So sind sie, die Isländer

Die Fremdenversteher
ISBN: 978-3-8317-2875-6
Seiten: 108
Auflage: 1. Auflage
2017
sofort lieferbar
8,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Geben wir es ruhig zu: Die Isländer sind manchmal seltsam. Sie essen seltsame Dinge. Sie benehmen sich seltsam. Sie sind mal zu steif und mal ein bisschen zu locker. Sie lachen über Dinge, die nicht lustig sind.

Die Fremdenversteher liefern Antworten: Knapp, bissig und voller überraschender Einsichten. Am Ende ist klar: So sind sie eben, die Isländer!

Die Fremdenversteher über die Isländer: „Der typische Isländer ist ruhig und zurückhaltend im Beisein von Fremden. Bei einer Besprechung ist er derjenige, der nichts sagt und erstaunt ist über die Leute, die Fragen stellen. Besonderes Erstaunen gilt Leuten wie den Amerikanern, die imstande sind, eine Stunde lang über ein bestimmtes Thema zu reden – oder zwei, wenn sie tatsächlich etwas von dem Thema verstehen.“

Die Fremdenversteher: Die Reihe, die kulturelle Unterschiede unterhaltsam macht. Mit trockenem englischen Humor, Mut zur Lücke, einem lockeren Umgang mit der politischen Korrektheit – aber immer: feinsinnig und auf den Punkt. Die Fremdenversteher sind die deutsche Ausgabe der Xenophobe’s® Guides – bei Reise Know-How.

Die Fremdenversteher: Empfohlen bei leichter bis mittelschwerer Xenophobie!

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen

Die … sind manchmal etwas merkwürdig

Statt der Auslassungspunkte kann eigentlich fast jede Nationalität eingesetzt werden. Die Ausgaben der „Fremdenversteher“ sind natürlich nicht bierernst zu nehmen. Es wird viel mit Vorurteilen gespielt. Natürlich steckt darin auch oft ein Quäntchen, manchmal auch mehr als ein Quant Wahrheit. Die Eigenarten werden sehr gut erkannt. Dabei werden die Gewohnheiten bei vielen Alltagsangelegenheiten, Sitten und Gebräuche und vieles mehr aufs Korn genommen. Sehr amüsant in jeder Ausgabe!

„Die Fremdenversteher“ sind sehr nützlich, vor allem, wenn man vorhat, ins Ausland zu reisen. Aber auch, um Menschen aus anderen Ländern, denen wir hier begegnen, richtig verstehen zu können.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juli 2018
Medium: 
www.kunstundliteratur.wordpress.com

Buchreihe gibt Einblick in Mentalitäten

Über so manche Landsleute werden immer wieder Vorurteile verbreitet und manch einer hat selbst in Begegnungen mit Menschen aus anderen Ländern die eine oder andere Eigenheit entdeckt, die auffällig ist.

Nicht die Vorurteile, aber die Eigenarten der Menschen sind Gegenstand einer Buchreihe, die Reisenden schon vorab auf Sitten, Gebräuche und die Mentalität in anderen Ländern einstellen will.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
August 2018
Medium: 
Rheingau Echo. Die besten Seiten unserer Region.

So sind sie, die Isländer

Das kleine Büchlein, welches in jede Tasche passt, beschreibt die Isländer [...] in sehr amüsanter Weise. "Der Frühling lässt ewig auf sich warten und wenn er dann mal da ist, ist es fast schon wieder Herbst. Alle vier Jahreszeiten kann man auch mal an einem Tag erleben." Solche Zitate findet man immer wieder auf den Seiten, welche den Text widerspiegeln. Der Kaffee wird in Island erst hinterher serviert, statt, wie im restlichen Europa, vorher beim Date. Pünktlich ist immer. Den Zug erreicht man nicht, denn den gibt es nicht. Usw. usf. Sehr interessant ist auch die Erklärung zu den hin und wieder beheizten Bürgersteigen im Winter. Oder warum sehr saubere Isländer manchmal nach faulen Eiern riechen.

Kennt ihr die Seite www.fremdenversteher.de? Hier werden die Verhaltensweisen der Menschen verschiedener Nationen auf lustige Weise erklärt. Das Buch über die Isländer gehört auch dazu. Neben den Amerikanern, Franzosen, Engländern, Japanern, Niederländern, Österreichern, Polen und Schweden besteht nun auch die Möglichkeit, die Isländer etwas besser zu verstehen. Schaut mal rein.

Das Buch kann man beim Reise Know-How Verlag für 8,90 Euro kaufen (ISBN-Nr.: 978-3-8317-2875-6). Es ist, wie gesagt, klein, leicht und passt in fast jede Tasche.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juni 2018
Medium: 
wiesenknopfschreibselei.blogspot.com

So ticken die Einheimischen

Franzosen beschimpfen sich oft, sind aber nicht nachtragend. Verkehrsregeln sehen sie als interessante Vorschläge. Engländer mögen lieber Tiere als Kinder und entschuldigen sich ausführlich nach versehentlichem Körperkontakt in der U-Bahn. Das mag stimmen – muss aber nicht. Die Beispiele stammen aus Büchern der Reihe «Die Fremdenversteher ». In den humorvollen Reiseführern «So sind sie, die …» geht es um Nationalstolz, Manieren, Einstellungen und Obsessionen. Das ist manchmal bewusst überzeichnet und überraschend und meist amüsant. Bisher sind 15 Ausgaben erschienen, darunter über die Amerikaner, Deutschen, Engländer, Franzosen, Italiener, Japaner, Niederländer, Österreicher, Polen, Schweden und Schweizer.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juni 2018
Medium: 
Saldo 11 | 2018

Buch-Anleitung für Reisende "So sind sie, die Isländer"

"Der Fremdenversteher" lebt von Übertreibungen und Überspitzungen - dabei liegt die Wahrheit sicher immer irgendwo in der Mitte. Doch mit diesem kleinen Buch macht der Autor jeden Island-Reisenden neugierig - auf unaussprechliche Ortsnamen, den größten Gletscher Europas, den Kabeljau - und natürlich auf die Isländer selbst. 

Wer die gesamte Rezension lesen möchte, findet sie hier:

https://www.n-tv.de/reise/So-sind-sie-die-Islaender-article20191270.html

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Dezember 2017
Medium: 
www.n-tv.de

5 Dinge, die wir von Isländern über das Leben lernen

„So sind sie, die Isländer* portraitiert humorvoll, mit scharfer Zunge aber ganz viel Ehrlichkeit und Respekt das Volk der sons und dottirs. Und neben viel Schmunzeln steckt auch allerlei Wahrheit in dem kleinen Büchlein.“

[...]  Es sind die Isländer, die Island zu dem machen was es ist. Zur Vorbereitung auf eine Reise in den hohen Norden können wir Dir “So sind sie, die Isländer” nur wärmstens empfehlen.

 

Wer die gesamte Rezension lesen möchte, findet sie hier:

https://www.moosearoundtheworld.de/5-dinge-die-wir-von-islaendern-ueber-...

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
www.moosearoundtheworld.de

Alles nur Klischee?

Warum viele Südbadener Island so lieben? Wegen der stürmischen, rauen, mitunter sattgrünen oder tief verschneiten und ebenso grandiosen Natur, in der man so wunderbar aktiv sein und wandern kann. Deshalb sind ja Isländer auch so sportlich-kernige Outdoor-Typen, denen kein Wetter zu widrig ist. Dachten wir immer. Ist wohl aber doch nicht so, wenn man den Autoren von "So sind sie, die Isländer" Glauben schenkt. Dort steht: "Die meisten Isländer bleiben im Winter drinnen und spähen unruhig aus dem Fenster, um nachzusehen, ob der Frühling schon angekommen ist." Nicht nur der gemeine Isländer, auch die Niederländer, Japaner, Polen und viele andere werden in der Reihe "Die Fremdenversteher" Buch für Buch unter die Lupe genommen. Das ist nicht nur amüsant zu lesen, sondern für Reisen tatsächlich hilfreich. Um nicht ins Fettnäpfchen zu treten oder gar bis über beide Ohren darin zu versinken. Denn das ist dem Deutschen dann doch irgendwie unangenehm. 

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
Badische Zeitung

So sind sie, die ...

Wir finden, echt lesenswert für alle, die sich gewissenhaft mit ihrem Reiseland auseinandersetzen wollen und nicht nur unterwegs sein möchten in der unbekannten Fremde.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
www.reise-kids.de

Frech und unterhaltsam - die neuen Kultur(Irre)führer von Reise Know-How

"Die Schweden sind ein geschäftstüchtiges, aufrichtiges Volk, das an einer milden Form von Größenwahn leidet." Mit dieser unverblümten Vorwarnung beginnt die kurzweilige und insgesamt sehr kompakt gehaltene Einführung in die Kultur des nordischen Landes. Rund huntert Seiten gefüllt mit unterhaltsamen und bissigen Betrachtungen zu Land und Leuten folgen. Die Büchlein der im Reise Know-How Verlag erschienenen Fremdversteher-Reihe basieren allesamt auf den englisch-sprachigen Xenophobe's Guides und halten mit ihrer Meinung wahrlich nicht hinterm Berg. Kulturelle Unterschiede aus allen Lebensbereichen werden genauestens unter die Lupe oder aufs Korn genommen. Scheinbar sachliche Feststellungen ("Schwedische Männer sind im Windelwechseln sehr versiert") treffen auf handfeste Überlebenstipps ("In einem vollen Laden sollte man nicht zwischen einen Isländer und die Ladentheke geraten") und praktische Infos zur Länderküche ("Gebraten, gekocht oder gegrillt - Papageitaucher schmecken einfach immer nach altem gebrauchten Fett").

Empfehlenswert für alle, die sich mit einem Augenzwinkern über die wissens- und liebenswerten Eigenheiten anderer Länder informieren wollen.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November / Dezember 2017
Medium: 
Nordis. Das Nordeuropamagazin

So sind sie, die Isländer - Reise Know-How

Das Buch deckt alle erdenklichen Bereiche des Alltages und Zusammenlebens ab. Es beginnt mit „Nationalgefühl & Identität“, behandelt die Obsessionen der Isländer, ihren Sinn für Humor, ihre Systeme, aber auch isländische Bräuche und Traditionen. Auch wenn man nach der Lektüre von „So sind sie, die Isländer“ leicht den Eindruck bekommen könnte, dass Isländer ein klitzekleines Bisschen zu sehr von sich selbst überzeugt sind (Sie sind immerhin die Nachfahren der Wikinger), so kann ich Entwarnung geben: Isländer sind ein sehr freundliches, entspanntes, liebenswertes Völkchen. Wer also plant in Island Work & Travel zu machen, dort studieren möchte oder einfach vor einem Urlaub neugierig ist, dem kann ich das  Buch sehr empfehlen. Es liest sich sehr flüssig, gibt einen guten ersten Eindruck und ist ein äußerst kurzweiliges Vergnügen.

Wer die gesamte Rezension lesen möchte, findet sie hier:

https://fernwehge.com/die-islaender/#more-10183

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
fernwege.com

So sind sie, die Isländer

Ein cooles Buch! So viel über die Isländer zu berichten in einem Buch von knapp hundert Seiten. Man erfährt von all dem: wie die Isländer drauf sind, was sie lieben und wie sie mit der Politik und anderen Problemen umgehen.

Das Buch ist aufgeteilt in siebzehn Kapitel von etwa sieben Seiten, in denen kompakt das Thema behandelt wird mit Beispielen aus der Erfahrung des Autors und mit viel Humor. Der Autor schafft es, alles Merkwürdige und Interessantes über die Lebensart und die Gesellschaft kompakt darzustellen. Alle interessanten Themen kommen vor, um die Isländer und die Kultur Islands zu erklären.

Ein großes Plus: Es ist immer interessant bis witzig. Er zeigt viel Negatives, wie die sportliche Faulheit, Kaufrausch bei neuen technischen Produkten und gleichzeitig bringt er den Leser zum Schmunzeln. Ein Autor der liebevoll und mit Kopfschütteln die Isländer beobachtet und analysiert und darüber mit viel Humor berichtet.

 

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
www.people-abroad.de

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden