks
Abteilung Kulturpublizistik
Sendung "Orte die betören, Orte die verstören" am 25.10.13 13-14 Uhr
Sandra Meyer

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Oktober 2014
Medium: 
MDR Figaro - Das Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden