China - der Osten mit Beijing und Shanghai

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2010-1
Seiten: 660
Auflage: 4., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2014
Ausstattung: komplett in Farbe, mehr als 70 detaillierte Karten, zahlreiche Fotos und Abbildungen, Sprachhilfe und Glossar, ausführliches Register, Ortsangaben mit chinesischen Schriftzeichen
sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Dieser aktuelle Reiseführer führt mitten hinein in so pulsierende Wirtschaftsmetropolen wie Beijing, Tianjin und Shanghai und in die boomenden Sonderentwicklungszonen. Neben dem modernen Leben beschreibt er aber auch Höhepunkte chinesischer Kultur, alte chinesische Gärten, großartige Tempelanlagen, malerische Landschaften und wenig berührte Nationalparks, die man sowohl auf einer Reise als auch auf kürzeren Ausflügen aus den Metropolen entdecken kann. Der vor Ort lebende Autor stellt den chinesischen Osten in all seinen widersprüchlichen Facetten vor und gibt alle reisepraktischen Informationen, um diese abwechslungsreiche Region individuell zu entdecken. Nach dem bewährten Konzept der China-Reiseführer von Reise Know-How werden alle Orte, Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants mit chinesischen Schriftzeichen zum Drauftippen versehen. Weitere Sprachhilfen ermöglichen eine unkomplizierte Kommunikation. Für die zahlreichen deutschen Geschäftsreisenden geht dieser China-Reiseführer erstmals ausführlich auf Lebensbedingungen, Schulen, Alltag für Ausländer, Wohnungs- und Jobsuche, Geschäftskultur und vieles mehr ein. Eine Fülle von Kontaktadressen erleichtern dem China-Neuling das Zurechtfinden und Einleben. All das macht das Reisehandbuch zum idealen Begleiter sowohl für Reisende als auch für die vor Ort lebenden Expatriates.

Jetzt in neuem Layout
Für die Auflage 2014 wurde das Erscheinungsbild des Reiseführers vollständig überarbeitet:
+ Verbesserte Orientierung im Buch + Größere Fotos + Modernisierte Seitengestaltung
+ Übersichtlichere Karten.

Updates

Visum

Seite: 
17
21. September 2016
Verfasser: 
Auswärtiges Amt

Derzeit kommt es in einzelnen Fällen zu einer strengeren Praxis bei der Erteilung chinesischer Visa.Von Antragstellern, deren Reisepässe nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumantrag die Vorlage auch des vorherigen, abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem jetzigen Reisepass verlangt.Sollte der alte Pass eingezogen worden sein, ist eine unterschriebene Erklärung über den Zeitpunkt und den Ort des Verbleibs vorzulegen.Weiterhin ist in die Erklärung aufzunehmen, welche Länder in den letzten drei Jahren, also ab dem 1. Januar 2014, besucht wurden sowie die Dauer des jeweiligen Aufenthaltes.Es gibt Hinweise, dass dies nur eine vorübergehende Regelung ist aus Sicherheitserwägungen wegen des demnächst in China stattfindenden G20-Gipfels.

S. 75 Yashow Market

28. Januar 2015
Verfasser: 
Daniela

für meine Reise nach China habe ich den oben aufgeführten Reiseführer von Ihnen verwendet. Dieser hat mir auch einiges über den Reiseort verraten.

Eine Ergänzung/Hinweis möchte ich Ihnen für Ihre nächste Ausgabe mitteilen. In Beijing (S. 75) wurde zum 31.12.2014 der "Yashow Market" geschlossen. Eine alternative ist der "Hongqiao Pearl Market" in der Nähe des Himmelstempel. (Anfahrt: U5 bis Tiantan Dongmen).

S. 18: Visum für Einzelreisen

30. November 2013
Verfasser: 
H.-M. Linnekuhl (TSA-Reisen)

Auf Seite 18 schreibt der Autor, lediglich der Nachweis über die Flugbuchung und die Buchung eines Hotels sein notwendig.

Das ist jedoch seit 2012 falsch! Die Botschaft verlangt die Kopie des Flugtickets bzw. eticket (Ein- und Ausreise) und die Buchungsbestätigung von allen Hotels, lückenlos für die
ganze Reise sowie einen Reiseplan.

Presserezensionen

ekz.bibliotheksservice GmbH: Februar 2014

Komplett aktualisierte Ausgabe (…) des umfangreichen Individualreiseführers für Chinas Osten mit geändertem Cover, umgestellten Textteilen und ausgetauschten Fotos; wie in den anderen überarbeiteten Titeln der Reihe farbige Umgestaltung des Textteils und Farbfotos; besser lesbares Schriftbild, bedauerlicherweise noch nicht 2-spaltig gedruckt. Ursula Borgmann schrieb zur 3. Auflage: "Der Führer beschreibt Wirtschaftsmetropolen wie Beijing, Tianjin und Shanghai ... Ausführliche Kapitel informieren über Kultur und Gesellschaft, Leben und Arbeiten in China und über alle sehenswerten Orte und Landschaften der Küstenprovinzen." (…)

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Februar 2014
Medium: 
ekz.bibliotheksservice GmbH

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

vorerst möchte ich mich bei Ihnen und besonders bei Oliver Fülling für seinen hervorragenden Reiseführer "China der Osten" bedanken. Er war bzw. ist mir bei meiner Individualreise durch China sehr behilflich.