Iran

Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-2948-7
Seiten: 696
Auflage: 5., neu bearbeitete und komplett aktualisierte Auflage
2017
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 43 detaillierte Ortspläne und Karten, Sprachhilfe Persisch, Glossar, ausführliches Register, Regionenübersicht mit Karten
sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Die beiden Autoren dieses umfassenden Reiseführers, Hartmut Niemann und Ludwig Paul, sind ausgewiesene Experten und dem Iran seit vielen Jahren verbunden. Folgen Sie ihnen zu den herausragenden Stätten persischer Kultur, zum vielleicht schönsten Platz der Welt in Isfahan oder in die Berge des Alborz. Entdecken Sie, warum iranische Gärten das Paradies auf Erden sind und was Goethe an dem Dichter Hafis faszinierte. Finden Sie gemütliche Teehäuser und Hostels, lernen Sie iranische Gastfreundschaft kennen und staunen Sie über die Vielfalt dieses einzigartigen Reiselandes – weit abseits des Bildes, das die Nachrichten vermitteln.

Wer den Iran individuell bereisen und entdecken möchte, findet in diesem aktuellen Reiseführer zahlreiche Anregungen und alle wichtigen Informationen – zur Vorbereitung und unterwegs. Karten mit Seitenverweisen, farbige Kapitelmarkierungen und ein ausführliches Register ermöglichen eine schnelle Orientierung.

  • Fundierte Informationen zu Geschichte, Kultur, Religion und Alltagsleben erleichtern das Verständnis vieler für uns fremder Gewohnheiten. Sie erlauben es, sich angemessen im Land zu bewegen.
  • Tipps für den iranischen Alltag: Bazare, Feste und Teehäuser.
  • Systematische Tourenvorschläge innerhalb der Großstädte.
  • Vorschläge für Wandertouren im Gebirge (u. a. Besteigung des Damavand).
  • Exakte Ortsangaben auch für Autofahrer.
  • Sprachhilfe Persisch und Glossar wichtiger Begriffe aus Religion, Architektur und Alltagsleben.

Download Zusatzinformationen

Updates

Teheran: Hotel Seven Hostels

Seite: 
26
09. Januar 2018
Verfasser: 
Bernd

falsch im Plan eingezeichnet. Dieses Hotel befindet sich nicht an der angegebenen Stelle 26, sondern ziemlich nah am am Iman Khomeini Platz, östlich davon.

Metro

Seite: 
26
05. Januar 2018
Verfasser: 
Bernd

der Tehraner Internationale Flughafen ist inzwischen an die Metro angeschlossen.

Sar-e Eyn

Seite: 
172
02. Februar 2018
Verfasser: 
Florian

Die Hotels Kowsar und Rose gibt es nach unserem Wissen nicht mehr

Nahe am Zentrum gibt es ein kleines, familiengeführtes Reisebüro (Savalangasht Sarein Travel Agency), welches sich auf Eco Tourism spezialisiert hat. Dariush und seine Geschwister waren mit uns unglaublich freundlich und hilfsbereit, kennen sich wirklich gut aus und haben uns zahlreiche Tipps für Ausflüge in der näheren Umgebung gegeben. Im Sommer bieten sie beispielsweise auch geführte Touren auf den Sabalan und zu den Sommerquartieren der Nomaden an. Kontakt ist: Mobil 0989143579249, savalangasht.com, savalangasht@gmail.com

Hoteländerung

Seite: 
181
21. August 2017
Verfasser: 
Tillmann

Das Hotel Khaksan existiert nicht mehr. An gleicher Stelle aber findet sich nun das Taleghani Inn. Man gab mir dort zwei Telefonnummern: 028 3322439 und 028 33227664Das Hotel war gut, das Zimmer und Toilette/Dusche auf dem Gang waren sauber. Wir haben für ein Doppelzimmer 800000 Rial bezahlt. Allerdings wäre es gut zu erwähnen, dass dort kein Frühstück angeboten wird und es kein WiFi gibt.

Hostel Bagdir

Seite: 
315
04. April 2018
Verfasser: 
Tila

Das Hostel Badgir in Yazd ist im Plan falsch eingezeichnet. Es befindet sich weiter im Nordwesten. Man überquert die Imamzadeye Dja far an der Radja i Kreuzung und biegt nach ca. 100m rechts ab. 

Badehaus

Seite: 
425
05. Januar 2018
Verfasser: 
Bernd

In dem Badehaus befindet sich inzwischen ein Teehaus. Es wird nicht mehr als Badehaus betrieben.

Online-Visum

Seite: 
503
26. März 2018
Verfasser: 
Auswärtiges Amt

Online-Visum (e-Visa) bei den iranischen Auslandsvertretungen in Deutschland

Die Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin und die Generalkonsulate in Hamburg, Frankfurt am Main und München bieten seit Mai 2017 die Möglichkeit, ein Online-Visum (e-Visa) für die Einreise nach Iran zu beantragen. Die Gebühren betragen je nach Reisezweck zwischen 40,- und 80,- Euro, die Bearbeitungszeit beträgt (außer für Pressevisa) 7 bis 14 Tage, gegen einen Aufschlag von 50% ist auch ein Express-Visum möglich.

Presserezensionen

Iran

Ein gut gelungener Reiseführer über ein interessantes Reiseziel. Lobenswert sind die ausführlichen Anmerkungen für Autofahrer im Informationsteil. Unterwegs im Iran sind auch zahlreiche Wohnmobile anzutreffen.

Wer die gesamte Rezension lesen möchte, findet sie hier:

https://www.reisetravel.eu/buch-welt/reise-guide/iran-reise-know-how.htm...

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
August 2017
Medium: 
www.reisetravel.eu

Ganz anders als in den Nachrichten

Fundierte Informationen zu Geschichte, Kultur, Religion und Alltagsleben erleichtern das Verständnis vieler für uns fremder Gewohnheiten. Sie erlauben es, sich angemessen im Land zu bewegen.

Überdies besticht der Reiseführer mit Tipps für den iranischen Alltag: Bazare, Feste und Teehäuser. Systematische Tourenvorschläge innerhalb der Großstädte, Vorschläge für Wandertouren im Gebirge und exakte Ortsangaben auch für Autorfahrer helfen, sich in dem Land zu bewegen. Hilfreiche i-Tüpfelchen sind schließlich die Sprachhilfe Persisch sowie ein Glossar wichtiger Begriffe aus Religion, Architektur und Alltagsleben.

Erscheinungsdatum oder Ausgabe: 
August 2017
Medium: 
Westfälischer Anzeiger

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden

(4) Lesermeinungen

im April habe ich eine Reise in den Iran unternommen, selbst organisiert, mit Privatzimmern und Busfahrten... Ihren schönen Reiseführer hatte ich dabei ( Klasse!!)

Ich bin gerade aus dem Iran zurückgekehrt - war mit dem neu erschienenen know How dort. (2017) War prinzipiell total zufrieden damit - hat uns so manches mal gerettet(zB. bezüglich Hotels etc. )

wir sind aktuell im Iran mit einem LKW unterwegs. Der Führer ist wirklich hilfreich

ich möchte mich erstmal für die umfangreichen Informationen in dem von euch herausgegebenen Reiseführer Iran bedanken. Wir sind Anfang dieses Jahres selbst mit dem Auto von Deutschland in den Iran gefahren und sind sehr glücklich mit dem Buch