So sind sie, die Österreicher

Die Fremdenversteher
ISBN: 978-3-8317-2878-7
Seiten: 108
Auflage: 1. Auflage
2017
sofort lieferbar
8,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Geben wir es ruhig zu: Die Österreicher sind manchmal seltsam. Sie essen seltsame Dinge. Sie benehmen sich seltsam. Sie sind mal zu steif und mal ein bisschen zu locker. Sie lachen über Dinge, die nicht lustig sind.

Die Fremdenversteher liefern Antworten: Knapp, bissig und voller überraschender Einsichten. Am Ende ist klar: So sind sie eben, die Österreicher!

Die Fremdenversteher über die Österreicher: „Hypochonder pflegen ihre körperlichen Gebrechen – die Österreicher pflegen ihre Identitätskrise.“

Die Fremdenversteher: Die Reihe, die kulturelle Unterschiede unterhaltsam macht. Mit trockenem englischen Humor, Mut zur Lücke, einem lockeren Umgang mit der politischen Korrektheit – aber immer: feinsinnig und auf den Punkt. Die Fremdenversteher sind die deutsche Ausgabe der Xenophobe’s® Guides – bei Reise Know-How.

Die Fremdenversteher: Empfohlen bei leichter bis mittelschwerer Xenophobie!

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen

Die … sind manchmal etwas merkwürdig

Statt der Auslassungspunkte kann eigentlich fast jede Nationalität eingesetzt werden. Die Ausgaben der „Fremdenversteher“ sind natürlich nicht bierernst zu nehmen. Es wird viel mit Vorurteilen gespielt. Natürlich steckt darin auch oft ein Quäntchen, manchmal auch mehr als ein Quant Wahrheit. Die Eigenarten werden sehr gut erkannt. Dabei werden die Gewohnheiten bei vielen Alltagsangelegenheiten, Sitten und Gebräuche und vieles mehr aufs Korn genommen. Sehr amüsant in jeder Ausgabe!

„Die Fremdenversteher“ sind sehr nützlich, vor allem, wenn man vorhat, ins Ausland zu reisen. Aber auch, um Menschen aus anderen Ländern, denen wir hier begegnen, richtig verstehen zu können.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juli 2018
Medium: 
www.kunstundliteratur.wordpress.com

Buchreihe gibt Einblick in Mentalitäten

Über so manche Landsleute werden immer wieder Vorurteile verbreitet und manch einer hat selbst in Begegnungen mit Menschen aus anderen Ländern die eine oder andere Eigenheit entdeckt, die auffällig ist.

Nicht die Vorurteile, aber die Eigenarten der Menschen sind Gegenstand einer Buchreihe, die Reisenden schon vorab auf Sitten, Gebräuche und die Mentalität in anderen Ländern einstellen will.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
August 2018
Medium: 
Rheingau Echo. Die besten Seiten unserer Region.

Amüsanter Streifzug durch Österreich-Klischees.

In der Reise-Know-How-Reihe "Die Fremdenversteher" (s. auch Yapp: "So sind sie, die Franzosen", in diesem Heft) werden stets die Eigenheiten der Einwohner eines Landes auf die Schippe genommen. In diesem Taschenbuch sind es die Österreicher, wobei schon auf den ersten Seiten klar wird, dass allein dieser Begriff schwierig ist, da sich die einzelnen Bundesländer selbst genug sind und sich ihre Einwohner eher als Tiroler, Kärntner etc. denn als Österreicher sehen. Hierbei wie auch bei all den anderen 18 Kategorien des Büchleins wird also mit einem Augenzwinkern so manches Klischee bedient, ausgeweitet oder auch kritisch hinterfragt. Dies ist leicht und meist auch amüsant zu lesen, enthält naturgemäß aber auch Plattheiten oder Längen (letzteres besonders durch die seltsame und durchgehend praktizierte Eigenart, dass offenbar wichtige Sätze auf einer Seite gleich zweimal aufzufinden sind: pointiert und fett gedruckt in einem kleinen Textfeld hervorgehoben und noch einmal im Fließtext). Dennoch kann man bei entsprechendem Interesse durchaus Lesevergnügen aus der Lektüre ziehen!

