Kroatien

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2303-4
Seiten: 540
Auflage: 5., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2013
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, Über 50 Stadtpläne und Karten, Kleine Sprachhilfe Kroatisch, Glossar wichtiger Begriffe, ausführliches Register
sofort lieferbar
22,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Die Küsten, Inseln und das Hinterland Kroatiens mit diesem kompletten Reiseführer entdecken! Kroatien hat sich zu einem der beliebtesten Urlaubsländer am Mittelmeer entwickelt. Es bietet mit der grünen Halbinsel Istrien, der zerklüfteten Küste der Kvarner Bucht und Dalmatiens, einer Vielzahl vorgelagerter Inseln, sowie einer grandiosen, meeresnahen Gebirgslandschaft, der historischen Hauptstadt Zagreb und dem slawonischen Hinterland eine ungeahnte Vielfalt an Urlaubsmöglichkeiten. Dieser Reiseführer trägt zur Entdeckung der landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte des Landes bei; er hilft bei der Wahl der Reiseroute und -ziele sowie bei der Gestaltung des Aufenthaltes:

  • Reisetipps von A bis Z: Antwort auf alle wichtige Fragen, die sich bereits vor der Reise stellen.
  • Detaillierte Beschreibung von Städten, Stränden und Sehenswürdigkeiten.
  • Tipps für Aktivitäten im und auf dem Wasser (Segeln, Schnorcheln, Tauchen, Baden, ...), aber auch zum Wandern und Radfahren.
  • Unterkunftsempfehlungen für jede Reisekasse, von der Ferienwohnung über das Privatzimmer bis zum Tophotel, in allen touristisch bedeutsamen Orten.
  • Die ganze Vielfalt der kroatischen Küche: Restaurants, Cafés, Bars, Märkte und Feste.
  • Aktuelle Informationen über öffentliche Verkehrsmittel und zum Reisen mit dem eigenen Fahrzeug.
  • Ausführliche Kapitel zu Natur, Geschichte, Kultur und Traditionen.
  • Mit praktischen Übersichtskarten zu jeder Region und Stadtplänen zur schnellen Orientierung.

Jetzt in neuem Layout
Für die Auflage 2013 wurde das Erscheinungsbild des Reiseführers vollständig überarbeitet:
+ Verbesserte Orientierung im Buch + Größere Fotos + Modernisierte Seitengestaltung
+ Übersichtlichere Karten.

Updates

"Neuer PKW-Fährhafen Zadar-Gaženica in Betrieb

10. September 2015
Verfasser: 
Autor: Werner Lips

Im zweiten Quartal 2015 wurden auch die letzten PKW (!) - Fährlinien auf den neuen Vorort-Hafen Gaženica umgeleitet.

Damit laufen Zadar-Altstadt seit Mitte 2015 ausnahmslos nur noch Passagier-Katamarane und Kreuzfahrtschiffe (ohne PKW) an. Zu den Inseln (hauptsächlich Ugljan, Pasman, Dugi Otok sowie Mali Losinj in der Kvarner Bucht, aber auch internationale Linien (Türkei, Italien, Griechenland) fahren FÜR PKW-REISENDE jetzt 3km südlich der Altstadt. Der neue Hafen ist einfach zu finden (gute Beschilderung) und großzügig vom Platzangebot her angelegt, was die bis dato chaotische Einschiffung in der Altstadt sehr erleichtert. Wichtig: wer direkt zum PKW-Fährhafen ab Autobahn fahren möchte muss nun "Zadar 2" abfahren und der neuen vierspurigen Schnellstraße am Flughafen vorbei direkt bis zum Hafen folgen. Die Stadtbusse (Gaženica-Innenstadt/Busbahnhof) halten landseitig vom Jadrolinija-Büro, falls man einen Tagesausflug von den Inseln nach Zadar ohne PKW unternehmen möchte. Man kann natürlich auch direkt einen Passagier-Katamaran in die Altstadt nehmen, die allerdings seltener fahren und hauptsächlich auf den Berufs-Pendlerverkehr von und zu den Inseln ausgelegt sind (Details: www.jadrolinija.hr). 

Neandertaler-Museum

Seite: 
16
19. August 2015
Verfasser: 
Christian

das Neandertaler-Museum in Krapina sollte unbedingt erwähnt werden, eines der besten Museen, die ich jemals von innen gesehen habe: interessant, kreativ, fachlich kompetent, einfach Klasse, natürlich auch für Familien mit (Schul-)Kindern super geeignet. Wichtig wäre, auf den Wegweiser hinzuweisen, der ab Innenstadt nicht mehr den Begriff "Neandertaler", sondern die kroatische Bezeichnung dafür trägt, wir sind erstmal dran vorbeigefahren. Man muss unten auf einem kostenpflichtigen Parkplatz parken und dann vielleicht 300 m den Berg hoch laufen, das Museum ist von der Straße aus nicht zu sehen, allerdings steht eine riesige Neandertalerfigur neben der Straße.

Standseilbahn

Seite: 
22
29. Juli 2015
Verfasser: 
Cheyenne

Die "Dringlichkeitsnutzung" der Standseilbahn Uspinjaca kostet nun nur noch 20 Kuna und nicht 37K wie im Buch angegeben. 

Plitwitzer Seen

Seite: 
52
10. Juni 2015
Verfasser: 
Peter

 Der AC Korana, der gleichen Gesellschaft gehörend wie AC Borje, bietet ebenfalls einen kostenlosen Shuttlebus in den Park. Abfahrt 0900 Uhr, Rückfahrt 1700 Uhr. 

Skulpturenpark von Dzamonja in Vrsar

Seite: 
125
08. Juni 2016
Verfasser: 
Karl

der Park ist täglich geöffnet ab 9:00 Uhr, November-Februar bis 17:00, März-April bis 19:00, Juni-August bis 20:00 und September-Oktober bis 19:00. Eintritt ist frei!Diese Korrektur sollte bei der nächsten Auflage unbedingt erfolgen, da der Park ganz wunderbar ist!

Hotel in Sv. Petra

Seite: 
285
10. Juni 2015
Verfasser: 
Rudolf

Bei unserer Individual-Reise durch Kroatien war es nicht schwer, eine Unterkunft zu finden. Aber Eine gute Unterkunft zu finden, war nicht immer leicht. Gerne geben wir deshalb einen Tipp weiter: Nachdem wir dem Verkehrschaos in Trogir entkommen waren und auch die lauten Touristenhotels in Biograd gemieden haben, sind wir per Zufall in Sv. Petra (etwas südlich von Zadar) im Drei-Sterne Hotel Mare Nostrum gelandet, einem kleinen sehr freundlich geführtem Familienhotel. Die Zimmer bieten Blick aufs Meer, eine Terrasse und ein kleiner Garten sind nur ca. 5 Meter vom Ufer entfernt. Und vor allem: es gibt einen ausgezeichneten Koch, der mit viel Engagement hervorragende Speisen zubereitet, und das alles zu moderaten Preisen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend! Wir finden, ein echter Tipp, der es verdient, in Ihren Reiseführer aufgenommen zu werden. Die Adresse ist: Hotel Mare Nostrum Jadronska vesta 375b 23207 Sveti Petar Tel. +385 (0) 23391 420 info@marenostrum-hr.com www.marenostrum-hr.com 

NP KRKA

Seite: 
335
10. Juni 2015
Verfasser: 
Peter

Die Variante des Besuchs sind meines Erachtens umständlicher dargestellt, als sie sind. Insbesondere fehlt für Selbstfahrer die einfache Variante: Anfahrt Lozovac, dann mit Gratis-Shuttle zum Skradinski Buk - Rundwanderung (2km) - zurück mit Shuttle und anschliessend mit dem eigenem Fahrzeug über Rupe und Lutkovica zum Roski Slap. Wer mag, kann den langen Aufstieg zur sehenswerten Höhle machen, mit wunderbaren Ausblicken auf die Flusslandschaft. Das Eintrittsticket gilt gleichentags auch für den Eintritt zum Roski Slap. Achtung Womo: Die Brücke über die Krka ist nur 2m breit. Man muss also gegebenenfalls auf dem gleichen Weg zurückfahren). Schenken hingegen kann man sich die Weiterfahrt zu den ebenfalls zum Park gehörenden römischen Ruinen, denn der Umweg lohnt sich nicht, obschon die "alten Römer" noch heute sehr fleissig am Bauen sind!

Camping Baćinska Jezera

Seite: 
404
10. Juni 2015
Verfasser: 
Peter

Den Camping Baćinska Jezera haben wir vergeblich gesucht. Mussten dann zum AC Uvala Borova zurückfahren, weil wir erst anderntags eine Fähre nach Pelješac hatten. Falls der Camp am See noch existiert, wäre es nützlich, die Adresse aufzuführen.

Dubrovnik Card

Seite: 
438
29. Juli 2015
Verfasser: 
Cheyenne

Die Preise der Dubrovnik Card sind ebenfalls angestiegen. Ein 3 Tagespass kostet jetzt 200Kuna (und nicht 180K wie angegeben). Zudem lässt die Formulierung im Reiseführer darauf schliessen, dass ein 3Tages- oder 7Tagespass während dieser Zeit zu beliebig vielen Fahrten berechtigt. Jetzt ist es aber so, dass ein 3 Tagespass einfach 10 und ein 7 Tagespass 20 Freifahrten hat.

Noch etwas kleines: wir haben es als sehr schwierig empfunden, eine 100K oder 200K Note loszuwerden in Bäckereien, Lebensmittelläden etc. Eine kleine Warnung im Buch wäre sehr nützlich gewesen. 

Buspreise

Seite: 
448
29. Juli 2015
Verfasser: 
Cheyenne

Die Buspreise in Dubrovnik sind angestiegen und kosten jetzt 15K pro Fahrt und nicht 12. 

Infos

31. März 2014
Verfasser: 
Autor Werner Lips

Die EU-Mitgliedschaft Kroatiens führte u.a. einfuhrrechtlich zu der Frage, wie Bootsführer auf dem Landweg mitgebrachte oder selbst verschiffte Boote bei der Einreise anzumelden haben. Nach Berichten des Online-Reiseportals Reiselounge gilt: „Für Schiffe bis zu einer Länge von zwölf Metern erhebt der kroatische Zoll eine Gebühr von 1,7 Prozent des Zeitwertes. Segelyachten, die länger als zwölf Meter sind, sind gebührenfrei, wenn Skipper aus Deutschland oder Österreich sie in den EU-Warenverkehr einbringen. Falls der Eigner eine vorhergehende Verzollung belegen kann, entfällt diese Gebühr.“

Auch bezüglich der neuen Gebührenverordnung bei den Liegeplätzen gab es einige Unklarheiten, die nunmehr nach Berichten des Online-Reiseportals Reiselounge ebenfalls geklärt sind. Demnach bestimmen „mit dem Beginn der Wassersportsaison 2014 … Schiffslänge und Motorleistung die Höhe der Abgabe. Hinzu kommen eine Sicherheitsgebühr sowie Gebühren zur Nutzung der örtlichen Infrastruktur und zum Schutz vor Meeresverschmutzung. Obgleich noch eine Leuchtfeuerabgabe und Kosten für eine Infokarte hinzukommen, dürften künftige Bootstörns im Lande in den meisten Fällen dennoch günstiger ausfallen.“

Details s. http://reiseinfo-kroatien.com/ger/freizeit_sport/segeln und www.reiselounge.de

Thema Geld/Ferienwohnung

Das sehr beliebte Anmieten einer Ferienwohnung in Kroatien und die damit einhergehenden Voraus-Abschläge (Anzahlung) hat sich mit dem EU-Beitritt Kroatiens für EU-Bürger als günstiger entpuppt, entfallen doch seitdem die lästigen zusätzlichen Auslands-Überweisungsgebühren bei Nutzung der jetzt üblichen SEPA-Überweisungen mit BIC und IBAN. Für die meisten Kontennutzer entfällt jegliche Gebühr, wenn z.B. EU-Überweisungen in pauschalen Kontenführungsgebühren enthalten sind.

Allgemein/Reiseplanung: „Beeinträchtigungen“ während der Fussball WM
in Brasilien

Es sei daran erinnert, dass Kroatien-Reisende während der Spiele der kroatischen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien 2014 (12.6., 22 Uhr gegen Brasilien, 18.6., Mitternacht gegen Kamerun und 23.6., 22 Uhr gegen Mexiko) mit den üblichen Beeinträchtigungen (Korsos, Lärm…), aber auch Events wie Public-Viewing in Städten und touristischen Anlagen zu rechnen haben werden. Sollte Kroatien als Gruppenzweiter die Hauptrunde erreichen wären zudem noch der 29.6. (Viertelfinale), der 5.7. (Halbfinale) und eventuell auch das Finale am 12.7. zu beachten.

Campingplatz AC Zablacé

31. Oktober 2013
Verfasser: 
Liesa

Sehr gerne würde ich Ihnen eine kleine Rückmeldung zum Kroatien Reiseführer von Werner Lips (5. Auflage, 2013) geben. Im September diesen Jahres waren wir 2 Wochen in Kroatien mit dem Wohnmobil unterwegs und haben unsere Zeit dort sehr genossen. Ihr Reiseführer war uns dabei eine große Hilfe. :) Sehr schön fanden wir, dass fast jeder Ort beschrieben war und wir uns ein Bild machen konnten, ob der Besuch lohnt oder nicht und wo wir unterkommen können.

Eine unschöne Erfahrung haben wir jedoch gemacht und würden deshalb vorschlagen, folgenden Hinweis in der nächsten Auflage zu berücksichtigen. Im Reiseführer ist auf S. 334 ("Camping" in und um Sibenik) der AC Zablacé beschrieben, der früher einmal zur Solaris-Gruppe gehörte. Der Campingplatz ist wirklich sehr hübsch auf einer bewaldeten Landzunge direkt am Meer gelegen. Auch die Preisangabe stimmte. Wir haben für 2 Personen und WoMo 194 Kuna am Tag bezahlt (80 Kuna WoMo, 100 Kuna für 2 Pers. und 14 Kuna Kurtaxe für 2 Pers.). Allerdings brachte der Campingplatz einige Unannehmlichkeiten mit sich: keine Möglichkeit Abwasser abzulassen, nur Barzahlung möglich, nur 1 von 2 Sanitäranlagen in Betrieb und diese in sehr schlechtem und nicht immer sauberen Zustand, es gab nur einen einzigen brauchbaren Mülleimer auf dem ganzen Gelände, höchstens jeder 2. Stromanschluss funktionierte und das Personal war leider nicht sehr bemüht und konnte auch keine Informationen über Busverbindungen, Wassertaxen oder Freizeitmöglichkeiten geben. Da der Campingplatz recht dicht bewaldet ist, ist er eher für kleine WoMos, Campingbusse und Zelte geeignet. Mit größeren Wohnmobilen ist es sehr schwierig überhaupt auf den Campingplatz drauf zu fahren, dort zu rangieren und einen ausreichend großen Platz zu finden.

Korrekturen für Preise etc.

30. September 2013
Verfasser: 
Doris

Mein Mann und ich verbrachten zwei Wochen in Kroatien. Im Reiseführer von Werner Lips haben wir viele gute Infos gefunden.

Hier ein paar Korrekturen:

Halbinsel Peljesac,Orebic: Seite 420: Konoba Mlinica gibt es nicht mehr.

Dubrovnik, Seite 451: Maestoso II gibt es nicht mehr. Dort ist jetzt ein Restaurant mit dem Namen Gusta me. Haben wir nicht ausprobiert.

Der Aufstieg auf die Stadtmauern kostet 90 Kuna(S.439). Überhaupt ist einiges teurer geworden.

Sibenik, Seite 330: Kathedrale Sv Jakov: 15 KUna Eintritt

Nationalpark Krka, Seiten 336 / 337, Plan: Auf den Strassentafeln werden folgende Ortschaften nicht wie auf dem Plan geschreiben: Kljuc (nicht Kiliuc), Siritovci (nicht Siritovici)

Ergänzung:

In Orebic ist die Unterkunft gleich neben den Colonia Apartments auch sehr gut, freundliche Leute: Apartmani Jadran. www.apartmani-jadran.com.Der Besitzer produziert verschiedenste Liköre, die man bei Ankunft und auch später noch kosten darf. www.likeri-antunovic.com

Presserezensionen

buch aktuell. Autoren, Trends und neue Themen.: Sommer 2011

Wildes Kroatien

Kroatien hat sich zu einem der beliebtesten Urlaubsländer am Mittelmeer entwickelt. Es bietet mit der grünen Halbinsel Istrien, der zerklüfteten dalmatinischen Küste, einer Vielzahl vorgelagerter Inseln, einer grandiosen, meeresnahen Gebirgslandschaft sowie dem slawonischen Hniterland eine ungeahnte Vielfalt an Sehenswertem und an Urlaubsmöglichkeiten. Dieser Reiseführer trägt zur Entdeckung der kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte des Landes bei und hilft bei der Wahl der individuellen Reiseroute und -ziele sowie bei der Gestaltung des Aufenthaltes.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Sommer 2011
Medium: 
buch aktuell. Autoren, Trends und neue Themen.

