Ägypten (1:1.125.000)

Landkarten
ISBN: 978-3-8317-7142-4
Seiten: 2
Auflage: 5. aktualisierte Auflage
2009
Maßstab: 1:1125000
Höhe ungefalzt: 70cm
Breite ungefalzt: 100cm
Ausstattung: Format: ca. 70x100 cm, 2-seitig, Material: PolyArt (reiß- und wasserfest, beschreibbar), Umschlag aus Pappe (Karte kann herausgenommen und ohne Umschlag benutzt werden)
Where to buy our maps in other countries?
nicht lieferbar
- vorübergehend nicht lieferbar -
8,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Blattschnitt

Kartenausschnitt

Inhalt

Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte "Ägypten" aus der Serie world mapping project.

Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet.

  • Höhenlinien mit Höhenangaben
  • Farbige Höhenschichten
  • Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben
  • Sehenswürdigkeiten
  • Ausführlicher Ortsindex
  • GPS-genau
  • Längen- und Breitengrade
  • Viersprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch)
  • Einklinker Hala'ib-Dreieck

 

Diese Karte ist auch in einer digitalen Version erhältlich. Sie kann zusammen mit den Programmen OziExplorer, Fugawi, QuoVadis und CompeGPS benutzt werden.

Download Zusatzinformationen

Updates

Zu wmp Ägypten, 4. A. 2007

31. Dezember 2008
Verfasser: 
Adrian (Radfahrer)

In E6 fehlt ein P.C. ca. 90 km vor Farafra. Zwischen diesem und dem im selben Planquadrat verzeichneten Aussichtspunkt sind über eine Länge von ca. 10 km Straßenbauarbeiten im Gange, welche sich wohl noch länger hinziehen werden. Das heißt, dass dort streckenweise keine Straße vorhanden ist, bzw. es einfacher ist, neben der Straße zu fahren (oder in meinem Fall zu schieben) - doch auch Autos haben dort teilweise Probleme.

Desweiteren ist mir eine Unstimmigkeit mit dem km-Punkt in F4 aufgefallen. Ich vermute, dass es sich hierbei um die Raststation und Ölarbeitersiedlung in der Gegend handelt; diese ist aber 180 km von Bahariya entfernt und nicht wie auf der Karte verzeichnet 160 km. Der Punkt 160 km vor Bahariya wäre ein völlig belangloser Punkt mitten in der Wüste.

Ein wirkliches Anliegen für die nächste Auflage wäre mir, dass bei der Fähre Assuan - Wadi Halfa der entsprechende Wochentag mit dazugeschrieben wird, da diese nur einmal die Woche fährt (Richtung Sudan am MO, in die andere Richtung am DO).

Was die Wasserversorgung auf dieser Strecke von Kairo bis Luxor anbelangt, ist diese so gut, dass ich dies nicht extra dazugeschrieben habe.

Interessant ist, dass es auf der Straße von Baris (G9) nach Luxor für alle offenen Transportmittel wie Fahrrad, Motorad, Kutschen etc. verboten ist, nach Sonnenuntergang bzw. vor -aufgang zu fahren. Mir wurde erklärt, dass es mit Wölfen zu tun hat?!?

Desweiteren ist es nicht ohne weiteres möglich, sich als Individualtourist in dem Bereich zwischen Luxor und Aswan zu bewegen. Hier darf mensch normalerweise nur mit Polizeieskorte durch. Allerdings ist es mit ein wenig Verhandlungsgeschick (zumindestens für Radfahrer) möglich eine Sondergenehmigung bei der Touristenpolizei in Luxor zu bekommen.

Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden