Mein Hamburg

: 100 Entdeckungen für Feierabendflaneure und Wochenendhanseaten
Reiseführer
ISBN: 978-3-8317-3460-3
Seiten: 400
Auflage: 1. Auflage
2022
Ausstattung: komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, Register
Aktuell noch nicht lieferbar, kann aber vorbestellt werden
- erscheint voraussichtlich am 14. Februar 2022 -
16,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in DE ab 10 €)

Inhalt

Fast jeder kennt das geschwungene Dach der Elbphilharmonie. Und die verspielt-verschnörkelte Fassade des Rathauses haben die meisten Hamburg-Liebhaber wahrscheinlich auch schon bewundert. Wer gerne ins deutsche „Venedig des Nordens“ reist, weiß, wie viele unterschiedliche und wunderschöne Facetten die Hansestadt zu bieten hat. Aber kaum jemand ahnt, welche ungeahnten kleinen Perlen in der reichhaltigen Hamburger Schatztruhe schlummern. Manchmal muss man dafür ein paar Schritte abseits der bekannten Wege gehen, oft reicht schon ein aufmerksamer Blick in die richtige Richtung.

Der Autor Hans-Jürgen Fründt kennt Hamburg seit frühester Jugend: Zunächst ist er als Junge über (fast) alle Fußballplätze getobt, dann hat er als 17-Jähriger eine Lehre durchgestanden und das Hamburger Nachtleben entdeckt, sich schließlich durch die Uni gequält und letztendlich ein paar Jahre in einem Büro verbracht. Heute lebt er im „Speckgürtel“ der Hansestadt und weiß ganz genau, wo es spannende Dinge zu entdecken gibt. Mit „Hamburg 100“ erscheint im Reise Know-How Verlag das gebündelte Wissen des Autors über Hamburg und lädt dazu ein, 100 ganz unterschiedliche Besonderheiten der Stadt selbst zu entdecken. Denn oft verbirgt sich eine spannende, erstaunliche und manchmal auch traurige Geschichte hinter einem unscheinbaren Bild, einem Relief oder einem Monument. Und von genau diesen Hintergründen erzählt Hans-Jürgen Fründt.

Sehen Sie Hamburg mit neuem Blick!

Presseinformationen

Download Zusatzinformationen

Updates
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Updates.
Presserezensionen
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezensionen.

Tipps & Anregungen an die Redaktion senden