Image

Uruguay

  19,90 €
inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Buch (Paperback)

Infos | Rezensionen

Autor/Autoren
Lars Borchert

In Uruguay trifft man auf herzliche und hilfsbereite Menschen ebenso wie auf eine unvorstellbar schöne Natur. Neben dem modernen Montevideo und dem mondänen Punta del Este mit pulsierendem Nachtleben und luxuriösen Yachten steht das südamerikanische Land vor allem für historische Estancias, verträumte Kolonialstädte, kilometerlange weiße Strände, entlegene Lagunen, Ausritte mit Gauchos, urtümliche Fischerdörfer und fantastische Weine. Weite, grasgrüne Täler, auf denen sich Rinderherden noch vollkommen frei bewegen können, sind typisch für Uruguay.

Die flächentechnisch zweitkleinste Nation Südamerikas gilt als eine der sozialsten, sichersten, stabilsten und wohlhabendsten des gesamten Kontinents. Unser Autor, Lars Borchert, schreibt: „Das Urlaubsgefühl von Entschleunigung und Entspannung stellt sich im Land sogar auf der Autobahn ein, denn häufig nutzen Jogger, Kutschen oder Rinder die Rutas Nacionales – und der Anblick der Oldtimer, die hier manchmal noch beschaulich tuckern, ist schlicht unbezahlbar."

Sein Reiseführer führt durch das alte und moderne Urguay und zeigt die ganze Schönheit und Vielfalt des Landes auf. Jedes Kapitel beginnt mit einer Doppelseite, auf der die Inhalte mit einer Übersichtskarte der Region, Highlights und Seitenverweisen vorgestellt werden. Natürlich enthält der Reiseführer die bewährten und praktischen Tipps zu Reisefragen von A-Z. Im erweiterten Vorspann finden sich Übersichtsseiten mit einer Jahresübersicht zu Festen und Veranstaltungen, Routenvorschlägen und persönlichen Top-Tipps des Autors. Viele spezielle Infos, beispielsweise zur Anreise und zu den vielfältigen Möglichkeiten an Aktivitäten, sind hilfreiche Planungshelfer. Eine kleine Sprachhilfe „Spanisch für Uruguay" hilft bei der Verständigung vor Ort.

 

Infos | Rezensionen

Ausstattung

komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, ausführliches Register, 35 Karten und Pläne, Sprachhilfe Spanisch

Details

ISBN
978-3-8317-3417-7
Seiten
324
Auflagennummer:
3 ., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2021
Format:
0 × 12,2 × 18,8 cm
Gewicht in kg:
0,359 kg

Extraservice

UPDATES

S.212 | 31.01.2022 | Hermann O.

Restaurants in Punta del Este geschlossen

Die Restaurants mit den Nummern [1], [8], [9], [10] und [11] sind dauerhaft geschlossen.

 ...

alle Updates anzeigen

S.212 | 31.01.2022 | Hermann O.

Restaurants in Punta del Este geschlossen

Die Restaurants mit den Nummern [1], [8], [9], [10] und [11] sind dauerhaft geschlossen.

S.224 | 31.01.2022 | Hermann O.

Restaurant La Huerta de Martino in Piriapolis

Das Restaurant ist dauerhaft geschlossen.

S.282 | 27.04.2021 | Verlag

Exkurse

Bei den Exkursen auf S. 282 und S. 286 fehlt die oberste Textzeile. Wir haben das korrigierte PDF der beiden Exkurse unter Zusätze/Errate hier auf der Produktseite zur Verfügung gestellt.

 

S.204 | 04.01.2019 | Josef

Museo Casapueblo öffnet täglich um 10.00 Uhr

S.211 | 04.01.2019 | Josef

Criadero Cerros Azules existiert leider nicht mehr

S.147 | 07.09.2017 | Ferdi

Tacuarembo

Nun sitzen wir beim Frühstück in Tacuarembo, genauer im Hotel International (Ituzaingo nr. 211 tel: 4632 3324 facebook.com/Hotel International). Als das freundliche Personal uns das Zimmer zeigte waren wir so überwältigt, dass wir uns nochmals nach dem Preis erkundigten. Denn für unglaubich tiefe 38€ bekamen wir das bisher schönste, modernste Zimmer auf unserer Reise. Frühstück,TV, W-Lan, eigenes modernes Badezimmer, Aircon und der Eingang zum Zimmer liegt im hellen, kleinen Innenhof. Sauberkeit wird hier gross geschrieben, das sieht man auch an den Hinweisschildern in jeder Ecke. Ebenso wird die Nachtruhe von 21-9 überall ausgeschildert. Kaffee und Tee gibts den ganzen Tag kostenlos und kalte Getränke können ganz einfach aus dem Gemeinschaftskühlschrank genommen werden. Dies ist das bisher beste Hotel (Preis/Leistung) unserer Reise und auf jeden Fall ein Kompliment wert.

S.137 | 07.09.2017 | Ferdi

Hotel Ramon Correa

Wir fanden ein kleines, süsses Hotel namens Hotel Ramon Correa (str.: Juan Antonio Lavalleja). Für kleines Geld ca 37€ pro Nacht gabs ein Doppelzimmer mit TV, Aircon, Kühlschrank, eigenem Bad und kleinem Frühstück. Nichts luxuriöses aber allemal ausreichend zu einem fairen Preis. Die beste W-Lan verbindung unserer Reise.

S.111 | 07.09.2017 | Ferdi

Restaurant Don Peperone

Das Restaurant Don Peperone existiert nicht mehr. Stattdessen ist das Diez (10) dort drin. Das Lokal ist nicht wirklich schön, jedoch mit Aussensitzplatz. Die Burger waren okay aber das absolute Highlight war das Milanese con Champingion. Wir haben in Deutschland, der Schweiz und in Östereich kaum ein so gutes Schnitzel bekommen. Auch wenn man meinen könnte, ich übertreibe, es stimmt :-)

S.83 | 07.09.2017 | Ferdi

Hotel del Prado

Wir wollten zwei Nächte im Hotel del Prado übernachte. Uns gefiel es dort so gut dass wir gleich eine ganze Woche geblieben sind. Die Besitzer (Familienbetrieb) waren äusserst freundlich und hilfsbereit. "Ziemlich in die Jahre gekommen" stimmt schon, ich würde es eher als Historisch betiteln. Ausserdem wurde bzw. wird soeben renoviert. Neues modernes Badezimmer, neu gestrichene Fassade und grade wird die Terrasse neu gepflastert. Haben uns sehr wohl gefühlt.

S.223 | 21.08.2017 | Autor Lars Borchert

Uruguay hat die die Null-Promillegrenze eingeführt!

BEGLEITENDE DOWNLOADS ZUM BUCH

Hier finden Sie begleitende Downloads zum Buch.

Download-Service