Welcome! Magazin. Ausgabe 2/2011: 06/11

Dieser Reiseführer hilft bei der Entdeckung der kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte sowie bei der Wahl der Reiseroute und -ziele und der Gestaltung des Aufenthalts.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
06/11
Medium: 
Welcome! Magazin. Ausgabe 2/2011

www.austriantimes.at: 05/12

Croatia has so much to offer – breathtaking landscapes, fascinating cities and, of course, a wonderful coast. Werner Lips’ new travel guide – now out by German publishing group Reise Know-How – will please every holidaymaker looking for in-depth information about the country. Once more, the Reise Know-How’s principle of considering little-know facts about travelling, sights and culture ensures satisfaction. Most of the pictures included in the guide – which offers information about bathing vacation opportunities, cycling routes and the best eateries around – were taken by Lips himself.

Thomas Hochwarter

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
05/12
Medium: 
www.austriantimes.at

ekz.bibliotheksservice GmbH: Juli 2013

Im Vergleich zur Vorauflage (BA 7/09) wurde das Handbuch komplett überarbeitet und um 60 Seiten erweitert. Der Aufbau wurde verändert: praktische Reisetipps von A-Z und Landeskunde nach den regional geordneten Ortsbeschreibungen. Insgesamt ist der Führer übersichtlicher und bunter geworden: Farbmarkierungen der einzelnen Kapitel an der oberen und unteren Ecke des Buches, entsprechend unterlegte Themenessays, Hervorhebung von Tipps durch gelbe Unterlegung, verbesserte Kartenausschnitte mit rosa Beschriftungsstreifen. Die zahlreichen reisepraktischen Hinweise sind aktualisiert.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juli 2013
Medium: 
ekz.bibliotheksservice GmbH

www.media-mania.de: August 2013

Werner Lips Kroatienguide ist auch in seiner fünften Auflage ein zuverlässiger Begleiter.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
August 2013
Medium: 
www.media-mania.de

Westfälische Nachrichten Nr. 75: März 2014

Noch ist Kroatien meist als Badeziel im touristischen Bewusstsein verankert. Sicherlich, das Meer ist meist nicht weit weg, doch es lohnt sich auch eine Reise in den Norden und Osten des noch relativ jungen EU-Mitglieds. Das zeigt auch dieser Reiseführer für Individualurlauber. Wer Lust auf Entdeckungen hat, wird in den Gebieten sicherlich fündig, denn deutschsprachige Touristen sind dort selten anzutreffen. Das sieht in den Landesteilen Istrien und Dalmatien sicherlich anders aus. Doch egal, ob Geheimtipp oder Hochburg der Kreuzfahrttouristen – Werner Lips gibt zuverlässige Tipps für Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Einkehrmöglichkeiten. Viele Karten erleichtern die Orientierung. Das gilt sowohl für die Planung als auch für den Aufenthalt vor Ort. Ein hilfreicher Begleiter für unterwegs.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
März 2014
Medium: 
Westfälische Nachrichten Nr. 75

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(3) Lesermeinungen

Im September diesen Jahres waren wir 2 Wochen in Kroatien mit dem Wohnmobil unterwegs und haben unsere Zeit dort sehr genossen. Ihr Reiseführer war uns dabei eine große Hilfe. :) Sehr schön fanden wir, dass fast jeder Ort beschrieben war und wir uns ein Bild machen konnten, ob der Besuch lohnt oder nicht und wo wir unterkommen können.

Der Reiseführer hat uns insgesamt sehr gute Dienste geleistet.

Der Reiseführer hat mir sehr gut gefallen! Mein Partner und ich haben damit unsere gesamte Kroatische Rundreise geplant.