Herausgeber: Werner, Klaus

Landgang - 38 Kreuzfahrthäfen an der Ostsee

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2228-0
Seiten: 264
Auflage: 3., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2012
Ausstattung: komplett in Farbe, mehr als 90 Fotos, 36 detaillierte Karten und Stadtpläne, ausführliches Register
sofort lieferbar
12,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Der ideale Reiseführer zum Entdecken der beliebtesten Hafenstädte rund um die Ostsee! Der Landgang ist oft der interessanteste Teil einer Kreuzfahrt.

Der Reiseführer "Landgang – 38 Kreuzfahrthäfen an der Ostsee" enthält:

  • Kompakte Informationen, Tipps und Empfehlungen zu den u.g. Städten.
  • Wegbeschreibung vom Hafen in die Stadt (und rechtzeitig zurück).
  • Stadtrundgang / die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen.
  • Tipps zum Einkaufen.
  • Das Besondere: nicht alltägliche Ausflüge und Besichtigungen.
  • Festivals und Veranstaltungen.
  • Informationsstellen und Autovermietungen.
  • 36 detaillierte Karten und Stadtpläne.

Die detaillierten Informationen in diesem Buch ermöglichen einen kostengünstigen und individuellen Besuch praktisch aller von Kreuzfahrtschiffen angelaufenen Ostseestädte:

  • in Deutschland: Flensburg, Heiligendamm, Kiel, Neustadt in Holstein, Binz, Sassnitz, Travemünde, Ahlbeck, Heringsdorf.
  • in Dänemark: Ærø, Ærøskøbing, Rønne (Bornholm), Christiansø, Kopenhagen, Læsø.
  • in Estland: Saaremaa (Ösel), Tallinn.
  • in Finnland: Åland-Inseln, Helsinki, Kemi, Rauma, Turku, Vaasa.
  • in Lettland: Liepaja (Libau), Riga.
  • in Litauen: Klaipeda.
  • in Polen: Gdansk (Danzig) und Gdynia (Gdingen).
  • in Russland: Baltijsk (Pillau), Kaliningrad (Königsberg), St. Petersburg.
  • in Schweden: Göteborg, Visby (Gotland), Karlskrona, Luleå, Malmö, Stockholm, Sundsvall, Ystad.
Updates

Toilettengeld

24. September 2015
Verfasser: 
Angelika

Es sollte vermerkt werden, ob es nötig ist, Geld umzutauschen (unbedingt z.B. in Russland, wegen kleiner Beträge für Toilette etc. und Eintrittsgelder). Toilettengeld braucht man auch in Stockholm, wo aber ansonsten Kreditkarten überall akzeptiert werden (aber: wenn man das 5-Kronen-Stück für die WC-Benutzung nicht hat?). In Danzig werden € für die Toilette angenommen, hingegen nicht in allen Lokalen (aber Kreditkarte!).

Kopenhagen

Seite: 
92
24. September 2015
Verfasser: 
Angelika

Die Kreuzfahrtschiffe legen wohl an der "Langelinie" an, aber das jeweilige Schiff kann sehr weit hinten zu Liegen kommen, wenn schon andere Schiffe vor ihm angelegt haben. Also kann man nicht pauschal davon sprechen (S. 92), dass die Kleine Seejungfrau nur wenige Schritte vom Schiff entfernt ist. In unserem FAll war das ein Weg am Kai entlang von ca. 15 Minuten. Man sollte auch tatsächlich am Kai gehen, denn nur dort gibt es ein entsprechendes Hinweisschild.In der Folge wollten wir den vorgeschlagenen Weg in die Innenstadt nachgehen, was aber, wie sich später zu unserem Ärger herausstellte, ein ungünstiger Vorschlag war: Man sollte nicht auf die Bredgade abbiegen, sondern auf direktem Weg vom Gefionbrunnen zum Schloss durch die Amaliegade gehen. Dadurch gelangt man direkt auf den Schlossplatz, und genau gegenüber steht die Frederikskirche. 

Turku

Seite: 
146
24. September 2015
Verfasser: 
Angelika

Der Weg in die Stadt muss mit dem kostenlosen städtischen Shuttlebus ab Anlegestelle erfolgen, da es verboten ist, im Hafengelände herumzulaufen. Der Bus hält an der Burg und in der Nähe des Marktplatzes.Die Markthallle  war auch nicht ohne weiteres zu finden, da sie nicht, wie zu vermuten, am Marktplatz steht, sondern in einer Seitenstraße.Den Handwerkerhof (S. 146) haben wir nach der Beschreibung nicht gefunden, auch Passanten kannten ihn nicht. Nach Herumirren kamen wir zufällig in einen Hof mit Galerien in historischen Häusern, in dem wir dann das Zentrum vermuteten. Der Eingang liegt an einem Platz direkt gegenüber dem kleinen Park, Eintritt wurde nicht verlangt. In der im Buch genannten Ecke liegen Universitätsgebäude. 

Stockholm

Seite: 
237
24. September 2015
Verfasser: 
Angelika

Dom (S.237) kostet Eintritt (4 €), geht mit Kreditkarte. Warum keine Erwähnung der Riddarholmskyrkan, Grablege der schwedischen Könige? (Allerdings nur Sa/So geöffnet).

Presserezensionen

ekz, Informationsdienst: 08/10

Ein interessanter Titel, für die beliebte Kreuzfahrtroute sehr gut geeignet, um die "Landgänge" in den Städten unterwegs planen und durchführen zu können. Neben dem Naturerlebnis Ostsee kann man so auch Kunst und Kultur in 9 verschiedenen Ländern erkunden. Wärmstens empfohlen!

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
08/10
Medium: 
ekz, Informationsdienst

Lehrerbibliothek.de: 03/10

Für Ostsee-Kreuzfahrer ist dieser Reiseführer die optimale Wahl: 38 Urlaubsziele "auf einen Streich". Sicherlich wird man nicht alle Häfen während einer einzigen Reise ansteuern, man kann sich aber entlang der eigenen Route informieren und auf die entscheidenden Ziele einstimmen.

Die Beschreibung der Städte ist sehr übersichtlich gestaltet; Helsinki z.B.: Zunächst eine kurze Vorstellung der Stadt und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, dann ein doppelseitiger Stadtplan, weitere Infos zu den Sehenswürdigkeiten und am Schluss "das Besondere" (hier: der Hinweis auf die "Helsinki-Card" und die finnischen 1- und 2-Cent-Münzen, die noch nicht im üblichen Umlauf sind).

Für weitere Recherchen vor der Reise werden zu jedem Zielort Internet-Links angeboten, so dass dieser Reiseführer nicht nur während des Urlaubs in jeder Tasche Platz findet, sondern auch im Vorfeld ideal zur Vorbereitung genutzt werden kann.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
03/10
Medium: 
Lehrerbibliothek.de

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

ür die erste Kreuzfahrt unseres Lebens, die nun zu Ende ging, hatte ich das o.g. Buch gekauft. Es hat sich als sehr nützlich erwiesen; dafür vielen Dank!