Susanne Elsner

Medium: 
Buchprofile/medienprofile Jg. 63/2018, Heft 2

So ticken die Einheimischen

Franzosen beschimpfen sich oft, sind aber nicht nachtragend. Verkehrsregeln sehen sie als interessante Vorschläge. Engländer mögen lieber Tiere als Kinder und entschuldigen sich ausführlich nach versehentlichem Körperkontakt in der U-Bahn. Das mag stimmen – muss aber nicht. Die Beispiele stammen aus Büchern der Reihe «Die Fremdenversteher ». In den humorvollen Reiseführern «So sind sie, die …» geht es um Nationalstolz, Manieren, Einstellungen und Obsessionen. Das ist manchmal bewusst überzeichnet und überraschend und meist amüsant. Bisher sind 15 Ausgaben erschienen, darunter über die Amerikaner, Deutschen, Engländer, Franzosen, Italiener, Japaner, Niederländer, Österreicher, Polen, Schweden und Schweizer.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Juni 2018
Medium: 
Saldo 11 | 2018

KLISCHEES ZUM SCHMUNZELN

Die Liebe der Tiroler zu allerlei Knödel-Variationen, das griesgrämige Wesen des Wieners oder auch die arglose Naivität, die den Österreichern in bissigen Witzen hierzulande zugeschrieben wird: Wer wissen will, wo diese Klassifizierungen ihren Ursprung haben, fragt am besten den Briten Louis James, der mittlerweile seit einem Vierteljahrhundert Feldforschungen im Land der europäischen Mitte betreibt. Amüsant und mit geistreichen Anekdoten und Zitaten gewürzt, beschreibt er seine Wahl-Heimat in der neuen Reihe des reise Know-How Verlages »Die Fremdenversteher«.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
Bergsteiger Magazin

Bücher. So sind sie, die Österreicher.

„Prüderie ist dem österreichischen Temperament fremd.“ Diese Erkenntnis stammt aus dem Österreich-Band der Reihe „Die Fremdenversteher“. Die Lektüre ist nicht nur Touristen empfohlen, die zu uns kommen. Auch wir finden darin so manches über unser (angebliches) Wesen zu lesen. Ein weiteres Beispiel: „Die Österreicher besitzen ein derartiges Arsenal an unterschwellig beleidigenden verbalen Waffen, dass sie nicht noch mit den Händen wedeln müssen.“

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
No. 6 | Winter 2017
Medium: 
„Gute Reise“. Entspannt unterwegs sein

Haarsträubend kitschig

Haarsträubend kitschig

Die unterhaltsamen britischen „Xenophobe’s Guides“, gibt es jetzt auch auf Deutsch. Es ist ein typisch britisches Projekt: Reiseführer, die den Nationalcharakter eines Landes erklären wollen, ohne dabei Angst vor Klischees zu haben. Schließlich federt der trockene englische Humor manche politische Unkorrektheit ab. „Fremdenversteher“ nennt sich die Serie auf Deutsch, die im Original mit „Xenophobe’s Guides“ betitelt ist. Der aktuelle Band „So sind sie, die Österreicher“ ist unterteilt nach Kapiteln wie „Nationalität & Identität“ („Hypochonder pflegen ihre körperlichen Gebrechen – die Österreicher pflegen ihre Identitätskrise“), „Obsessionen“ (Sammeln und Tod) oder „Religion“ („Wie in anderen katholischen Ländern führen auch in Österreich Frömmigkeit und Reichtum einefriedliche Koexistenz“). Gleichzeitig soll kompakt Wissen vermittelt werden. So erfährt man, dass österreichische Eltern jährlich pro Kopf mehr Geld für Spielzeug ausgeben als jede andere europäische Nation. Das Thema Geschmack scheint hingegen heikel zu sein: „Für die Österreicher ist das höchste Gut, sich ein gemütliches Heim zu schaffen, weshalb sie es mit Dingen anfüllen, deren Bandbreite von künstlerisch wertvoll bis haarsträubend kitschig reicht.“ Der Fremdenversteher soll wohl auch für Einheimische die Gelegenheit bieten, sich zu hinterfragen – und vielleicht gerade zu Weihnachten diesmal ausnahmsweise keinen Nippes zu verschenken. k. c.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
profil 48

Buch-Tipp: So sind sie, die ...

Die neue Bücher-Reihe liefert überraschende Einsichten in den Alltag von Österreich und anderer Länder. Knapp, locker und unterhaltsam wird auf jeweils 108 Seiten eine Nation vorgestellt.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Oktober 2017
Medium: 
Klipp-Magazin

Spiel mit den Vorurteilen

Die Reihe begegnet den kulturellen Unterschieden offen. Im lockeren, mitunter bissigen Stil bleiben die Texte immer feinsinnig und auf den Punkt.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
Oktober 2017
Medium: 
Altmark-Zeitung

So sind sie, die Österreicher. Die Fremdenversteher.

Was bringt das Buch? Nun, für Österreichurlauber und solche, die es werden wollen - was sich immer empfiehlt - ist es eine interessante Lektüre. Es bietet eine fundierte und flott geschriebene Einführung in die Psyche unserer Nachbarn. [...]

Man versteht so schneller und viel, was einem sonst nie oder nur (zu) spät aufgehen würde.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
Reisebücher. Wanderführer Blogspot.de

So sind sie, die ...

Wir finden, echt lesenswert für alle, die sich gewissenhaft mit ihrem Reiseland auseinandersetzen wollen und nicht nur unterwegs sein möchten in der unbekannten Fremde.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2017
Medium: 
www.reise-kids.de

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden