Vietnam

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2514-4
Seiten: 744
Auflage: 12., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2014
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 63 Stadtpläne und Karten, kleine Sprachhilfe Vietnamesisch, aktuelle Gesundheitsinformationen, ausführliches Register, Regionenübersicht mit Karte
sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Inhalt

Dieser umfassende Reiseführer voller Reise-Know-How ist der perfekte Begleiter auf einer Reise durch das südostasiatische Land. Mit seiner Informationsfülle ist er auch für die Reisevorbereitung unerlässlich.

Die Autoren haben jahrelange Vietnam-Erfahrung und vermitteln eine treffende Übersicht über das vielfältige Land. Ihr Handbuch bietet eine Fülle von Tipps zu Anreise, Verkehrsverbindungen, Unterkunft und Verpflegung sowie zahlreiche Vorschläge für Exkursionen und Entdeckungstouren. Mit den übersichtlich strukturierten Beschreibungen der tropischen Tier- und Pflanzenwelt, der Sehenswürdigkeiten und Landschaften sowie interessanten Exkursen und Hintergrundinformationen, ergänzt durch zahlreiche Karten und Stadtpläne, wird das Buch zu einem unentbehrlichen Reisebegleiter beim Entdecken dieser faszinierenden Region Südostasiens. Eine kleine Sprachhilfe Vietnamesisch erleichtert die Verständigung vor Ort.

Jetzt in neuem Layout

Für die Auflage 2014 wurde das Erscheinungsbild des Reiseführers vollständig überarbeitet: +  Verbesserte Orientierung im Buch +  Größere Fotos +  Modernisierte Seitengestaltung +  Übersichtlichere Karten

Updates

Visum

Seite: 
512
24. Juli 2015
Verfasser: 
Verlag

Ab dem 01.07.2015 ist für deutsche Staatsangehörige eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei möglich. Hierfür muss das Reisedokument mindestens noch sechs Monate gültig sein. Zu beachten ist, dass eine erneute visumfreie Einreise erst wieder möglich ist, wenn seit der letzten Ausreise aus Vietnam 30 Tage vergangen sind.

Die Möglichkeit der visumfreien Einreise für deutsche Staatsangehörige ist zunächst bis zum 30.06.2016 befristet.

My Ngoc

Seite: 
165
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

My Ngoc sehr große Zimmer riesigen Fenstern (Seaview), Mopedverleih und sehr nett. Wir haben 9$ inkl. AC bezahlt.

Green Catba

Seite: 
166
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Green Catba sehr leckeres Essen, auch vegetarisch, etwas abseits vom Trubel, dadurch ruhig und schön zum sitzen

Noble House

Seite: 
166
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Noble House, immer sehr voll, aber unserer Meinung nach kein so leckeres Essen und zu teuer für das, was man bekommt- in der 1 Thang 4 zwischen My Ngoc und Thao Minh gibt es eine kleine Bäckerei mit Sandwiches, verschiedenen Teilchen, Muffins, Brownies (vietnamesisch interpretiert)

Nam Long

Seite: 
187
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Nam Long auch Fahrradverleih, Frühstück, unheimlich nettes, hilfsbereites Familienunternehmen, der Rest wie beschrieben (Tourbuchung zu den Höhlen möglich)- in der Phan Boi Chau: Khoi Barbecue, Tischbarbecue direkt am Fluss gelegen, gemütlich, sehr nette Besitzer, sehr leckeres Essen. Die Karte haben wir nicht verstanden,   woraufhin wir in die Küche geführt wurden und uns direkt etwas ausgewählt haben (Fisch, Seafood, Rindswürstchen, Fleisch, Gemüse, Knoblauchbaguette) sehr lecker, sehr  empfehelenswertund günstig!- um den sehr schönen Markt (morgens und nachmittags), einige sehr leckere Garküchen

Pho Bo

Seite: 
188
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Pho Bo: köstlich (mit englischer Karte)- Markt rund ums Stadion (nachmittags geöffnet), sehr sehenswert!

Hoa Lu

Seite: 
191
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Hoa Lu: unbedingt mit dem Fahrrad hinfahren, tolle Tour, kleine Wege ohne Mopeds durch die Hügel der trockenen Halong Bucht (lohnenswerter als die eigentliche  Besichtigung von Hoa Lu)

Vuc Quanh Museum

Seite: 
205
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Vuc Quanh Museum ist nicht mehr zu besichtigen, da der Besitzer nach Hanoi umgezogen istwenn man wie wir in den frühen Morgenstunden in Dong Hoi ankommt, ist es sehr zu empfehlen, sich das sportliche Treiben am Flussufer gegen Morgengrauen (ab ca. 4.30h) anzuschauen!

Hong Thien Ruby Hotel in Hue,

Seite: 
215
23. April 2015
Verfasser: 
Manuela W.

wir sind gerade von unserer Vietnam-Reise zurückgekehrt und möchten uns zunächst herzlich für den hervorragenden Reiseführer bedanken, der uns während der ganzen Reise von Nord nach Süd sehr gute Dienste geleistet hat. Insbesondere die Tipps zum Essengehen waren spitze!

 Ich möchte noch auf einige Entdeckungen aufmerksam machen, die eine Erwähnung im Reiseführer lohnen.Zunächst das Hong Thien Ruby Hotel in Hue, 35/12 Chu Van An St.: neues Hotel, am Ende einer kleinen Sackgasse, ganz neu, sehr ruhig, super sauber, alle Zimmer mit kleinem Balkon und wunderschön eingerichtet mit bemerkenswert freundlichen und umsorgenden Besitzern und das zu einem super günstigen Preis. Diese haben uns auch faire und günstige Touren/private driver über Easy Rider vermittelt und ebenfalls sehr gute und günstige Tipps zum Essengehen.

Fulmar

Seite: 
254
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Fulmar: wie beschrieben; unmittelbar links neben dem Fulmar, Thai Lau, von Einheimischen hoch frequentiert, sehr lecker und zu empfehlen

Hoi An

Seite: 
262
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

- echter und schöner ist der kleine Markt an der Le Thanh Tong, leckere Fruchtshakes- viele leckere von Einheimischen besuchte Garküchen in der Ecke Tran Cao Van, Thai Phien, Hai Ba Trung- es gibt viel Homestay in Hoi An, wir sind letztlich bei der Cousine des Besitzers von Skybird Homestay, 354 Cua Dai, (macht auch einen sehr netten Eindruck), gelandet. Leider habe ich den Namen vergessen, aber wenn man bei Skybird anfragt, bestimmt herauszufinden, liegt etwas außerhalb, in der Nähe des Lokal Marktes, ruhig, schöne Gegend, sehr freundlich, schöne Gespräche (englisch) und noch echtes Homestay, 15$ pro Nacht inkl. Frühstück, Fahrräder und Fahrservice zum Bus

Tuy Hoa

Seite: 
301
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Nhiet Doi Hotel, 216, Nguyen Hue Street, einfach sauber, nettes Personal (spricht allerdings kein englisch), Fahrradverleih, 200.000 VND pro Nacht- S.301 Kim Hang Angaben noch aktuell, aber sehr laut, deshalb sind wir ins Niet Doi gewechselt, kein Fahrradverleih- direkt links neben dem Nhiet Doi Hotel, sehr leckeres Restaurant mit Barbecue (Auslage zum dirkekt auswählen) und Lau - Karte mit Bildern- an dem Kreisverkehr Seite Nguyen Hue/ Nguyen Du, leckere Garküche mit Reisgerichten, daneben köstliche Fruchtshakes, Internetcafé- sehr großer Markt rund um den Coop (großer Supermarkt an der Luong Van Chanh)- leckere kleine Garküchen auch direkt an der Straße am Meer- das im Reiseführer aufgeführte Phen Yen Tourist ist sehr auskunftsfreundlich und organisiert u.a. Weiterfahrt mit dem Bus- schöne Tour entlang der Küste mit dem Moped Richtung dem wunderschönen Dai Lanh Strand und dem Leuchtturm

Unterkunft in Cat Tien

Seite: 
341
01. April 2015
Verfasser: 
Claudia

Hallo,Januar und Februar waren wir in Vietnam. Ich möchte Ihnen gerne eine neue Unterkunft in Cat Tien empfehlen: "Forest Call Lodge"schöne Bungalows mit Bad für ca. 20 Dollar die Nacht. Der Eigentümer ist ein sehr engagierter und preisgekrönter Umweltaktivist und unternimmt mit einem auch gerne Bootstouren, Ausflüge zu Wasserfällen, macht auf Wunsch ein Lagerfeuer im Garten, geht mit einem Angeln, etc.Hier seine webseite für weitere Infoshttp://cattienrunggoi.com/en/ 

Unterkünfte in Saigon

Seite: 
368
19. August 2015
Verfasser: 
Bruno

Madame Cuc war sehr hilfreich und angenehm und entsprach Ihrer Beschreibung. Zu beachten ist, dass es Madame Cuc 64 nicht mehr gibt. Madame Cuc 127 und Madame Cuc 184 sind getrennt zu betrachten, Reservierungen für das jeweils andere Hotel sind nicht bekannt.

Saigon

Seite: 
370
02. Dezember 2015
Verfasser: 
Rainer

Der Hindutempel Mariammam oä in Saigon schließt über Mittag 12-13.30! Die Kathedrale auch (von12 bis 3)

Super Rooftopbar Hotel Majestic (M-Bar), nur abends.

 

Saigon

Seite: 
370
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Happy Cow, sehr leckeres gemütliches veganes Restaurant, mit Balkon, vietnamesiche Küche, 240 Bui Vien- S. 408 Nhat Thao sehr ruhig gelegen, nettes und hilfsbereites Personal, die saubersten und neuesten Zimmer, die wir während unserer Reise in dieser Preisklasse hatten- S.414 das Eis im Fannys ist wirklich göttlich, für Eisliebhaber ein Muss!- German Baguette in der ABC Bäckerei: köstlich, wenn man auf Brotentzug ist- S.410 Com Ba Ca sehr zu empfehlen, verschiedene Gerichte zum selbst zusammenstellen- S.427 Cu Chi Tunnel: zu Ben Duoc kommt man auch komplett mit dem Stadtbus. Erst Linie 13 nach Cu Chi, dann dort am Busbahnhof weiter mit der Linie 79. Sehr einfach und  unproblematisch

Long Hai

Seite: 
434
27. Januar 2016
Verfasser: 
Wolfgang

Das Tuan Kiet Seafood Restaurant auf der Provincial Road 44 hat uns sehr gut gefallen.Zum einen spricht die Besitzerin Huong sehr gut Englisch und ist zum anderen sehr hilfsbereit. Unter anderem hat sie uns einen guten Tipp gegeben, mit einem sehr günstigen Local Bus zurück nach Saigon zu fahren. Sie bietet auch schmackhaftes Frühstück (fried eggs & bacon & baguette) an und hat uns bei Abendessen zusätzlich und gratis mit süßsaurer Suppe, einem Stück Fisch und Früchten verwöhnt.Sie hat ums Eck auch ein schönes Guesthaus, das wir aber nur von außen gesehen haben, weil wir vorher schon woanders eingecheckt hatten.Hier die Website: www.nhahangtuankiet.com

Wir können und möchten dieses Restaurant gerne weiterempfehlen. 

Sa Dec

Seite: 
457
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

- riesiges Lao mit allem Möglichen im ersten Restaurant von der Stadt kommend am Flussufer. Unbedingt probieren!- toller Markt- die Umgebung ist sehr schön mit dem Fahrrad zu erkunden- S. 459 Thao Ngan, mit Fahrradverleih, große Zimmer (wir hatten eins mit riesen Fenster zum Markt), Matratzen sind etwas hart, aber von schlecht weit entfernt- weiter mit dem Bus nach Ha Tien: eine Verbindung morgens ab Busbahnhof um 6hmorgens  3-4h Fahrtzeit- S.459 Dong Thap Tourist, wir haben lange gesucht, es aber nicht finden können (nicht mehr existent?)

Anh Dao Mekong Hotel in Can Tho

Seite: 
461
15. Dezember 2015
Verfasser: 
ManuelaW.

 das Anh Dao Mekong Hotel in Can Tho, 85 Chau Van Liem. Ganz neu, sehr modern und mit einem Standard eingerichtet, der auch verwöhnteren europäischen Ansprüchen genügt. Die letzte Station auf unserer Vietnam-Reise, bei der ich das erste Mal wirklich Lust hatte in die Badewanne zu steigen. Das Besondere ist jedoch die Dachterasse, die sich im 8. Stock befindet und eine kleine Cafe-Bar beherbergt, die auch außerhalb der Öffnungszeiten zum Verweilen einlädt. Spitze!

 Für die nächste Reise kommt übrigens für mich nur ein Reise Know How Reiseführer in Betracht, ihr seid einfach die Besten. 

Phu Quoc

Seite: 
483
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Huong Giang Bungalow, Tran Hung Dao Street, Group 4, sehr schöne ruhige grüne Anlage, Mopedverleih, 2min zu Fuß zum Strand, 15$ Van/20$ ACvon dieser Unterkunft aus Richtung Strand einige günstige leckere einfache Restaurants

Grenzübergang Ha Tien-Kambodscha

Seite: 
509
25. November 2015
Verfasser: 
Svende

Visum kostet mittlerweile 35$ (offiziell eigentlich 30$, aber an den zusätzlichen 5$ kommt man nicht drum herum - laut anderen Reisenden, gleiche Preise an anderen Grenzübergängen), man sollte einen Impfpass dabei haben, sonst 2$ Extragebühr. Wenn man ein Komplettbuspaket von Ha Tien in einen anderen Ort in Kambodscha kauft, wird außerdem noch eine Gebühr von 2$ verlangt für den angeblich schnellen Ablauf an der Grenze.Wir haben die Direktverbindung von Phu Quoc nach Kampot gekauft. Würden das aber nicht weiterempfehlen und die Sache beim Nächsten Mal lieber selbst in die Hand nehmen. Alles nicht unbedingt dramatisch, aber wenn man sich für die scheinbar bequeme, schnellere und teurere Touristenvariante betschieden hatte, ärgerlich.Trotz 2maligem Extraaufschlag (beim Ticketoffice und an der Grenze, was wir nicht bereit waren nochmal zu zahlen- hartnäckig bleiben, dann möglich!), hat das Ganze ewig gedauert: langes Rumsitzen und warten, nur um die Zeit bis 12h totzuschlagen, da dann Touristenübergabe an der Grenze ist, einstündige Pause in Kep, viel zu viele Personen für einen viel zu kleinen Bus, Pässe aus der Hand geben etc. Vielleicht kann man die Zeit lieber mit einer kleinen Tour durch Ha Tien verbringen und dann gegen 12h mit dem Moped selbst zur Grenze fahren lassen.

Mekong Tour

Seite: 
591
15. Dezember 2015
Verfasser: 
ManuelaW.

Dann haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht mit Deluxe Group Tours. Eine tolle Alternative wenn man nicht der Massenabfertigung anheim fallen will und private tours zu teuer sind. Wir haben die 2-tägige Mekong Floating Markets Tour gebucht. Es wurde versprochen, dass max. 10 Leute an der Tour teilnehmen, wir waren zu fünft, hatten einen sehr kompetenten Guide und es war alles perfekt organisiert bis hin zu einem tollen Hotel in Can Tho, das wir so nicht erwartet hatten. Sie arbeiten übrigens auch mit Ecologic Tours zusammen.

 

Sprachhilfe

05. November 2014
Verfasser: 
Verlag
Die Sprachhilfe wurde leider versehentlich gekürzt. Das PDF mit der 
kompletten Sprachhilfe lässt sich auf dieser Seite bei "Download Zusatzinformationen: Zusätze/Errata" downloaden.

Wir bitten um Entschuldigung.

Presserezensionen

AOL-Bücherbrief, Jg. 29/2010, Nr. 65: 10/10

Mit den übersichtlich strukturierten Beschreibungen der tropischen Tier- und Pflanzenwelt, der Sehenswürdigkeiten und Landschaften sowie interessanten Exkursen und Hintergrundinformationen, ergänzt durch zahlreiche Karten und Stadtpläne, wird das Buch zu einem unentbehrlichen Reisebegleiter, denn dieses aktuelle Reisehandbuch bringt einem Vietnam näher und durch die unzähligen Tipps und kenntnisreichen Hinweise gelangt Mann/ Frau (selbst mit öffentlichen Verkehrsmitteln!) zu den entlegensten Regionen dieses wundervollen Landes.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
10/10
Medium: 
AOL-Bücherbrief, Jg. 29/2010, Nr. 65

ekz - Informationsdienst.: 10/10

Überarbeitete Auflage aus der eingeführten Reihe. Empfohlen (1).

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
10/10
Medium: 
ekz - Informationsdienst.

DragonViews: 05/11

Eine Reise quer durch Vietnam: Das „Handbuch für individuelles Entdecken“ aus dem Hause Reise Know-How bietet neben jeder Menge Informationen zu Reise-Highlights und Ausflugszielen auch Hintergrundwissen über Land und Leute. Vor Ort helfen 52 Stadtpläne und Karten der Orientierung. „Vietnam“ enthält zudem über 150 Farbfotos und einen Mini-Sprachführer. Auch Hinweise zu Anreise und Gesundheit gibt es in dem 648 Seiten starken Vietnam-Reiseführer.

Die aktualisierte 2010-Auflage des Vietnam-Handbuchs von Reise Know-How präsentiert sich übersichtlich, farbig und als echtes Schwergewicht, wenn es um kulturelle Hintergrundinfos geht. Fast 300 Seiten dieses Reiseführers widmen sich ausschließlich Land & Leuten, sowie allgemeinen Reiseinformationen. Somit bleiben noch knapp 400 Seiten für den eigentlichen Reiseteil. Und der ist auch nicht zu verachten: Reisetipps, persönliche Kommentare, Routenplanung, Referenzen – alles, was man prinzipiell für eine Individualreise benötigt. Unterkunft, Essen & Trinken, sich unterwegs zurechtfinden – alles kein Problem mit dem Vietnam-Handbuch. Es gibt zahlreiche Angaben zu Öffnungszeiten, Preisen, Reiseverbindungen. Die Stadtpläne sind brauchbar, wenn auch nicht ideal. Zur Einstimmung auf die Reise hätte man auf schönere, modernere Fotos setzen können. Die Sprachhilfen sind ebenfalls recht dürftig. Wer nicht immer auf den „Lonely Planet“ setzen will, hat hier dennoch eine echte Alternative. Soll es nicht die ganz große Vietnamreise durch die kleinsten Ecken sein, so wird dieser Reiseführer als alleiniges „Handgepäck“ sicherlich ausreichen. Das Buch eignet sich insbesondere für Backpacker, die auch mal gerne spontan einen Umweg nehmen. Für Hotelhocker und Städtereisenden empfehlen sich hingegen kleinere, handlichere Reisege-fährten.

Geeignet für: neugierige Individualreisende mit Abenteuerlust

Einschätzung: Umfassende Reiseinformationen für Backpacker und Low-Budget-Reisende

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
05/11
Medium: 
DragonViews

Geo Saison. Das Reisemagazin.: November 2011

Wir finden: Einer der besten deutschsprachigen Reiseführer.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2011
Medium: 
Geo Saison. Das Reisemagazin.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

Ihr Reiseführer hat uns sehr gut gefallen- viele gute Hintergrundinformationen und gute Empfehlungen und Tipps.

Unterwegs war uns Ihr Reiseführer Vietnam von Bühler/Kothmann eine sehr gute Unterstützung. Sehr gut geschrieben und Land und Leute, Kultur sowie alle praktischen Dinge hervorragend aufgezeichnet.

Ich bin gerade aus einer Reise in Vietnam zurückgekommen, bei der mich der Reise-know-how-führer super begleitet hat. Insgesamt möchte ich mich sehr für diesen tollen Reiseführer bedanken. Ich war auch schon in Indien mit dem Reise-know-how unterwegs und total begeistert. Diese Begeisterung hat der Reiseführer Vietnam nur wieder bestätigt. Super Tipps, gute Recherche, gutes Kartenmaterial: perfekt für Individualtouristen! :) Ich freue mich schon auf eine nächste Reise mit Reise-know-how!

Wir waren im März dieses Jahres in Vietnam auf einer selbst organisierten Reise. Zunächst mal ein großes Lob an Wolf-Eckart Bühler und Hella Kothmann für diesen sehr guten Reisefüher. Wir konnten uns sehr gut damit orientieren und viele, viele Informationen (auch vorab) einholen. Ich würde diesen auch jedem weiterempfehlen !

wir sind vor wenigen Tagen von einer vierwöchigen Reise durch Vietnam zurückgekehrt, die wir mit Hilfe Ihres Reiseführers erlebnisreich gestalten konnten. Die zahlreichen (Detail-)Informationen insbesondere zu Unterkünften, Restaurants und Sehenswürdigkeiten waren eine enorme Hilfe.

Erstmal ein großes Dankeschön, denn eurer Reiseführer ist klasse und hat uns zu einigen schönen Plätzen geführt. Die ersten 3 Kapitel (Praktische Tipps, Land&Leute und VN im Brennpunkt) sind sehr hilfreich und man bekommt ein gutes Gefühl für das Land und die Geschichte.

wir sind gerade von unserer Vietnam-Reise zurückgekehrt und möchten uns zunächst herzlich für den hervorragenden Reiseführer bedanken, der uns während der ganzen Reise von Nord nach Süd sehr gute Dienste geleistet hat. Insbesondere die Tipps zum Essengehen waren spitze! Für die nächste Reise kommt übrigens für mich nur ein Reise Know How Reiseführer in Betracht, ihr seid einfach die Besten.

zunächst möchten wir uns bedanken. Der Reiseführer von Herrn Bühler und Frau Kothmann hat uns bei unserer Vietnamreise sehr geholfen und war in fast allen Dingen zutreffend und für uns eine große Hilfe.

wir sind die letzten 2 Monate mit dem Reise-Know How Reiseführer durch Vietnam und Kambodscha gereist. Erstmal ein großes Lob! Da wir ohne mobiles Internet unterwegs waren, hat uns der Reiseführer mit seinen vielen Infos sehr geholfen und wir hatten eine tolle Zeit. Insgesamt hat uns noch sehr gefallen, dass der Reiseführer tatsächlich den Eindruck vermittelt, dass dort jemand wirklich getestet und nicht nur Infos kopiert hat. Außerdem sehr schön sind die vielen Infos über Land, Leute, kleinen Einschübe etc.!

Als erstes muss man sagen, dass eure Hoteltipps super sind und ich eigentlich fast komplett mit euren Beschreibungen übereinstimme. Eure Tipps bzgl. Restaurants, Bars, Garküchen und Co waren auch sehr hilfreich und ich stimme mit euren Meinungen überein. Alles in allem finde ich euren Reiseführer toll und hatte ihn als ständigen Begleiter auch dabei, was super hilfreich war. Wieviel Zeit braucht man eigentlich um so einen Reiseführer vorzubreiten. Ich bin von den ganzen Details, die ihr herausgefunden habt, echt überwältigt gewesen.