Aztekisch (Nahuatl) - Wort für Wort

Kauderwelsch Buch
ISBN: 978-3-89416-355-6
Seiten: 160
Bandnummer: 179
sofort lieferbar
7,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Jeder Mexiko-Reisende wird mit Ortsnamen konfrontiert, die auf den ersten Blick unaussprechlich erscheinen. Atzcapotzalco, Tlalnepantla oder Calixtlahuaca, aber auch bekanntere Namen wie Mazatlán, Acapulco oder Popocatepetl sind aztekischen Ursprungs und haben eine Bedeutung. Sprachgeschichtlich gesehen ist Mexiko mit seinen etwa 300(!) Sprachen und Dialekten ein äußerst vielfältiges Land. Mit mehr als 1,5 Millionen Sprechern ist Aztekisch bzw. Nahuatl die meistgesprochene indigene Sprache Mexikos. Dieses Buch richtet sich an Reisende, die etwas mehr von Land und Leuten als nur Strände und Hotellobbies kennenlernen wollen. Es ist für jeden interessant, der sich näher mit den Kulturen des alten Mexikos befassen möchte.

Kauderwelsch Sprachführer von Reise Know-How – die handlichen und alltagstauglichen Sprachbücher für Reisende

  • Kauderwelsch Sprachführer bieten einen schnellen Einstieg in fremde Sprachen. Alle fremdsprachigen Sätze im Buch werden zusätzlich zur sinngemäßen Übersetzung ins Deutsche auch einmal Wort für Wort übersetzt. Dadurch wird das Verständnis für die fremde Sprache erleichtert, und einzelne Wörter lassen sich schnell austauschen.
  • Die Grammatik wird kurz und verständlich erklärt, soweit es für einen einfachen Sprachgebrauch nötig ist. Das Wörterbuch am Ende hält einen Grundwortschatz und wichtige Begriffe für Reisende bereit. Wissenswertes über Land und Leute und Besonderheiten der Kommunikation werden nebenbei vermittelt.
  • Kauderwelsch-Bücher sind viel mehr als übliche Reisesprachführer. Ziel ist es, schon nach kurzer Zeit tatsächlich sprechen zu können, wenn auch nicht immer druckreif. Wer sich ein wenig Zeit zur Vorbereitung nimmt, kann mit Kauderwelsch auf Reisen in einen intensiveren Kontakt mit den Einheimischen treten und Erfahrungen machen, die sprachlosen Reisenden verborgen bleiben.
  • Mit über 150 Sprachen in mehr als 220 Bänden ist Kauderwelsch eine der größten Sprachführer-Reihen der Welt. Ob Englisch, Französisch oder Spanisch aufgefrischt werden soll oder ein Einstieg in Chinesisch, Persisch, Wolof, Kisuaheli oder Albanisch gesucht wird: Kauderwelsch bietet Sprachführer für alle wichtigen Sprachen der Welt und auch für viele kleinere und unbekanntere Sprachen.

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen

Geo Saison. Das Reisemagazin.: November 2011

Praxisorientierte "Sprechführer" für mehr als 100 Sprachen und Dialekte.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
November 2011
Medium: 
Geo Saison. Das Reisemagazin.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(1) Lesermeinungen

Nahuatlahtolli, die "elegante Sprache", wie das noch heute von 1,5 Millionen Menschen gesprochene Idiom genannt wird, zählt neben Mayat'áan (ca. 740.000 Sprecher), den Oto-Manque-Sprachen Zapotekisch (500.000) und Mixtekisch (400.000) zu den am meisten, der noch heute gesprochenen 300 indigen Sprachen und Dialekten der Estados Unidos Mexicanos. Während die meisten der heute 80 Millionen Mexikaner sich der spanischen Sprache bedienen, wird die einstige Verkehrs- und Handelssprache von Anahuac, dem „Land zwischen den Wassern heute vornehmlich von Indigenas verwendet, die - anders als die Mestizen - seit der Conquista an den Rand der Gesellschaft gedrängt wurden. Schokolade (xocolatl), Tomate (xitomatl), Kojote (cóyotl ) und Axolotl (Querzahnmolch) sind wohl die bekanntesten Wörter aus der aztekischen Sprache. Die typischen mexikanischen Tacos und Tortillas heißen in der auch als Mexicatlatolli bezeichneten Sprache der Azteken (Mexi'ca) jedoch tlacuelpacholli, bzw. tlaxcalli (Nicht gerade einfache Wörter für einen Mitteleuropäer). Gleichwohl die Wörterlisten "Deutsch-Nahuatl" und "Nahuatl-Deutsch" manche weitere Überraschung bergen, lassen sich keine (abgeleiteten) Lehnworte aus dem Spanischen oder anderen Sprachen ausmachen. Dennoch wird von vielen Indiganas eine Art "Españahuatl", "Nahuañol" oder ein ähnlicher, schwer zu verstehender Sprachenmischmasch benutzt. Nahuatl ist eine agglutinierende Sprache, das heißt, dass an ein Wortwurzel oder einen Wortstamm eine oder mehrere Silben angehängt oder vorangestellt werden. Mehrere Wörter im Deutschen werden daher zu wahren Wortungetümen. Da sich die Grammatik (Seiten 22 - 64) samt ihren Eigenheiten keinesfalls während eines kurzen Aufenthaltes erlernen lässt, sollte man sich nicht damit quälen. Auch mit einzelnen, einfacheren Wörtern, wie sie neben den Wörterlisten und einzelnen Kapiteln auch von den Klappen am Anfang und Ende des Bandes abzulesen sind, wird man bei den Einheimischen so manche Verwunderung erzeugen können. Auch die Umsetzung des "Kurz-Knigge" und der Höflichkeitsfloskeln (S. 65 pp.) macht sicherlich Eindruck, denn erstens werden noch viele Begriffe verstanden und zweitens bekundet der Reisende mit ihrem Gebrauch ein besonderes Interesse an der einheimischen Geschichte und Kultur. 4 Amazonsterne für einen Schüssel, der sich jedoch aufgrund der geschilderten sprachimmanenten Handicaps nicht immer und vollständig anwenden lässt.